totale veränderung :-(

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von andi1, 10. Juni 2002.

  1. ich fang einfach mal an:

    luca (bald 6 monate) hat vor ca 2 monaten begonnen, seine essenszeit in der nacht von 2-3 uhr auf ca. 5 - 6 uhr zu verlegen, ich fand es einfach toll, klar da ist mama auch wieder ausgeschlafen.

    es fing dann an, dass er immer öfters in der nacht wach wurde, zwar noch nicht hunger, aber er brauchte schnulli oder schlief bei uns im bett weiter.

    so und nun seit einer guten wochetrinkt er seine fläschchen immer wieder früher 2uhr, 3 uhr,..

    wahrscheinlich liegt es echt daran, dass er 1. stark zahnt und leider noch kein kleines beisserchen durchkommt und
    2. er in letzter zeit so viel gelernt hat und neues kann (laut buch ohje ich wachse sprung um 26.woche), das würde genau zutreffen.


    jetzt hätt ich mal versucht ihm tee anzubieten in der nacht: er saugt zwar aber besteht voll und ganz auf seine flasche, da hilft kein beruhigen , kein schnulli,....


    auch generell fällt ihm das einschlafen sehr schwer derzeit, alleien einschlafen geht nur sehr schwer, da braucht er es, dass er noch mal rausgehoben wird und dann raunzelt er auf meinem arm und dann leg ich ihn aber noch in wachem zustand ins bett. dann dreht er sich zur seite und schläft ein. ihn nicht herausnehmen fällt mir sehr schwer, da luca häufig noch länger nach der mahlzeit aufstoßen muß und wenn ich ihn da liegen lassen würde, fände ich es schlimm, denn wenn uns selber was drückt, kann man auch nicht schlafen.

    wie gesagt, wenns mit punkt 1. oder 2. zusammenhäng,t ist es durchaus klar für mich, das der kleine mann viel zu verarbeiten hat und momentan ziemlich durcheinander ist,
    durch das zahnen sind auch die trinkmengen weniger geworden derzeit.



    so nun meine eigentlichen fragen:

    gehts derzeit wem ähnlich?

    gibts vielleicht tips , wie ich unserem kleinen hasen helfen kann?

    er tut mir echt leid


    :-o


    das war jetzt mega lang, sorry, aber ich hoffe trotzdem auf antworten,
    vieln dank und regnerische grüße aus salzburg
     
  2. an regina

    bitte beantworte mir meinen fragen,.....danke
     
  3. Hallo Andrea,

    tut mit echt leid, aber ich hatte erst einmal den anderen Mamis Vortritt lassen wollen, da ich Deine Frage so verstanden hatte. Klar, bekommst du eine Antwort - ich bin doch ´ne ganz Liebe! :jaja:
    Mir fällt Verschiedenes ein zu Deinem Problem:
    1) Es könnten ja tatsächlich die Zähnchen sein, die dem kleinen Hasen so Schwierigkeiten machen. Da gibt es doch ganz gute Hilfsmittel, z.B. Bernsteinkettchen und Zahnwehöl (gibt es beides bei mir im Praxis-Shop und viele hier sind davon begeistert) oder auch Osanit-Kügelchen aus der Apotheke.
    2) Alterstypisch wäre auch "Wachstumsschub" - will heißen Hunger. Also eigentlich Utes Gebiet: wird es Zeit zum Zufüttern, Nahrung ergänzen...
    :relievedface: Der Wachstumssprung - du hast das gut beobachtet. Wenn er gerade so viel Neues gelernt hat, dann braucht er nun einfach die Mama noch ein bißchen mehr zum Kuscheln. Was Du schilderst mit nochmal rankuscheln und dann aber alleine ein- und weiterschlafen ist auch ziemlich typisch für diese Phase. Ich würde ihm die Nähe da einfach geben - es scheint ja auch nicht lange zu dauern.
    4) die Nachtmahlzeit kann man versuchen langsam zu reduzieren. Jeden Tag so 20-30ml weniger. Allerdings muss die Kalorienzufuhr dann anderweitig gedeckt sein!

    So, nun hoffe ich, dass sich noch ein paar andere Mamis mit Erfahrungs- und/oder Trostberichten "dranhängen" und schicke Dir liebe Grüße nach Salzburg :winke:

    Regina
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...