Trinken aus der Tasse

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Katja&Linus, 9. August 2003.

  1. Hallo,

    ich lese immer, das die Kleinen mit spätestens einem Jahr aus der Tasse trinken sollen - auch die Milch.

    Ist damit die Trinklerntasse gemeint oder eine echte Tasse ohne Schnabelaufsatz???

    Linus bekommt seine Morgenflasche noch mit Sauger und sein Wasser den ganzen Tag aus den Anvent Trinklerntassen. Soll ich auch die Morgenflasche umstellen oder gleich alles auf normale Becher/Tassen :? .

    Danke für Eure Hilfe
    Katja
     
  2. Christina mit Jan und Ole

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    15.522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Hallo,
    also wir sind gleich auf normale Becher umgestiegen, weil Jan mit dem Trinklernbecher gar nicht zurecht gekommen ist.

    LG Chrsitina
     
  3. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Louisa bekommt morgens und Abends noch ihre Flasche MM2 auch noch aus der normalen Flasche. Ich habe alerdings auch das Gefühl, dass sie das noch braucht. Morgens um richtig wach zu werden und Abends um runterzufahren und die Zeit als Schmusestunde zu nutzen !! Den Tag über trinkt sie aus der NUK Magic Cup oder seit einiger Zeit auch aus einem normalen BEcher !!
     
  4. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    Ariane nimmt morgens auch noch ihre Flasche Milch. Alles andere trinkt sie aus dem Glas oder der Tasse.

    Trinkschnäbel mochte sie noch nie gern, hat sie für unterwegs gerade mal so akzeptiert. Seit dem Schnullertreffen bei Katja am Wochenende hat sie den Trinkaufsatz für sich entdeckt: Hermanns Saft war ja soooo lecker! Ich werd ihn ihr aber nicht angewöhnen.

    sagt
    Andrea
     
  5. Mensch Andrea,

    dabei wollte ich dir jetzt den Magic Cup schenken!!!!!!!! :-D :) :-D Sogar mit der Spezialmischung gefüllt wenn´s denn sein muß!!!! :)

    Nein, jetzt mal Ernst *ihwielangweilig* :-D : Hermann trinkt auch noch Morgens und Abends seine Milchflasche und da besteht er auch noch drauf, drum behalte ich das auch bei. Untertags trinkt er auch vorwiegend aus einem Becher, die Trinklerntasse nimmt er auch nur im Notfall und trinkt dann super wenig daraus, es ist also nicht wirklich sein Fall! Mach dir mal keine Sorgen Katja, dein kleiner Linus wird dir schon sagen, wie er es möchte. :jaja:

    Liebe Grüße :bussi:
     
  6. Also mich beschäftigt das problem auch :jaja:

    Mäuschen trinkt morgens auch ihre Pulle und abends auch. Morgens hat sie einfach Schmacht und da geht das fix, v.a. am WE wo sie vor uns aufsteht :-D . Abends braucht sie das auch zum Runterfahren wie Helga das so schön beschreibt.
    Manchmal ist es aber morgens auch so, das sie meine Stulle sieht und dann fliegt die Pulle in hohem BOgen weg und es wird Butterbrot gefuttert...aber das ist eben keine Routine. Wenn ich ihr nur Brot anbiete, dann passt das madame auch nicht.

    Und tagsüber trinkt sie mal aus dem Nuk-Trinklernbecher, mal aus meinem Glas, mal aus dem Staubdeckel, mal gar nicht....ich weiss es auch nicht. Konstanz wäre mir lieb. Immer Tasse finde ich noch ziemlich früh, weil es doch anstrengend ist sie nach jedem Trinken umzuziehen

    Bin gespannt was noch für Postings kommen
    Makay
     
  7. Hallo,

    danke für Eure Antworten. Linus trinkt ja nur noch morgens die Flasche, aber auch nur noch so 120-160ml, dann stößt er sie weg, obwohl er noch Hunger hat und dann noch 1/2 -1 Brot wegputzt.

    Soll ich die MM2 mal aus dem Avent Trinklernbecher geben????

    Vielleicht hat ja jemand Erfahrung damit.

    Liebe Grüße
    Katja
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...