Trauerspruch gesucht

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Carolin, 3. März 2008.

  1. Carolin

    Carolin Caipirinha Queen

    Registriert seit:
    24. Februar 2003
    Beiträge:
    8.703
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Sigmaringen
    Für alle, die es nicht mitbekommen haben: es geht um eine (viel zu) junge Freundin meiner Schwester.

    Ich finde einfach keine passenden Worte und würde so gerne was Schönes schreiben.

    Hat jemand ein schönes Gedicht und/oder schöne Zeilen?

    Ich danke euch :herz:

    Caro
     
  2. Jacqueline

    Jacqueline Ohneha mit der Lizenz zum Löschen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    20. April 2003
    Beiträge:
    8.398
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Aargau, Schweiz
    Homepage:
    AW: Trauerspruch gesucht

    Caro :tröst:

    Mir gefallen diese Worte immer wieder:

    Steh nicht weinend an meinem Grab,
    ich bin nicht dort unten, ich schlafe nicht.
    Ich bin tausend Winde, die wehn,
    ich bin das Glitzern der Sonne im Schnee,
    ich bin das Sonnenlicht auf reifem Korn,
    ich bin der sanfte Regen im Herbst.

    Wenn Du erwachst in der Morgenfrühe
    bin ich das schnelle Aufsteigen der Vögel
    im kreisenden Flug,
    ich bin das sanfte Sternenlicht in der Nacht.

    Steh nicht weinend an meinem Grab,
    ich bin nicht dort unten,
    ich schlafe nicht.



    Liebe Grüsse, Jacqueline
     
  3. Carolin

    Carolin Caipirinha Queen

    Registriert seit:
    24. Februar 2003
    Beiträge:
    8.703
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Sigmaringen
    AW: Trauerspruch gesucht

    Jac, danke.

    Das gefällt mir gut, aber passt irgendwie nicht...weil es kein Grab geben wird. Edit: auch wenn es nur im übertragenen Sinn gemeint ist. Allein das Wort Grab gefällt mir da nicht.

    Hat sonst noch jemand was Schönes?
     
  4. Anouschka

    Anouschka Lexikon der 1000 Vornamen

    Registriert seit:
    29. April 2005
    Beiträge:
    11.000
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am richtigen Ort!
    AW: Trauerspruch gesucht

    Je schöner die Erinnerung, desto schwerer ist die Trennung, aber die Dankbarkeit verwandelt die Erinnerung in eine stille Freude. Man trägt das vergangene Schöne nicht wie einen Stachel, sondern wie ein kostbares Geschenk in sich.

    Dietrich Bonhoeffer



    Vielleicht bedeutet Liebe auch lernen,

    Jemanden gehen zu lassen, wissen, wann es Abschied nehmen heißt.
    Nicht zulassen, dass unsere Gefühle dem im Wege stehen,
    Was am Ende wahrscheinlich besser ist für die, die wir lieben.

    Sergio Bambaren



    Wenn ein Mensch fortgegangen ist, bleiben wir zurück mit dem Schmerz darüber, dass auch auf den schönsten Sommer ein Herbst folgt, dass auch der glücklichste Tag einen Abend hat, und selbst die bezauberndste Melodie irgendwann verklingt. Als Trost bleibt uns nur die Gewissheit, dass auch dieser Schmerz vergänglich ist wie der Winter, die Nacht und die Stille. Nur unsere Erinnerung, unsere Sehnsucht und unsere Liebe sind unsterblich. - Jochen Mariss


    Wenn ihr mich sucht, sucht mich in euren Herzen. Habe ich dort eine Bleibe gefunden, lebe ich in euch weiter.
    (Rainer Maria Rilke)


    Wenn das Licht erlischt, bleibt die Trauer. Wenn die Trauer vergeht, bleibt die Erinnerung an das Licht.
    (Werner Bethmann)


    :bussi:
     
  5. Jacqueline

    Jacqueline Ohneha mit der Lizenz zum Löschen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    20. April 2003
    Beiträge:
    8.398
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Aargau, Schweiz
    Homepage:
    AW: Trauerspruch gesucht

    Vielleicht passt das besser:


    Weil Deine Augen so voll Trauer sind,
    Und Deine Stirn so schwer ist von Gedanken,
    Laß mich Dich trösten, so wie man ein Kind
    In Schlaf einsingt, wenn letzte Sterne sanken.

    Die Sonne ruf ich an, das Meer, den Wind,
    Dir ihren hellsten Sonnentag zu schenken,
    Den schönsten Traum auf Dich herabzusenken,
    Weil Deine Nächte so voll Wolken sind.

    Und wenn Dein Mund ein neues Lied beginnt,
    Dann will ich Meer und Wind und Sonne danken,
    Weil Deine Augen so voll Trauer sind,
    Und Deine Stirn so schwer ist von Gedanken ...
    Mascha Kaleko


    LG, Jac
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...