Thunfisch-Bratlinge

Dieses Thema im Forum "Eure besten Rezepte" wurde erstellt von cloudybob, 17. Juni 2003.

  1. cloudybob

    cloudybob Ich bin ich :)

    Registriert seit:
    30. Januar 2003
    Beiträge:
    4.016
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im Herzen des Saarlandes ;-)
    Homepage:
    Man nehme:

    3 mehligkochende Kartoffeln
    30g Butter
    1 Zwiebel
    1 Zehe Knoblauch
    1 rote Paprika
    415g Thunfisch aus der Dose
    2 Eier
    2 EL Zitronensaft
    3 EL frische Petersilie
    30g Mehl
    100g Semmelbroesel
    2 EL Milch
    Oel zum Braten

    Kartoffeln schaelen und vierteln, dann fuer ca. 8-10 Minuten garkochen.
    Kartoffeln zerdruecken und erkalten lassen.

    Butter in einer Pfanne schmelzen, feingehackte Zwiebel und gepressten Knoblauch hinzugeben und glasig duensten.
    Rote Paprika in feine Stueckchen schneiden und unter Ruehren duensten.

    Thunfisch abgiessen, in eine Schuessel geben und mit einer Gabel in kleine Stueckchen zerdruecken. Kartoffeln, 1 verquirltes Ei, Zwiebel-Paprika-Mischung und Zitronensaft und Petersilie vermengen.

    Panade:
    Jeweils auf verschiedene Tellerchen:,
    1: Mehl
    2: Milch/Ei Gemisch
    3: Semmelbroesel

    Aus der Thunfischmasse kleine Bratlinge formen und in Panade wenden.

    Fuer 30 Minuten im Kuehlschrank ruhen lassen.

    Oel in der Pfanne erwaermen und die Bratlinge von jeder Seit goldbraun braten, abtropfen lassen und heiss servieren.

    Dazu schmeckt gut: Tomatensalat.

    Guten Appetit wuenschen
    Claudi & Co.
     
  2. Hallo Claudi,

    dieses Rezept habe ich heute ausprobiert, aber es ist nicht gelungen :heul: . Leider konnte ich keine Bratlinge formen, da der "Teig" nicht zusammenhielt. Ich denke mir, dass es vielleicht daran lag, dass ich den Thunfisch nicht gut genug abtropfen lassen habe :???: .

    Naja jedenfalls hab ich dann die gesamte Masse in eine Pfanne gehaun und erwärmt, noch ein bisschen passierte Tomaten und Gemüsebrühe dazu und dann noch ein Beutel Reis dazu gekocht. Hat auch geschmeckt ... so einigermaßen :) ...

    Vielleicht hast du noch einen Tipp für mich, was ich falsch gemacht haben könnte?

    Liebe Grüße
     
  3. cloudybob

    cloudybob Ich bin ich :)

    Registriert seit:
    30. Januar 2003
    Beiträge:
    4.016
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im Herzen des Saarlandes ;-)
    Homepage:
    Hi Sally,

    das tut mir leid :heul: ... hm, also mein "Teig" war auch so, dass ich zuerst gedacht hab "Na, ob das was wird?!" - aber der Kuehlschrank hat dann die Masse doch stocken lassen und ich hab' die Bratlinge dann gaaaaanz vorsichtig in der Pfanne gebrutzelt... Vielleicht gibst du das naechste Mal etwas Paniermehl mit in den Teig, damit er von der Konsistenz her etwas fester wird - eventuell waren auch die Eier zu gross?!

    Liebe Gruesse,
    Claudi
     
  4. Ja, ich werds auf jeden Fall nochmal probieren. Vielleicht hab ich beim nächsten Mal mehr Glück, ich versuchs auch mal mit dem Paniermehl.
     
  5. Ich habe es gestern gemacht und auch etwas Paniermehl mit in den Teig gegeben, da es sonst nicht geklappt hätte. Aber es war echt klasse und lecker, ist gleich als neues :jaja: Familienrezept aufgenommen!!!!!
     
  6. AlexLiLa

    AlexLiLa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Das Rezepte hört sich klase an.

    Muß den der Panade Milch dabei sein??
    Lisa verträgt doch keine deshalb.

    Ich versuche es ohne. :-?

    lg Alex
     
  7. Hallo Alex, huch :) , Milch, habe ich ganz überlesen, ich hab es nur mit Ei vorher Mehl hinterher Paniermahl paniert :-D Lasst es Euch schmecken!!
     
  8. Vanessa

    Vanessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    2.757
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    heute hier morgen dort
    Hab gerade Gelueste bekommen und die Rezepte durchgeblaettert. Das will ich auch probieren, wenn wir in unser Haus eingezogen sind und ich wieder kochen kann :jaja:

    Vielleicht waren Eure Kartoffeln zu klein oder nicht mehlig genug, so dass es vielleicht deshalb zu fluessig geworden ist? Ich werde sehen, wie es wird, wenn ich es ausprobiere.

    Und noch etwas, was man daraus machen kann, wenn die Masse zu fluessig ist: einfach noch 1 Ei dazuschlagen, etwas geriebenen Kaese untermengen und in eine flache Form fuellen und im Ofen backen. Habe ich schon oefters gemacht (allerdings nicht mit zerdrueckten Kartoffeln, sindenr mit Kartoffelstuecken) und ist sehr lecker :)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...