Teutonia Kinderwagen

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von lulu, 28. Juni 2004.

  1. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ich habe ein paar Fragen zu Teutonia Kinderwagen. Unser KiWa hat sich von uns verabschiedet :(, s.a. Posting im Kaffeeklatsch, und ein neuer muß her.
    Teutonia ist gerade bei 2 Babyversandhäusern im Supersale, die anderen Europäer, nach denen ich geschaut habe, nicht :eek:.

    Kann man an den Teutonia Prestige ein Kiddie-Board anhängen? (Die Stange zwischen den Rädern sieht so dünn aus. Oder sind es gar 2 Stangen?)

    Kann man an den Teutonia Y2K ein Kiddie-Board anhängen?

    Wie lange habt Ihr die Softtasche für die Wagen benutzt? Bitte Größe des Kindes nennen oder bei Alter, ob es sich um ein großes oder kleines Baby gehandelt hat.

    Wie seid Ihr mit Fahrkomfort, Zusammenklappen, Abnutzung/Qualität zufrieden?

    Unser erster KiWa war ein PegPerego, mit dem ich sehr zufrieden war, bis er anfing zu schwächeln. Eigentlich hätte er schon drei Kinder aushalten können, finde ich. Naja, andererseits haben wir ihn wirklich arg strapaziert mit mehreren Flugreisen, und da wir nie einen Buggy hatten, haben wir ihn auch bei beiden Boys lange benutzt. Frank beschwert sich allerdings immer, daß man für den gleichen Preis viel bessere Qualität am Fahrrad bekommt, und KiWas total überteuert sind :eek:. Und da kommt ihm der große Teutonia-Sale online natürlich gerade recht :).

    Lulu
     
  2. Hallo Lulu,

    ist ja echt doof, dass der KiWa jetzt den Geist aufgibt :-? !

    Wir haben einen Teutonia Delta 03 und sind überglücklich damit, weil er so eine große Liegefläche hat. Denn Paul war und ist auch ein Riese - er war mit 2 Monaten schon 63 cm lang und wog über 6 kg 8O - d.h. wir haben schon zu diesem Zeitpunkt die Hartschale weggeben müssen (Softtasche wäre noch kleiner gewesen) und haben Paul nur auf die Matratze in den Wagen in absoluter Liegeposition gelegt. Das hat prima geklappt und als er mobiler wurde haben wir die Matratze weggetan, damit wir ihn anschnallen konnten. Den Y2K würde ich bei einem Riesenbaby nicht empfehlen, da er um einiges schmäler ist als der Delta (Paul würde da mit seinen 16 Monaten kaum noch reinpassen...)

    Von Peg Perego kann ich übrigens den Atlantico empfehlen, der ist auch mit einer riesen Liegefläche ausgestattet und man kann ihn ganz flach machen - allerdings für Babywagen ist er zu hart gefedert und zu unkomfortabel!

    Liebe Grüße von einer Riesenmama, die deine Gedanken versteht :jaja:

    Bettina

    PS: Achja - einzig doof: die Kiddie Boards müssen von Teutonia sein, sonst passen sie nicht :???: :shock:
     
  3. christine

    christine Weltreisende

    Registriert seit:
    6. Juni 2002
    Beiträge:
    8.775
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    stuttgart
    Hallo Lulu!

    Ich suche grad ganz verzweifelt die Rechnung, ich weiß nicht genau, welche Marke wir haben ob Teutonia Primus oder Delta. Kann nacher mal schauen.

    Gekauft vor drei Jahren, Kombi Kinderwagen mit Hartschale, dort lagen beide Kinder einige Monate lang drin. Beide sind groß, Ben haben wir dann allerdings nach 5 Monaten oder so ohne Schale auf den nach hinten geklappten Sportwagen gelegt.

    Julia sitzt jetzt teilweise noch drin, sie ist ziemlich groß für ihr Alter (Kleidergröße 92 /98), aber der Kopf liegt nicht mehr so gut auf, ist aber auch nicht so wichtig, sie sitzt ja nur drin. Die Rückenlehne ist aber schon lang. Ihre Beine kann sie noch gut auf die Beinablage legen.


    Wir wollten vor Kurzem einen anderen Wagen kaufen, einen leichteren buggymäßigen, aber KEINER war groß genug für sie, ich hab dann doch meinen alten behalten.

    Und an meinen paßt das normale Kiddyboard dran. Weiß aber nicht, wie das bei neueren ist, Bettina hat ja andere Erfahrung....

    Viel Glück bei der Suche!

    Christine
     
  4. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    Wir haben für Johannes den Teutonia Mistral als Sportwagen gekauft - mir ist so ein stabiler, geländegängiger Wagen lieber als irgendsoein Wackelbuggy, aber das ist meine persönliche Meinung. Kommt halt auch drauf an, wieviel und wo man den Wagen nutzt. Jedenfalls könnte man diesen Wagen auch ohne Softtasche noch gut als Liegewagen nutzen (wir haben auch keine, da man die extra hätte kaufen müssen), denn die Rückenlehne ist ziemlich lang, außerdem hat er einen Schwenkschieber und um das Kopfteil herum eine Seitenverstärkung, die sich aufklappt, wenn man den Sitz in Liegeposition bringt. Bis jetzt bin ich mit dem Wagen superzufrieden, denn er ist auch nicht ganz so wuchtig wie manche Wagen mit Wannenaufsatz. Wir haben auch ein Standard-Kiddyboard vom Flohmarkt dran, funzt ohne Probleme!

    LG, Bella :blume:
     
  5. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    @Bettina: Ja. Linnea schätze ich momentan auf etwa 64 oder 65 cm und 6,5 kg. Dann tut's die Tasche wohl gar nicht mehr, wenn sie kleiner als die Wanne ist. Wieder $70 gespart :-D. Und 1000 Dank für den Tipp, daß der Y2K kleiner ist. Das ist dann wirklich nicht das richtige für die propere Madam.

    @Christine: Ich habe, ohne den Y2K, gerade 2 Modelle zur Auswahl. Den Prestige, bei dem man den Sitz umdrehen kann und einen anderen mit Schwenkschieber. Auf den Mini-Internet-Bildchen sieht der Prestige netter aus.

    @Bella: Das heißt, Ihr habt Johannes auch als Minimann schon ohne Softtasche transportiert? Meine Freundin hat mir am Telefon deswegen gestern schon ein schlechtes Gewissen eingeredet. Ja, und eine gute Federung finde ich bei den Minis besonders wichtig.

    Ja, eigentlich macht Geldausgeben für das Baby ja Spaß. Wenn man es nur in Ruhe tun könnte. Aber jetzt muß es schnell gehen, bevor uns jemand das gute Angebot vor der Nase wegschnappt. Ich glaube, wir kommen mit knapp über $200 dabei weg *erleichtertseufz*. Schade, daß wir hier nur zwischen 5 Bezugsmustern wählen können. Ich habe bei so etwas meist nicht den gewöhnlichsten Geschmack, aber irgendwie ist es mir auch gerade egal.

    So, schon gekauft :). Morgen soll er ankommen - boah ist das schnell
    Frank und ich hatten uns gestern abend sogar auf ein Muster geeinigt, oh wunder ganz ohne diskussionen, und just das war ausverkauft :eek:. also habe ich jetzt eigenmächtig ausgesucht, hoffentlich nicht ins Klo gegriffen :???:.

    Lulu
     
  6. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    Lulu,
    das 1. Lebensjahr haben wir Johannes im Geschwisterwagen gefahren! Da lag er anfangs schon in einer Softtasche, die wir aber bald zum Fußsack umgewandelt haben, weil es darin zu eng wurde. Der Wagen war aber auch wirklich mini und die Liegefläche war auch ziemlich hart und nicht sonderlich toll gefedert... da hatte Christina damals in ihrem Hartan wesentlich mehr Luxus. Als der Geschwisterwagen dann für beide Kinder zu eng wurde (und für mich zu schwer zu manövrieren) habe ich nochmal in den Teutonia investiert, da der Hartan nicht kiddyboard-tauglich war - leider, ansonsten ist er nämlich immer noch mein Traumwagen.

    Meine Freundin hat ihr Kind übrigens auch schon mit ca. 3 Monaten ohne Softtasche in den Kiwa gelegt, weil er schon zu groß dafür war. Allerdings war es da Winter und sie hatte für ihr Kind einen dicken, kuschligen Fußsack; ich denke nicht, daß das zu wenig gepolstert war!

    Ich drücke Dir die Daumen, daß Du den für Euch richtigen Wagen erwischt hast,

    LG, Bella :blume:
     
  7. christine

    christine Weltreisende

    Registriert seit:
    6. Juni 2002
    Beiträge:
    8.775
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    stuttgart
    warum denn? man kann doch den wagen wunderbar nach hinten klappen, fast oder wirklich waagrecht, wenn nötig noch die matratze reinlegen von der hartschale, was ist denn so schlimm daran? haben wir auch gemacht.

    christine
     
  8. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hach, ich werde ganz sentimental, wenn ich unseren alten KiWa so anschaue :(. Der war mit so viel Liebe ausgesucht, "unser" Muster bestellt, schickes Chromgestell mit großen Korb, schlichte Wannenform, Sonnenschirmchen... Und er hat 'ne Menge mit uns mitgemacht. Von unserem letzten Rucksackurlaub bis Linneas erste Zeit. Wir sind ihm immer treu gewesen, hatten nicht mal einen Regenschirmbuggy... :heul:

    Ich hätte den Nachfolger ja gerne wieder mit ähnlich viel Engagement ausgesucht. Inglesina hat mir im Netz am besten gefallen. Aber der Teutonia Preis hat einfach bestochen. Ich denke, wenn die Farben o.k. sind, werde ich mich schon dran gewöhnen :jaja:. Teutonia mochte ich schon vom Ansehen her ganz gerne, als wir den ersten gekauft haben. Damals hatte ich Bedenken wegen den Gelenken am Bügel und den Hannoveraner U-Bahn Stationen ohne Aufzug. Das ist wohl wirklich mal einer Mutter beim Treppewuchten gebrochen :o. Aber hier müssen wir kaum Treppen erklimmen.

    Bella, meine Freundin meinte, in Wanne oder Softtasche sind die Minis einfach geborgener und geschützter. Da hat sie ja auch recht. Ich glaube, sie hatte auch Bedenken wegen eventuellem Rausfallen - die teile ich allerdings nicht. Wir fahren selten Bus, und wenn kann ich auch das Tragetuch gut benutzen.

    Lulu
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. teutonia delta 03

    ,
  2. teutonia delta

Die Seite wird geladen...