Trinken - aber wieviel?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von delilah80, 11. Dezember 2007.

  1. hallo ihr lieben!

    meine kleine maus :baby: wird nächste woche 7 monate alt und seit ca. 3 wochen bekommt sie beikost. morgens und vor dem schlafengehen stille ich noch (manchmal auch nachts, wenn sie wach wird) - mittags und nachmittags bekommt meine kleine lena schon brei. zum essen und manchmal auch zwischendurch trinkt sie abgekochtes leitungswasser. aber auf welche menge sollte mein kleiner zwerg kommen??? wie weiß ich, dass sie genug trinkt?

    freu mich auf eure antworten!

    lg delilah :winke:
     
  2. Nadin

    Nadin weltbeste Wunscherfüllerin

    Registriert seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    3.571
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    AW: Trinken - aber wieviel?

    Kinder.de sagt:

    Die Trinkmenge
    Die Trinkmenge, derer ein Säugling bedarf, richtet sich in etwa nach folgendem Schema:

    * Alter bis 4 Wochen: 1/5 des Körpergewichtes
    * Alter 2-6 Monate: 1/6 des Körpergewichtes in ml
    * Alter 3.Trimenon: 1/7 des Körpergewichtes in ml

    Als Näherungsregel kann man sich merken, dass ein Säugling in etwa 150 ml/kg Körpergewicht, aber nicht mehr als 1000 ml/Tag trinken sollte.

    Ein Säugling darf niemals dürsten, da seine Niere nur unvollständig in der Lage ist, den Harn zu konzentrieren, sodass Wassermangel nur eingeschränkt ausgeglichen werden kann. Ein Säugling ist eben nicht einfach ein "kleiner Erwachsener".

    Sollte sich ein auffälliges Defizit zwischen theoretischem Bedarf und tatsächlicher Trinkmenge ergeben, sollten Sie dies mit Ihrem Kinderarzt besprechen.


    Ich sage: solange das Kind gut aussieht, fit ist, ausreichend nasse windeln hat, und einen gesunden und zufriedenen eindruck macht ist alles ok.
    Ich hatte mir angewöhnt ab dem 2. monat immer erst ein schluck wasser anzubieten wenn sie hungrig waren. wenn sie dann das wasser verweigert haben konnte ich davon ausgehen das es wirklich hunger ist. Ich fand es sehr schwierig ab zu schätzen ob sie nun durstig sind oder hunger haben
     
  3. AW: Trinken - aber wieviel?

    hallo nadin!

    danke für deine infos!

    mach mir auch keine sorgen um meine kleine, sie ist quietschvergnügt und aktiv - sind blendend aus ... ich hab auch keine angst, dass sie zuwenig trinkt - wollte nur wissen, wieviel so ein zwerg trinken soll.

    danke nochmal - du hast mir sehr gehofen!

    glg delilah
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...