tierisches Bauchweh

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von lulu, 26. März 2003.

  1. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hallo :winke:!

    Wir waren heute mit Nachbars ins Städtchen gefahren, die großen Jungs mit dem Rad, wir zu Fuß, um im Cafe rumzuhängen. Kaum angekommen kriegte Klaas tierisch Bauchschmerzen, er meinte schlimmer als er je welche hatte, weinte sogar und ich konnte nicht von seiner Seite weichen. Nach ein paar Minuten hat er dann gespuckt, so etwas Schleim ausgespuckt oder hochgewürgt, das weiß ich nicht so genau. Ich habe dann den unseren Arzt angerufen, der zum Glück nahebei ist. Klaas wollte das - schlechtes Zeichen 8O. Ich wollte da zu Fuß hin und der Kleine meinte, er schafft das nicht. Also wir bei fremden Mann ins Auto ;-) und los. Beim Arzt wurde es dann besser, als er auf dem Bauch rumgedrückt hat war er weich. Diagnose: entweder Blinddarm, dann wird es schlimmer --> Notaufnahme Krankenhaus. Oder ein Erreger, den er quasi ausgespuckt hat, deshalb Besserung.

    Naja, wir also zurück ins Cafe zu Fuß, Klaas ging es besser, er bestand auf den versprochenen Keks, den er bei der Ankunft abgelehnt hat (Bauchweh). Und dann war der Spökes vorbei, bis auf daß er etwas hyper war und tierisch hibbelig.

    Was ist denn das nun?
    Kann das psychisch bedingt sein?
    Er hat zwar wenig zu Abend gegessen, aber dabei auch nicht gejammert oder so.

    Entschuldige die Romanlänge, aber so etwas habe ich noch nicht erlebt. Raff nix :(. Kannst Du mir das erklären?

    Lulu
     
  2. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hmm, war denn der Tag extrem aufregend für ihn? Klang ja jetzt nicht so. Oder hat er irgendwas erlebt, was ihn psychisch mitgenommen hat (ging MIR als Kind immer so, dass ich dann Bauchschmerzen hatte)?

    ...oder ist es etwa mittlerweile wieder schlimmer geworden und der Verdacht auf Blinddarm hat sich erhärtet :o ? War natürlich auch mein erster Gedanke.

    Ansonsten wüsste ich nämlich auch nicht, was das gewesen sein könnte :-? . Gerade, weil es so schlimm für ihn war.
     
  3. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Danke der Antwort.
    Ist nicht schlimmer geworden, wir haben von Bauchweh nichts mehr gehört... Und der Tag gestern war nicht sonderlich aufregend. Erst spielen mit Levin, dann KiGa, dann Vorlesen u. Ruhezeit, dann alleine wurschteln und los. Hm.
    Ich frage wg. der psychische bedingen Schmerzen, weil Klaas im letzen Jahr oft Bauchweh hatte, allerdings nur kleine nach dem essen, die 5 Minuten später wieder vergessen waren. Diagnose: nervös bedingt, typisches Alter mit 4, kleiner Bruder dazugekommen,... Behandlung: nicht weiter beachten, dem Kind viel Zeit und Aufmerksamkeit schenken.
    Aber so doll gestern 8O?!?
    Klaas ist überlicherweise kein Zimperchen. Wir waren zw. seinem 4. u. 5. Geburtstag genau ein mal beim Arzt :-?. Naja, dann mit 2 Fragen.
    Jetzt frag ich mich, ob es an der Beziehung zw. uns zwei liegt. Frank meint, wir würde uns oft ankatzen. Und ich merke manchmal, daß ich die Kinder momentan doch, so weit es geht, einfach laufen lasse, ohne sooo viel Energie, Ideen, Spaß selber einzubringen *schameonme*.
    Lulu
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...