Tipps gesucht zur Verabreichung von Medikamenten (Saft)

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Bärbel+Tim, 24. November 2003.

  1. Hallo,

    Tim ist zum ersten Mal krank. Er hat eine einseitige Mittelohrentzündung und muss ein Antibiotikum in Saftform bekommen.

    Leider spuckt er immer einen Teil wieder aus. Ich habs mit dem Löffel versucht und auch mit einer Spritze. Mit der Spritze klappt es halbwegs.

    Habt ihr vielleicht Tipps für mich, wie ich das Zeug in ihn reinkriege? Kann ich den Saft vielleicht auch in den Tee mit reintun, oder gibt es Gründe die dagegen sprechen. In der Packungsbeilage steht nix derartiges.

    Danke schon mal für Eure Antworten.


    Bärbel
     
  2. Hallo,
    wir hatten das selbe Problem (auch bei einer Mittelohrentzündung). Mit der Spritze klappte es am besten. Ich habe Jannik mal eine zeitlang mit der Spritze spielen lassen, dadurch wurde sie ihm vertrauter. Jetzt klappt das immer prima. Er bekommt den Sat in der Spritze, dann "spritze ich eine Dosis immer in mehreren Schlucken, anschl. darf er nochmal mit der Sprotze spielen. Er luzscht dann immer noch etwas daran rum und gut ist. Vielleicht wäre das auch was für Euch?!
    Mein Arzt meinte damals ich soll das Antibiotika nicht mit Tee oder so mischen.
    Viel Glück noch und baldige Besserung!!!!!!!!!!!!

    Claudia
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...