Tochter 4 Jahre trotz extrem

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von hasenpups, 9. Oktober 2014.

  1. hasenpups

    hasenpups Tourist

    Registriert seit:
    9. Oktober 2014
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    München
    Hallo Alle,

    ich bin neu hier :winke:

    Meine Tochter ist 4 Jahre alt und zur Zeit nur am trotzen :ochne:.....

    Es muss ständig nach ihrem Willen gehen, und wehe wenn nicht.
    Seltsammerweise ist sie im KiGa das Vorzeigekind , und ihre Wutanfälle richten sich nur gegen mich.
    Stelle ich mich vor ihr hin, und sage : wenn ich NEIN sage, dann heisst es auch NEIN,
    bekomme ich zur Antwort : Mami, wenn ich JA sage heisst es auch JA.
    Klar muss ich in solchen Situationen in mich hineingrinsen, und bin erstaunt über ihre Schlagfertigkeit......
    Zur Zeit lautet ihr ewiger Spruch, dass niemand über sie betsimmen darf.
    Ich habe ihr dann erklärt, dass sie damit Recht hat, dass ich und der Papa aber in gewissen Situationen für sie bestimmen dürfen. Dann bekomme ich zur Antort: DU bist aber NICHT der Bestimmer !!!!
    Diese ewigen Diskussionen machen mich fertig :bruddel:

    Auch habe ich das Problem, dass sie keine von mir aufgezeigtes Ventil für ihre Wut annimmt:
    ich habe vorgeschlagen:
    - hau in ein Kissen
    - stapf mit den Füssen
    - zerreisse Papier
    - schrei so laut Du kannst
    - auf den Stuhl
    - ect.
    aber nichts nimmt sie an, ausser mir weh zu tun....... und das verbitte ich mir ( klappt aber nicht...)...

    Nun muss ich zugeben, dass ich aber auch ein "Erklärbär" bin , und kein Freund von grossen Strafen..... ins Zimmer schicken, auf den Stuhl/Ecke stellen, Süssigkeitenverbot, ect. davon halte ich nicht sonderlich viel ( zum Leidwesen meines Mannes ...)

    Allerdings habe ich ihr letzte Woche ihre geliebten Malstifte weggenommen, nachdem sie trotz mehrmaliger Aufforderung, es nicht geschafft hat eine Zeitung unter ihr Blatt Papier zu legen, um den Tisch nicht mit den Filzern mit einzumalen, und dabei gesagt, dass diese nun 2 Wochen verschwunden bleiben. ( Wenn ich soetwas dann ausspreche bleibe ich auch konsequent). Das Geschrei war gross, und ich habe versucht zu ignorieren....... Gestern ging es um das Aufräumen ihrer Schere...... ich versuchte dden selben Trick, und bekam prompt zur Antwort: Dann nehem ich Dir Deinen Timer weg, und der bleibt dann auch eine Woche verschwunden....:ochne:

    Ihr Lieben, ich weeiss, ich schreibe gerade ein wenig konfus ...... aber ich könnte hier noch einen ganzen Roman über meinen Hasen und mir schreiben .....

    Es wäre schön, wenn Ihr mir ein paar Tips/Erfahrunegne geben könntet.

    Lieben Gruss
     
  2. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.375
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Tochter 4 Jahre trotz extrem

    Hmm ich kann nur von meiner Nichte berichten die sehr extrem trotzt seit sie zwei ist. Deine Geschichten kommen mir daher sehr bekannt vor. Meine Schwester war bei einer erziehungsberatungsstelle. Zwei mal und hat sich gute tipps geholt.
    Hauen würde ich nicht dulden. Bei uns kam das nur einmal vor. Als Konsequenz wurde Spielzeug für 24 Stunden entzogen.
    Meine Nichte wird dann ins Zimmer gebracht. Das ist wohl das einzige was hilft.lg
     
  3. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.851
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Tochter 4 Jahre trotz extrem

    Hi!

    Grad gestern wurde uns beim Elternrabend erzählt das mit 2 und mit 4 viele Kinder ganz extrem trotzen, das hat wohl irgendwas mit Entwicklngspychologie zu tun und ist ein Stückweit auch wichtig, was natürlich nicht heißt das man keine Grenzen aufzeigen soll! Meiner ist da auch grad mittendrin, ob hiewr oder im Kiga. Gestern hat er (wird in 2 Wochen 4) mir 2x nen Legostein an den Kopf geworfen nachdem ich nach xmaliger Auforderung mit dem Aufräumen anzufangen meine Drohung alles in nen Müllsack zu packen wahr gemacht hab (natürlich hätte ich ihm geholfen und hätte auch sobald er angefangen hätte aufzuräumen die weggepackten Sachen wieder rausgeholt-aber ein Stückweit kann man mit 4 selber aufräumen denke ich). Daraufhin hab ich alles Lego weggeräumt, denn wer andere damit bewirft und so destruktiv ist braucht es wohl nicht, heut abend kriegt ers wieder. Gab natürlich ein irrsinns Gebrüll ich glaub das hat das ganze Haus gehört, aber ich finde sowas darf man sich nicht von seinem Kind gefallen lassen. 2 Wochen finde ich für So ne Kospequenz zu lang weil ich nicht glaub das ein vierjähriges Kind so einen Zeitraum überblicken kann.

    LG Julia
     
  4. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.144
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    Annemarie hat zur Zeit eine extreme Trotzphase... mal wieder. Sie wird weg geschickt, wenn sie hauen oder treten will. Notfalls trägt sie mein Mann in ihr Zimmer. Ansonsten hilft oftmals, dass ich sie stehen lasse mit der Aussage, dass sie machen soll, was sie will, wenn sie sowieso nicht hört.
     
    #4 Redviela, 9. Oktober 2014
    Zuletzt bearbeitet: 9. Oktober 2014
  5. hasenpups

    hasenpups Tourist

    Registriert seit:
    9. Oktober 2014
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    München
    AW: Tochter 4 Jahre trotz extrem

    Danke für Eure Antworten !!!!!

    Ihr habt wahrscheinlich Recht, dass der Zeitraum von 2 Wochen arg lang von mir gewählt war.... morgen sind die 2 Wochen eh um,
    und beim nächsten Mal werde ich mit 1-2 Tagen "reagieren" :)
    Wie bereits erwähnt, vom Ins-Zimmer-Schicken bin ich kein Freund, denn ich bin der Meinung man sollte beim Kind bleiben, wenn es wütend ist, um zu zeigen, dass Wut in Ordnung ist und raus muss.....
    Aber eben nicht dabei die Mami als Boxsack missbrauchen :bruddel: nun denn , wenn sie mich attakiert versuche ich immer wieder ihr klar zu machen, das niemand das Recht hat mir mit Absicht weh zu tun. Manchmal klappt es manchmal nicht ....

    Redviela : wie reagiert Deine Maus denn darauf, wenn Du sie stehen lässt ?
    Ich habe es bei meiner auch schon angewandt, bei den ersten Malen war sie sehr verwirrt ;),
    Aber als ich letzte Woche zu ihr sagte, dann solle sie eben machen was sie wolle..... tat sie genau das, und ich hatte gar keine Chance mehr, da ich ja gesagt hatte, sie solle machen was sie will :ochne:

    Heute morgen war sie sehr lieb und brav, und sogar ohne Gezehter angezogen, was wir gestern Abend gemeinsam ausgesucht haben :bravo:
    Schauen wir einmal wie es beim Abholen ist ......
    Heute Abend habe ich auf jeden Fall einen Abend ohne Zicke :prima:, und mein Mann hat das Vergügen, denn Mami geht aus :)
     
  6. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.848
    Zustimmungen:
    190
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Tochter 4 Jahre trotz extrem

    Klar ist Wut in Ordnung, aber wenn sie gerade wütend auf Dich ist, braucht sie vielleicht ein bischen Abstand.

    Wie ist den das wenn Du wütend auf Deinen Mann bist, findest Du es dann "schön" wenn er neben Dir stehen bleibt und Dich vielleicht auch noch umarmen will ;-) Manches Mal tut es gut, mal alleine zu sein. Mir geht es zumindest so.

    Nur so als Anregung um einen anderen Blickwinkel zu bekommen...

    Lg
    Su
     
  7. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.729
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Tochter 4 Jahre trotz extrem

    Tja, ich war auch mal ein Erklärbär. Als Gegenpart zu dem, womit ich aufgewachsen bin. Mit dem Resultat, das ich irgendwann in der Erziehungsberatung gelandet bin, weil das große Kind gar nicht mehr händelbar schien. Da gabs unter anderem dann die Aussage, dasss ich zu viel erkläre und damit zu viel Diskussion zulasse. Zuviel Spielraum fürs Kind, zu wneig konkretes, zu wenig Grenze. Noch heute versucht das Kind alles auszudiskutieren - das ist bei einer verbal gewandten 12-Jährigen dann nicht mehr lustig. Sie findet jede Lücke und nutzt sie aus und sie nimmt Worte für bare Münze.

    Wenn du deinem Kind sagst "mach was du willst" darfst du dich nicht wundern, das sie das tut. Würde meine auch tun. Hast du ja so gesagt. Klare Ansage machen, hab ich lernen müssen.

    Da musste ich grad schmunzeln. Es gibt bei uns die Aussage "Die Argumentation mancher Elternteile bewegt sich auf dünnem Eis." Dein Kind hat völlig korrekt reagiert. *lach* Bei uns wäre es inzwischen ein "Ich habe nein gesagt" mit Konsequenznennung und beim zweiten Mal mit Ausführung der Konsequenz. Wobei der Versuch darin liegt, die Konsequenz passend zur Situation zu wählen. Geworfenes Spielzeug - einpacken, wegpacken für Zeit x. Schlagen - Raum verlassen. Und ich schicke auch aus dem Zimmer - Bocken ist erlaubt, aber nicht im Wohnzimmer und nicht in der Küche. Wer bocken will, darf das aber bitte in seinem Zimmer.
     
  8. hasenpups

    hasenpups Tourist

    Registriert seit:
    9. Oktober 2014
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    München
    AW: Tochter 4 Jahre trotz extrem

    SU: hmm, ich denke ein Streit unter Erwachsenen ist dann schon eine andere Liga ;-)...... aber : wenn mein Mann mich rausschicken würde, wenn ich bockig bin und streite, dann würde ich persönlich noch bockiger werden :schaufel:
    Es ist nicht so, dass ich sie dann unbedingt in den Arm nehme, ich bin einfach nur da, um zu zeigen es ist o.k. wütend zu sein.
    Wenn sie mag darf sie raus gehen, und wenn sie mag tröste ich sie.

    Andrea: danke für Deinen Beitrag :) !!!
    Ja, ich muss wohl lernen, nicht lange drumherum zu schnacken, sondern klar und deutlich zu sein, und dann einfach einmal den Schnabel halten .
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...