Tja, was man sich beim Arzt so ver.... lassen muß.....

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von Jasi, 10. September 2009.

  1. Jasi

    Jasi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.855
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Heute wäre ja eigentlich der Termin meines US gewesen.
    2. regulärer Ultraschall nach Muterpass quasi.

    Normale Vorsorge läuft ja nun nur noch über die Hebamme. Probleme satt hatte ich ja einen Arzt zu finden der das auch so mitmachen mag. :rolleyes:
    Bin dann ja bei dem Arzt "fündig" geworden, bei dem ich auch meinen 3-d im Oktober hätte machen wollen. (3-d privat bezahlt, da nur für uns mal vorab bemerkt)

    Was mir da heute passiert ist verschlägt mir auch jetzt noch ein bissl die Sprache.
    Bin also ganz normal frohen mutes dorthin.
    Die gute Dame an der Rezeption schlägt den Mutterpass auf, fragte warum ich nicht weiter bei xy wäre. (aha dacht ich mir, der is hier also bekannt)
    Ich nur kurz erläutert, das ich wie schon am Telefon gesagt nur noch zu meiner Hebi möchte. Außer halt bei Sonderdingen wenn was sein sollte, und zu den US.
    Ich teile ihr außerdem mit das ich leider keine Überweisung von xy mitbringen konnte da dieser nicht erfreut war das ich wechsel und deshalt keine ausstellen wollte.
    Hm, ok sagt sie. Dann müßen wir das jetzt aber privat abrechnen. :umfall:
    Öhm, ich frage was das nun hieße....
    Ja sie zahlen die heutige Untersuchung mit 320 Euro.....
    Ich wiederhole nochmal meine ganzen Sachen, und sie sagt ah ja ahso. Nee, dann zahlen sie jetzt einfach nochmal die Praxisgebühr.
    Ja, sag ich. Das dachte ich mir auch so.

    Ok, wir gehen ins Wartezimmer. (meine Freundin und Jasi waren dabei).
    Nach ner halben Stunde kommt der Arzt dort rein mit den Worten "Frau van der Liek, wir haben da nen Problem mit der Abrechnung"
    Ich war völlig perplex....
    Ja frag ich, was fürn Problem denn? Nun sagt er. Sie waren ja in diesem Quartal schon bei Herrn xy. Das hieße das die Krankenkasse eine weitere Untersuchung nicht übernehmen würde.
    Hieße ich müsse für seine Untersuchung dann halt privat bezahlen.
    Ich den guten Mann gefragt ob er sich da sicher sei. Denn meines Wissens nach übernehmen Krankenkassen pro Quartal 2 Ultraschallunteruchungen. Nur zu dieser wäre ich bei ihr. Und ich habe in diesem jetzigen noch keine gehabt.
    Doch sie hätten diese Untersuchung ja beim letzetn Termin bei Herrn xy machen lassen können. Also wäre diese eine zusätzliche.

    Ich sag nun mal dabei das ich wirklich die ganze Zeit absolut gefasst geblieben bin, obwohl der gute Herr unheimlich unfreundlich war.

    Hab ihn dann allerdings einfach mal gefragt ob er nen Mutterpass lesen könne, dann könnte er sehen das diese US halt noch nicht statt gegfunden hat.

    Gut ein hin und her. Er wurde dann auch etwas lauter....mir kamen Tränen (danke an die Hormone) und ich war tatsächlich völlig verunsichert.
    Hab ihm dann gesagt das ich nicht mehr zu Herrn xy gehen werde und auch nicht privat diese Untersuchung zahlen würde.
    Das ich dann halt eher darauf verzichten würde. Er sagte mir dann wie fahrlässig das wäre. Sein original Vergleich: "Wenn es im Winter kalt ist, sagen sie ja auch nicht ich zieh meinem Kind keine Handschuhe an" :piebts:
    Ich hab ihn dabei dann allerdings bereits den rücken zugedreht. Jasons Jacke gegriffen.
    Und in dem Moment in dem ich ihm dann sagte das er im Oktober meinen 3-d Termin streichen könnte, verstummte der gut Mann plötzlich.

    Naja das ich trotz allem völlig durchn Wind war brauch ich ja nicht zu erwähnen.
    Bin froh das ich nicht alleine dort war.

    So zu Hause angekommen hab ich erstmal meine Krankenkasse angerufen.
    Die Frau war sehr nett und konnte auch kaum glauben was da los war.
    FAkt ist, was er da erzählt hat war totaler Blödsinn.
    Er hätte ganz normal über die Krankenkasse abrechnen können. Und das auch ohne Überweisung oder sonstiges.

    Sie hat mir dann ne neue Adresse gegeben wo ich auch für nächste Woche nen Termin bekommen habe. Und ich bin mal gespannt wies diesmal läuft.

    Immernoch schockierte......
     
  2. Eos

    Eos Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. April 2007
    Beiträge:
    4.909
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Tja, was man sich beim Arzt so ver.... lassen muß.....

    Och Mensch, das tut mir total leid :-(

    Grad, wenn man sich schon darauf freut, das Würmchen wiederzusehen.

    Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass es in der nächsten Praxis besser läuft!! :herz:
     
  3. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.075
    Zustimmungen:
    115
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Tja, was man sich beim Arzt so ver.... lassen muß.....

    Ja, so A***löcher kenn ich. Laß dich drücken - da herrscht immer noch die HERRlichkeit vor. Und Hebammen sind alles Hexen, wissen wir doch schon seit dem Mittelalter.

    Daß die Frauen aber immer noch nicht begreifen wollen, daß man als Mann besser weiß, was richtig ist.

    Salat
     
  4. Krümelchen

    Krümelchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    11.478
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    auf dem Land
    AW: Tja, was man sich beim Arzt so ver.... lassen muß.....

    ach du Schreck... ich hoffe, du hast nächste Woche ein tolle Untersuchung :troest: gut, dass dir die Dame von der Krankenkasse geholfen hat! :bravo:
     
  5. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.503
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Tja, was man sich beim Arzt so ver.... lassen muß.....

    Ja, mit dir kann der Arzt halt nicht wirklich Geld machen weil du nur zum US kommst! Viele Ärzte rechnen sogar oft eine Schwangerschaft gleich am Anfang komplett ab. :piebts:

    Ich wünsch dir für deinen nächsten Termin einen verständnisvolleren Arzt. Ansonsten frag auch mal deine Hebamme ob sie mit kommt. Bei mir wars nicht nötig, aber ich weiß von meiner Hebamme dass sie auch schon Frauen zum US begleitet hat weil sie Angst vor dem Arzt hatten (weil sie eben "nur" US wollten).

    Alles Gute,
    Annette
     
  6. Jasi

    Jasi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.855
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Tja, was man sich beim Arzt so ver.... lassen muß.....

    Ja, danke euch....
    Ich könnt noch immer losheulen.

    Habe gerade auch nochmal mit meiner Hebi telefoniert.

    Die Frau von KK meinte bereits, und auch meine Hebi jetzt, das ich das evtl. melden sollte.
    Ich denke das werd ich auch machen.

    Also mir gehts wirklich nicht in den Kopf wie sowas Arzt sein darf :ochne:
    Und dann auch noch Frauenarzt.

    Ich glaub Salat hats da ganz gut getroffen.....
     
  7. Wölfin

    Wölfin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    6.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in einer wunderschönen Landeshauptstadt
    AW: Tja, was man sich beim Arzt so ver.... lassen muß.....

    :umfall:

    Da hast du aber gut reagiert!

    Besser, dass du dort nicht mehr bist :troest:
     
  8. Heidi

    Heidi coole Mama

    Registriert seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    8.417
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bin schon richtig hier
    AW: Tja, was man sich beim Arzt so ver.... lassen muß.....

    Och nö, ich drück dich mal.

    Ganz doll wünsche ich dir, dass es beim nächsten mal besser läuft.
    Ich hätte ganz sicher geheult :jaja:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...