Trinken is nich mein Ding 2

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von heidi+kathrin, 18. April 2005.

  1. Hallo alle zusammen,
    Erst mal sorry, dass ich länger offline war, aber die Technik!!!!! :p Kabel war defekt muss Frau ja auch erst mal ´drauf kommen.
    Silvia und Ute haben mir schon wertvolle Tips gegeben - Dafür erst mal DANKE :)
    Ich war mittlerweile bei 3 Ärzten und alle meinten ich solle mich nicht verrückt machen :verdutz: . Die Zunahme von der Kleinen wäre zwar an der untersten Grenze, aber die Kleine wäre ja ´ne ganz fidele Maus.
    Auch Kiss habe ich angesprochen und der 2. Arzt kannte sich damit aus. Mhm er meinte wir sollten die U4 erst mal abwarten - nich unnötig die Maus belasten.
    Ich bin dem Tip von Silvia gefolgt und habe umgestellt auf Pre-Nahrung. Der Erfolg blieb aus. :-(
    Sie trinkt im Moment zwischen 520 und 550 ml bei 7 Mahlzeiten am Tag. Sie schafft einfach nicht mehr als 60 - 80 pro Mahlzeit. Vorher ( vor knapp 4 Wochen ) hat die Maus fast immer Ihre 100 :prima: geschafft ( bei 6 Mahlzeiten ), und bei der 7. Mahlzeit naja zumindest immer 30 - 50.
    Nun meine Bitte an Euch; wer hat solch ähnliche Erfahrungen gemacht und wie ging es Euch dabei ?
    Ich werde das Gefühl nicht los, dass ich irgendetwas nicht richtig mache.
    HELP PLEASE :winke:
    bis bald
     
  2. Sabine

    Sabine Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. März 2005
    Beiträge:
    5.693
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Saarland
    Homepage:
    Hanna hat auch nie viel getrunken. Ich hatte dann zwei Milchsorten ausprobiert. Zuerst hatte ich Hipp HA 1 ab Krankenhaus, anschließend Hipp1. Ich hatte das Gefühl, das ihr das nicht schmeckt. Dann bin ich zu Milumil 1 gewechselt und hab den Tip einer Freundin versucht und bin auch auf andere Flaschen und zwar die von Avent umgestiegen. Seitdem Klappt es hervorragend.
     
  3. Hallo und guten Morgen Biene,
    erst mal Danke für Deine Antwort.
    Hab auch die Flasche gewechselt auf NUK-First Choise,
    und die Milch von Humana 1 auf Aptamil 1.
    Leider war alles Jacke wie Hose. Bin sogar wieder auf Pre-Nahrung gewechselt. Nun denn werd´mal sehen was sich machen lässt.
    So long ;-)
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Heidi,

    was ich nicht verstehe ist die Aussage des Arztes
    Möglicherweise ist sie jetzt belastet und die ENTLASTUNG wird damit herausgezögert .... hmm also das ist ja schon komisch. Wenn der Verdacht auf Kiss im Raum steht, dann sollte der Arzt da etwas schneller handeln ....

    Schade dass sie andere Nahrungen auch nicht besser trinkt

    Ute
     
  5. ute schreibt mir aus der seele!

    ich kann den arzt nicht verstehen,denn es ist eher jetzt eine belastung für sie falls sie das kiss-syndrom hat und eine echte entlastung,wenn sie so schnell wie möglich behandelt wird!wenn sie kiss hat,hat sie garantiert sehr schmerzen am halswirbel!

    wieso suchst du dir keinen sprzialisten dafür?????? es ist so wichtig,dass sie professionell mal untersucht wird!

    ich bin soooooo froh,dass meiner tochter geholfen wurde und ich merke jede woche ihre fortschritte!vorher blieb sie irgendwie mit allem stehen.und v.a. bin ich froh,dass nicht irgend ein arzt sie behandelte,sondern einer,der spezialisiert ist!

    machs für deine tochter und lass erst mal die ärzte reden!

    alles gute
    silvia
     
  6. Rasselbande

    Rasselbande Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Heidi,

    was das Kiss angeht, kann ich mich nur anschließen. Wir waren mit Enrico auch bei einem Spezialisten. Nach 2 oder 3 Tagen hatten wir ein "neues" Kind. Ich kann es dir auch nur empfehlen.
     
  7. mira

    Hallo

    Wenn ich Deinen Bericht lese ,hab ich meinen Zwerg vor Augen. :) Bei uns fing alles mit HA Nahrung an,da wir beide Allergiker sind .Hab mit Hipp Ha angefangen,was mein Zwerg aber nicht vertragen hat.Lange Geschichte mit schrecklichen Krankenhausaufenthalt.Im Krankenhaus haben wir dann mit Beba Ha angefangen was aber auch nie der Hit war.Habe meiner Kia ständig gesagt ,kann es sein das er die Ha Milch nicht mag und sie sagte immer ,das er ja nichts anderes kennen würde und das könnte nicht sein.
    Das ganze Leid ging über 4 Monate und ich kannn dir sagen ,ich weiss was Du durchmachst wenn alle meinen es könnte nicht sein. :-(
    Bei uns war es dann nachher so schlimm das er absolut jede Flasche verweigerte und erst dann sagte meine Kia :Wir müssen was tun ,das bringt ja nicht´s der hat ja richtigen Trinkfrust :lichtan:
    Zudem kam dann auch noch ein Kiss Syndrom dazu,was auch immer auf die leichte Schulter geschoben wurde.Marius hatte zudem Zeitpunkt eine Blockade in der Halswirbelsäule ,die ihm ordentlich zuschaffen machte.
    Wir haben dann einen Orthopäden aufgesucht der die Blockade durch Atlastherapie behoben hat,und siehe da wir hatten ein anderes Kind.
    Ob es nun mit der Kiss Sache zu tun hatte kann ich dir nicht sagen aber es hat mit Sicherheit dazubeigetragen das er so schlecht getrunken hat :-?

    Marius ist auch heute noch ein schlechter Esser und ich mache mir auch immer Sorgen das er zuwenig kriegt.Zur Zeit bekommt er Beba 2 und mittags Gläschen.Ach ja nicht zu vergessen habe schon sehr früh mit Beikost angefangen ,da er ja was Milch anging echt gefrustet war.Von da an gings bergauf und ihm schmecht die Flasche jetzt,auch wenns manchmal nur 150ml sind pro Mahlzeit.
    Weiss also was du durchmachst und hoffe das es bei dir besser wird.Mein Tipp gehe der Sache mit dem kiss nach,ich denke das da mit Sicherheit zusammenhänge sind.

    Wünsch Euch nur das Beste

    :)
     
  8. Hallo Ihr vier Lieben,
    danke dass Ihr da seid - habe schon Termin gemacht,
    Hoffe es wird was.
    Die Maus weint im Moment sogar auf dem Wickeltisch :-( .
    Hat sie sonst nie gemacht - wir haben immer viel geschäckert und gelacht, aber heute Morgen hab ich sie nur trösten können. :-?
    Ich könnt heulen - hab ich heut morgen auch :-( :-( :-( .
    Drückt mir die Daumen am Freitag.
    Sagt mal haltet ihr es für sinnvoll die Maus ganz leicht zu massieren - um Ihre verkrampften Muskeln etwas zu entlasten - ich meine sie vielleicht erst baden und dann sanft eincremen - habt Ihr Erfahrung damit ????
    Bis Freitag is noch so lang - und ich kann es einfach nicht mehr anschauen wie Kathrin sich augenscheinlich qäult.
    :konfus:
    bis bald
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...