Transportmittel für Kleinkind UND Säugling

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Corinna, 13. Februar 2004.

  1. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    Hallo!

    Werde in nicht allzu ferner Zukunft ein "Gefährt" benötigen, in dem sowohl David bequem mitfahren kann als auch das Baby, das sich in meinem Bauch "reingeschlichen" hat...

    Die ganz normalen Geschwisterwagen sehen mir so schwer und unhandlich aus... :???:

    Und ein Zwillingswagen wäre wohl auch nicht so der Hit, weil sich David bis dahin ja den "Fahrtwind" durch sein Gesichtchen wehen lassen will, das Baby aber Windgeschützt liegen sollte... :???:

    Kennt jemand von Euch Alternativen?
    Oder hat jemand Erfahrung mit Geschwisterwagen, die er mir mitteilen kann???
    Und worauf ich achten sollte???

    Ich weiß, es ist noch lange hin bis September, aber ich möchte mich nicht erst auf den letzten Drücker informieren und gut im Bilde sein, wenn ich dann tatsächlich im Babymarkt auftauche...! :-D

    Liebe Grüße,
    Corinna
     
  2. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.730
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    Hallo!

    Unsere Alternative bei unseren "2 unter 2" war: großes Kind Sportwagen, kleines Kind Tragetuch / Tragesack.

    Hat sich bei uns aber erübrigt. Ariane will nicht mehr in den Sportwagen, will lieber laufen. Also Sportwagen zu Kiwa umgebaut und Baby reingelegt. Großes Kind läuft, ggf. hab ich ein kurzes Tuch mit für Hüftsitz. Lange Strecken (> 2 km) laufen wir nicht, gehen nur im Ort spazieren. Alles andere muß bei uns auf dem Dorf mit den Rad, dem Auto oder der Bahn erledigt werden.

    erzählt
    Andrea
     
  3. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    Ja, an so was hatte ich schon gedacht, muß aber mit den Kindern auch weitere Strecken bewältigen können....

    (Wir haben nämlich kein Auto...!)

    Hmmm. Danke erst einmal!

    Liebe Grüße,
    Corinna
     
  4. hallo,
    wir hatten bei den beiden großen einen gebrauchten geschwisterwagen gekauft, bei dem die kinder hintereinander saßen/lagen. ohne wär es nicht gegangen denn marie war für das kiddiebord einfach noch zu klein. und immer ist babybjörn und buggy auch nicht das richtige gewesen. der vorteil von geschwisterwagen hintereinander ist, dass man durch jede tür kommt. der nachteil: er ist sehr unhandlich und um auf einen bordstein zu kommen musste ich mich mit dem gesamten gewicht auf die schiebestange stemmen. für kurze zeit war es okay, aber ich war froh als wir auf kiddiebord umsteigen konnten.

    es gibt jetzt aber etwas ganz tolles. ich glaube jedenfalls, dass es gut ist. von der firma tfk gibt es babyjogger, die man mit softtasche oder babywanne zu einem kinderwagen umfunktionieren kann. daran kann man hinten einen sulky (heißt glaube ich so) montieren. das ist dann ähnlich wie ein kiddiebord, aber eben zum sitzen. es sieht sehr klein und praktisch und trotzdem bequem aus. das habe ich mal im internet gefunden, weiß nur leider nicht mehr wo. vielleicht hat hier schon mal jemand was davon gehört und kann berichten. tfk jogger kann ich nur empfehlen, unserer ist toll. die haben auch super twinnerjogger nebeneinander.
    viele grüße juhoh
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...