Total verschleimt :-(

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Giovanna, 28. Juni 2004.

  1. Entschuldigt bitte den megaekeligen Titel :oops: , aber der trifft unser Problem am besten.

    Marlene hatte vor einigen Tagen plötzlich ziemlich hohes Fieber, so über 39,5°C. Mit Paracetamol für die Nacht und Abwarten haben wir es aber wieder weggekriegt.

    Nun ist sie mega erkältet und total verschleimt. Der Arzt meint es wäre ein Infekt und man könne da nicht viel machen.
    Gibt es vielleicht ein paar Hausmittelchen, um den Schleim schneller zu lösen? Ich hab schon ein Zwiebelsäckchen übers Bett gehängt und im Wohnzimmer ne Duftlampe mit Niaouli-Öl stehen.
    Ansonsten machen wir noch Nasenspülungen mit Kochsalzlösung und ich geb meiner Maus Pilka-Tropfen.

    Hat sonst noch jemand einen Tipp, der uns helfen könnte die Erkältung so schnell wie möglich hinter uns zu bringen? Globuli vielleicht oder ein Hustensaft?

    Lg, Johanna
     
  2. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Also, sobald eines unserer Kids eine Erkältung mit Fieber hat, verschreibt unser Kinderarzt Antibiotika.

    Bei Erkältungen ohne Fieber und wenn sie verschleimt sind (und das ist echt unangenehm) bekommen wir Ambroxol AL-Saft und Nasenspray(die 3 grossen, Fabienne bekommt immer Nasentropfen).Half immer recht gut.Fabienne ist 14 Monate alt und bekommt vom Ambroxol-Saft 2,5 ml mit dem beiliegenden Meßbecher.Bei ersten mal nahm sie ihn freiwillig nicht und da habe ich mir in der Apotheke eine Spritze besorgt und dann ging es einigermassen gut.

    Hat dir dein kia denn garnichts für die kleine verschrieben??
    Wahnsinn!
    Frag ihn doch noch mal, gerade die kleine quälen sich doch so mit einer Erkältung.
    Mit Hömopathischen Sachen kenne ich mich leider garnicht aus, sorry :-?
     
  3. Hallo!

    Nein, wir haben eigentlich nix verschrieben bekommen :???: . Aber speziell mit Antibiotika ist unser Hausarzt sehr zurückhaltend bei so kleinen Kindern. Mit "harmlosen" Infekten müssen die Kids seiner Meinung nach selbst fertig werden, das stärkt das Immunsystem. Bei Fieber gibst Paracetamol-Zäpfchen. Antibiotika gibts nur bei schweren Erkrankungen wie Lungenentzündung oder Bronchitis. Das find ich schon O.K. so :jaja: .

    So ein Hustensaft à la Ambroxol wär natürlich schon hilfreich gewesen. Naja, wenns in ein paar Tagen nicht besser wird, schau ich halt nochmal hin und frage um so nen Saft.

    Glg, Johanna
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo,

    du kannst ihr auch einen Tropfen Niaouli auf ihr Hemd geben. Dann inhalitiert sie es quasi durchs normale Atmen. Raus an die frische Luft wann immer möglich und eine gute Luftfeuchtigkeit in der Wohnung!

    Gute Besserung wünscht
    :ute:
     
  5. Danke für den Tip Ute, werd ich gleich machen, wenn sie wach ist.

    lg, Johanna
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. kind 18 monate total verschleimt

Die Seite wird geladen...