Tipps zum umgang mit fremden großen Hunden und uneinsichtigen Besitzern gesucht

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von Susala, 12. Dezember 2005.

  1. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.735
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hallo,

    ich habe eine schwierige Frage und hoffe, ich kann hier Tipps bekommen.

    Auch wenn wir keinen Hund haben, mag ich Hunde. Ich bin mit kleinen Hunden aufgewachsen und wenn mein Leben so wäre, dass es für einen Hund gut wäre, hätte ich gerne wieder einen.

    Hunde von Freunden können daher auch gerne auf Marek zugehen, aber auf der Straße möchte ich nicht, dass fremde Hunde - insbesondere Kampfhunde und andere sehr große Rassen - Marek abschlecken. Die meisten Hundebesitzer nehmen ihre Hunde ja weg oder führen sie in der Stadt an der Leine.
    Heute machte eine Besitzterin jedoch keinerlei Anstalten ihren Hund von Marek wegzurufen oder wegzunehmen. Auch nicht als ich sie dazu aufforderte. :bruddel:
    Da sie auch auf Aufforderung nicht darauf reagierte nahm ich Marek langsam hoch/weg. Ich habe mal gehört, dass man Kinder nicht hochnehmen soll, aber ich wußte wirklich nicht wie ich besser reagieren sollte.

    Dem Hund gegenüber ist es vermutlich von Vorteil, dass ich wenigstens keine Angst bekomme, sondern nur wütend werde. Trotzdem war ich wirklich hilflos. Habt ihr Tipps wie man mit einem Hund umgeht, wenn der Besitzer gar nicht einsichtig ist?

    Als eine andere Fußgängerin vorbeikam, sprach ich diese an. Daraufhin ist die Hundebesitzerin endlich weitergegangen.

    Aggressiv war nur das Frauchen und zum Glück nicht der Hund. Das könnte jedoch auch anders sein. Wie würdet Ihr Euch wehren?

    Der uneinsichtigen Besitzerin ein wenig Spucke an die Wange zu schmieren, damit sie merkt wie eklig es ist von Fremden angeschleckt zu werden ist wohl nicht optimal :heilisch:

    Bei jedem großen Hund die Straßenseite wechseln möchte ich auch nicht. dann bekommt Marek bestimmt irgendwann angst vor Hunden. Das möchte ich auch nicht.

    Liebe Grüße
    Susala
     
  2. AW: Tipps zum umgang mit fremden großen Hunden und uneinsichtigen Besitzern gesucht

    Puh, in dem von dir beschriebenen Fall hilft wohl wirklich nur selber entfernen und mit dem OA drohen. :bruddel:

    Passiert dir das öfter?
     
  3. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Tipps zum umgang mit fremden großen Hunden und uneinsichtigen Besitzern gesucht

    Wenn das die einzige Möglichkeit ist, dass sie den Hund weg nimmt :bissig:
     
  4. Pluto

    Pluto Schokoladine

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    16.548
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    AW: Tipps zum umgang mit fremden großen Hunden und uneinsichtigen Besitzern gesucht

    Huch da bleib einem wirklich die Spucke weg. Absolut unerhört.

    Du hast gut gehandelt auch wen das Hochhalten nicht vorteilshaft ist. Trotzallem ist dir ja auch nicht viel anderes übrig geblieben.
    Den Hund nicht in die Augen schauen und langsam gehen ist absolut ok.

    Aber ich hätte dieser Hundehalterin wirklich gedroht sowas ist das letzte...ich kann dich gut verstehen. Ich habe es auch nicht sonderlich gerne, wenn mein Kind von einem anderen Hund als meiner abgeschlappert wird.

    Wen du dich getraust, kannst du das nächste mal auch die Hundeplakette ansehen und nr merken und mal ihr ne schöne verwarnung rüber schicken.
    oder den Spruch lassen ,tolle nummer hat ihr Hund da am Halsband da wird sich die Polizei freuen ;-)(natürlich nur bei Hunden bei denen du das Gefühl hast die sind höfflich, nett...nix riskieren) da gibt es auch den Spruch ihr Hund mag sicherlich auch Pfeferspray oder so schmarn aber wen es halt wirklich nicht fruchten möchte, dann must du halt zu solchen sprüchen greifen oder wirklich die Polizei aufsuchen.

    Sowas gehört sich nicht. Vorallem hast du sie höfflich darum gebeten ihren Hund zu sich zunehmen.

    Tut mir leid das du solch ne erfahrung machen mustest..

    lg
    nadja
     
  5. Pluto

    Pluto Schokoladine

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    16.548
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    AW: Tipps zum umgang mit fremden großen Hunden und uneinsichtigen Besitzern gesucht

    da währe noch was....und zwar.
    Wie währe es mit !

    ACH hallo, So sehen in dem fall die Schwarzen Schafe der Hündeler aus, herzlichen Dank nochmals, dass sie ihren Hund abgerufen haben, ist ja super gegangen! Darf ich sie auch mal abschlabbern?

    Wahrscheinlich hätte ich es so gemacht....
     
  6. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.735
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Tipps zum umgang mit fremden großen Hunden und uneinsichtigen Besitzern gesucht

    Nein, soetwas ist mir noch nie passiert und ich habe es auch noch nie gehört. Sonst treffe ich nur Hundebesitzer, die ihre Hunde ganz dicht zu sich nehmen, wenn Marek über den Bürgersteig tapst.

    Mit OA oder Polizei zu drohen fand ich schwer, weil ich keine Möglichkeit sah, sie "festzuhalten" und an die Hundemarke hätte ich mich nicht getraut, wenn ich daran gedacht hätte. Leider. Der Hund hätte ein anderes Frauchen oder Herrchen verdient.

    Hochhalten ist nicht vorteilhaft, aber Marek läuft noch sehr schlecht und wir wären sonst nur sehr langsam weggekommen. In ein paar Monaten sieht das anders aus, aber ich hoffe einfach mal, dass es eine einmalige Erfahrung war.

    Liebe Grüße
    Susala
     
  7. Pluto

    Pluto Schokoladine

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    16.548
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    AW: Tipps zum umgang mit fremden großen Hunden und uneinsichtigen Besitzern gesucht

    das hoffe ich natürlich auch. Aber die Sprüche kannst du ja anwenden und wen es wirklich nicht geht polizei einschalten.

    nix für ungut..
     
  8. AW: Tipps zum umgang mit fremden großen Hunden und uneinsichtigen Besitzern gesucht

    Hallo!
    Ich finde es immer wieder sehr traurig, dass es so viele rücksichtslose Hundehalter gibt!
    Zum Glück hast Du keine Angst vor Hunden!
    LG
    Maren
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...