Tod - es beschäftig mich so sehr

Dieses Thema im Forum "Gedichte & Gedanken" wurde erstellt von Smile76, 9. Januar 2008.

  1. Smile76

    Smile76 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Franken
    Auf den Tod eines kleinen Kindes

    Jetzt bist du schon gegangen, Kind,
    und hast vom Leben nichts erfahren,
    indes in unsern welken Jahre
    wir Alten noch gefangen sind.

    Ein Atemzug,ein Augenspiel,
    der Erde Luft und Licht zu schmecken,
    war dir genug und schon zu viel:
    du schliefest ein, nicht mehr zu wecken.

    Vielleicht in diesem Hauch und Blick
    sind alle Spiele, alle Mienen
    das ganzen Lebens dir erschienen,
    erschrocken zogst du dich zurück.

    Vielleicht wenn unser Augen, Kind,
    einmal erlöschen, wird uns scheinen,
    sie hätten von der Erde, Kind,
    Nicht mehr gesehen als die deinen.

    Hermann Hesse


    "Du kamst, du gingst it leiser Spur, ein flücht'ger GAst im Erdenland. Woher? Wohin? Wir wissen nur: aus Gottes Hand in Gottes Hand.

    Ludwig Uhlang 1859
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...