total verunsichert...

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von chrissy@brianna, 6. August 2005.

  1. Hallo, ich habe mal eine Frage, ich bin naemlich total verunsichert!
    Unsere Kleine ist jetzt fast 5 Monate und hat alle Anzeichen jetzt Beikost zu bekommen. Das Problem ist nur mit was und wann fange ich an.
    Wir wohnen in den USA und die fuettern hier nur den Reischleim fuer die erste Zeit und ruehren dann das Gemuese/Obst drunter. In Deutschland faengt man aber mit der Karotte an (was es hier erst ab dem 6. Monat gibt). So nach welchen Richtlinien soll ich mich denn nun richten? Ich habe mal meinen Kinderarzt gefragt und der ist schon ausgeflippt als ich sagte das ich der Kleinen Tee und Wasser gebe. Wie Fenchel-Tee was ist denn das? Vorallem haben wir im Moment Temperaturen um die 35C. Auch das Angebot an Breien ist nicht gerade gross, ich kann mir die Dinger aber auch schlecht als schicken lassen. Ich weiss nicht aber dann dreimal am Tag den Reisschleim das ist doch auch nix, oder? Ach, sie ist mein erstes Kind und ich will halt nix falsch machen. Bin um jeden Rat sehr dankbar.... LG Christiane
     
  2. Hallo Christiane,

    Du hier in Australien ist es auch nicht so tolle, mit der Breiauswahl.....Ab dem 6.Monat habe ich angefangen, den Kleinen so nach und nach an "feste Nahrung zu gewoehnen".
    D.h. ich habe morgens noch normal die Milch gegeben, zum Mittag dann selbstgemachten Brei ( z.B. Karotte, Kuerbis, Kartoffel ) aber fuer den Anfang immer nur eine Art ( wegen Allergie ), und abends wieder Milch. Die Gemuesebreie sind ganz einfach, Du kochst das Gemuese ganz einfach und zerkleinerst es im Mixer ( nicht vergessen ewas Oel dranzugeben! ).
    Aber wie gesagt, jeder macht das anders und am Ende musst Du selber herausfinden, was und wieviel am besten fuer Dein Baby ist.

    In Australien ist es mit der Baby Enaehrung auch total anders als in Deutschland. Fenchel Tee kennen die hier auch nicht, und die waren ganz erstaunt, als ich erzaehlte, das ich das fuer den Luetten, gegen Blaehungen nehme.

    Ab und zu lasse ich mir von meiner Mama Breie aus Deutschland schicken, damit der Kleine mal was anderes zur Abwechslung hat!

    Lieben Gruss, Baffi :farben:
     
  3. BRITTA1982NRW

    BRITTA1982NRW Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    3.282
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Essen
    @ Chirstiane
    Versuch doch mal Zwieback und Banane klein zudrücken!!
    Mein kleiner hat das immer gerne gegessen und das ist mal was anderes.
    Allerdings würde ich dir davon abraten wenn ihr Stuhlprobleme hat!!
    Weil Banane festigt den Stuhl ja sehr!!
     
  4. Pluto

    Pluto Schokoladine

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    16.548
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    Hallo Christiane erst einmal Herzlich Willkommen

    Nun ich habe zuerst Kartoffelbrei, Karotten, Broccoli, ihm gegeben. manchmal auch zusammen.(Brei Katoffel/Kartotten oder Kartoffel/Broccoli nach lust und laune)
    Einfach im Wasser kochen (kein Salz) beigeben. Abtropfen und ca. 1EL Olivenöl daran Mixen/Pürieren und wen es dan noch zudick ist dan einfach einwenig Wasser zufügen bis zur es dir Gefählt.

    Das gleiche Kannst du mit Aepfel, Birnen machen zuerst Kochen, Pürieren pasta.

    Banane stopft musst du halt selber beurteilen und Blumenkohll treibt also Achtung

    Aber all diese Lebensmittel darfst du schon sicherlich ab4Mt geben.
    Colin hat Anfangs Aepfel/Birnen muss gerne gehabt.

    Ist wirklich einfach. Eigentlich kannst du jedes Gemüse kochen und pürieren das gleiche mit dem Obst. (Steinobst).

    Versuch einfach mal aus von selbst aus und wenn du fragen hast dan melde dich!

    (Sagt mal Australien, Amerika wollt ihr mich alle Eifersüchtig machen??????)
     
  5. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Christiane,

    durch Urlaub kommt es zur verspäteten Anwort von mir - sorry.

    Schau mal hier www.babyernaehrung.de/beikost_i.htm unter Entwicklung - nach diesen Infos kannst du dir eine passende individuelle Einführung der Beikost zusammenstellen. Reisflocken mti babynahrung verrührt sind ein prima erster Brei!

    Grüßle Ute
     
  6. Hallo, erstmal vielen herzlichen Dank fuer eure tollen Ratschlaege. Sorry, das ich mich nicht schon frueher gemeldet habe, aber wir sind schon wieder umgezogen. Mein Mann kommt Ende diesen Monats wieder aus dem Iraq zurueck (endlich er war nun schon zum zweiten Mal fuer ein Jahr weg) und wir sind aus dem Militaer draussen.
    Ich habe nun seit einer Woche der Kleinen Karotten aus dem Glaeschen gegeben (Gerber, habe mir sagen lassen das das Alete ist) und sie vertraegt es total gut. Habe die Glaeschen aufgehoben um dann mein selbstgekochtes reinzufuellen. Zwieback habe ich auch gefunden, und das Rezept mit den Bananen hoert sich total lecker an. Achja und Griessbrei heisst hier Cream of Wheat. Mit den Milchbreien weiss ich nicht so da es hier keine H-Milch gibt. Aber ich kann es ja mal versuchen. Also nochmal vielen Dank fuer die Beitraege! Liebe Gruesse aus dem sonnigen Indiana Chrissy@Brianna
     
  7. Danielle

    Danielle allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    9.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unterfranken
    Hallo Chrissy,

    wenn Du den Grießbrei selbst anrührst, dann dafür doch bitte Deine Babymilch, denn im ersten Jahr sollte man wenn möglich noch keine Kuhmilchprodukte geben.

    Ansonsten kannst Du ihn auch einfach mit Wasser anrühren und z.B. Karottenmus etc. unterrühren - oder nimm Kürbis, den findest Du bestimmt bei Euch irgendwo und er ist für die Kleinen sehr bekömmlich.

    Alles Gute!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...