Treten, Beissen, Schlagen

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von doc-sammy, 11. Februar 2005.

  1. Hallo,

    ich bin zur Zeit ziemlich runter mit den Nerven - der Grund: mein fast 2jähriger Sohn Niklas. Er schlägt Menschen (& auch unsere Hunde) - manchmal wenn er seinen Willen nicht bekommt, mancvhmal auch im Spiel - und ich weiß mir keinen Rat mehr!
    Gestern erst waren wir auf einem Kindergeburtstag eingeladen und er hat nichts besseres zu tun als die anderen Kinder zu schlagen (auch mit Gegenständen) zu treten und zu beissen. Er ist sonst auch nicht gerda ein Unschuldslamm, aber gestern hat er mich zur Verzweiflung gebracht.

    Was soll ich bloß machen? Er ist sonst ein liebes Kind, kann auch teilen und mit anderen spielen, aber dann von jetzt auf gleich schlägt er zu.

    Wer weiß Rat? Danke
     
  2. AW: Treten, Beissen, Schlagen

    hallo doc-sammy,

    herzlich willkommen hier!

    was dein kind macht ist ganz normal!
    es muss ausprobieren was passiert wenn er dieses oder jenes macht.
    und es passiert ganz schön viel wenn man jemand schlägt.
    die mama spricht mit mir.
    das andere kind (oder tier schreibst du auch) weint oder schreit vielleicht.....
    das alles ist hochinteressant!
    jedenfalls eines ist sicher wenn man schlägt gibt es ein haufen aufregender dinge zu beobachten, zu hören,....
    schlagen in diesem alter hat nichts mit böswilliger aggression zu tun.
    es ist ein reiner lernprozess bei dem die eltern gute nerven und viel geduld brauchen.

    du kannst immer nur erklären das dies nicht erlaubt ist und nein sagen.
    im notfall liebevoll aber bestimmt festhalten so das er seine geplanten taten nicht ausführen kann.

    liebe grüße
    und baldige besserung der situation wünsche ich dir
    gigi
     
  3. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Treten, Beissen, Schlagen

    Hallo

    vorweg: viele Kinder in dem Alter schlagen oder beissen um ihren Willen zu bekommen. Das ist mehr oder weniger normal (macht aber deswegen nicht jedes Kind) - aber Du sollst das nicht durchgehen lassen und ihn ganz konsequent in seine Schranken verweisen.

    Wenn er während zusammen gespielt wird einfach schlägt, würde ich das Spiel abbrechen. Wer mit mir spielen will, darf mir nicht weh tun.
    Wenn er andere Kinder schlägt - solltest Du ihm eben erklären, daß man das nicht tut, weil es eben anderen weh tut.
    Wenn er andere Kinder beisst oder mit Gegenständen schlägt - würde ich ihn aus der Gruppe nehmen. Vielleicht könnt ihr ja bevor ihr weggeht eine Regelung ausmachen. ... wenn er anfängt zu schlagen - wird er bis zu 3x verwarnt - beim 4x wird heimgegangen (ohne wenn und aber!) - wenn er beisst würde ich sofort gehen.

    Wie reagieren denn Eure Hunde wenn er diese schlägt? Lassen die das über sich ergehen?

    LG Silly


    LG Silly
     
  4. AW: Treten, Beissen, Schlagen

    hallo kenne was das gleiche,nur das mein sohn auch fast 2 jahre keine anderen kinder oder so schlägt ,sondern mich wenn er was net will oder net bekommt!
    weiß auch net mehr was ich tun soll!sage ständig,dass er es lassen soll,weil ich ihn ja auch nicht schlage und mir das weh tut!
    nix hilft!hat es gerade wieder getan,wollte seine windel nicht anziehen,ging voll aufs auge!
     
  5. wasserlilly

    wasserlilly Benutzer(in) ist gesperrt
    Gesperrt

    Registriert seit:
    9. Oktober 2012
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ort:
    bayern
    AW: Treten, Beissen, Schlagen

    Ich mache gerade auch solche Erfahrungen, allerdings nicht mit meinen eigenen Kindern.
    Der Sohn meiner guten Freundin reagiert häufig so.
    Als er neulich meinen kleinen mit einem bauklotz auf den kopf geschlagen hat, ist mir aber der Kragen geplatzt und ich habe ihn zurechtgewiesen.
    Meine freundin meinte nur, dass das in diesem alter normal sei und ich mich nicht so aufregen solle.
    Wie reagiert man da denn am besten?
    Es ist ja nicht so, dass das nur mir gegen den Strich geht, mein kleiner hat teilweise auch schon angst vor ihm....
     
  6. Trudi32

    Trudi32 Heisse Affäre

    Registriert seit:
    3. August 2012
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Treten, Beissen, Schlagen

    Konsequenz. Nicht beim 4. Mal. Sondern ab dem 2. Mal.

    Wenn ein Kind in dem Alter anfängt sich auszuprobieren, dann darf es das, weil es zu seiner Entwicklung gehört. Man muss also nicht gleich in Panik verfallen. Es darf aber genauso gut sofort merken, dass dort eine Grenze überschritten ist.

    Und da würde ich jedesmal eingreifen. 1. Mal = schimpfen. Du darfst das nicht. Wenn es dann ein 2. Mal passiert, das Kind aus dem Spiel nehmen, eventuell sogar ganz weg, in dem man nach Hause geht.

    Kinder denken nicht bewusst. Sie lernen die Situationen noch schematisch in diesem Alter. Kann man sich ungefähr so vorstellen. Das Kind beißt, tritt, schlägt (was auch immer). Die Mama schimpft. Das Kind lernt, das war nicht richtig. Kind beißt, schlägt, tritt wieder. Mama schimpft. Okay, Kind weiß, es ist immer noch nicht richtig. Nach dem 4. Vorfall wird das Kind aus dem Spiel genommen. Was hat das Kind gelernt? Beißen, Treten, hauen ist nicht richtig. Aber dreimal darf man, bevor die etwas deswegen passiert.

    Ich weiß wie schwer es ist, total konsequent zu sein. Und nicht jedes Kind braucht eine ganz strenge vorgehensweise. Ich würde heute von Anfang an ganz konsequent sein. Mein Sohn ist Verhaltensauffällig, aber wir waren früher, als wir davon noch nichts ahnten zu inkonsequent. Umso schwerer fällt uns das heute. Und genau das braucht er heute, wo er bewusst denken kann.
     
  7. tina1406

    tina1406 Geliebte(r)

    Registriert seit:
    13. Juni 2012
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Treten, Beissen, Schlagen

    Meine Kleine macht das auch, das sie probiert mich zu beißen oder kneifen. Hat oma schon mal geschubst ( das hat sie aus der Kinderstube nachgemacht, ist selber geschubst wurden) und sie ist eine kleine Bestimmmerin geworden. Versucht es jedenfalls.
    Sofort nein sagen, erklären warum nein und auch bebringen sich zu entschuldigen.
    Klar dürfen die Kleinen in der Trotzphase probieren, und auch mal ihren Willen bekommen, sollen ja auch selbstsicher werden. Nur immer nein ist auch nicht gut. Das macht sie klein. Aber nicht jeden Willen nachgeben und bei beißen, hauen , trten... hört es auf und dann konsequenz durchgreifen auch wenn es manchmal so anstrengend ist.

    GLG
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...