Terror beim Gemüsebrei!!!

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Selli, 8. Juli 2005.

  1. Terror beim Gemüsebrei!!! HILFE wird immer schlimmer

    Hallo ihr Lieben!
    Hier kommt gleich mein nächstes Problem! Hab fast jedes mal Terror beim Mittagsgemüse :-( ! Hab vor ein paar Wochen mit Gemüse angefangen, Karotte, ging auch die ersten paar Tage. Gegessen hat er es nicht mit Wonne sondern eher naja eß ich´s halt, kam mir zumindest so vor?! Dann wurde die Portion immer weniger, seinen Miluvit mit danach hat er verputzt! :verdutz: Das vielleicht mein Fehler?!
    Naja dann hab ich gedacht, gibst es ihm jetzt eine Woche, versuch mal was anderes. Karotte mit Kartoffel, wenn überhaupt viertel bis halbes Glas dann fertig. Dann hab ich gedacht versuchs mal mit Blumenkohl, aber ups das ging gar nicht!!! Gesicht verzogen, geschüttelt und Mund zu! Wie gesagt der Milchbrei hinter ging immer.
    Dann hab ich eine Woche Pause gemacht, hatte ja keinen Sinn. Vor paar Tagen mit Kürbis angefangen weil er so harten Stuhl hatte. Ging wieder erst gut, aber seit gestern jedesmal Terror hoch zehn. Gestern wollte er nicht mal den Milchbrei hinterher. Naja vielleicht hatte er da mal nicht richtig hunger. Heute allerdings gleiches Spiel???!!!

    Mein Grund warum ich ihm mittags nach dem Gemüse Milchbrei gebe ist folgender: Wir hatten bis vor kurzem immer Terror bei der Milchflasche, irgendwann war ich so verzweifelt weil er ja Hunger hatte, daß ich ihm einen Miluvit mit machte und siehe da den hat er gegessen! Komischer Weise hat er frühs die erste Flasche gut getrunken, die zweite ging aber dann war es aus. Dann hab ich das mit dem Brei so beibehalten. Er war auch schon 5 Monate, da hab ich gedacht, gut ist unsere erste Beikost halt Brei.

    So dann wollte ich mit Gemüse anfangen, wie gesagt Karotte. Normalerweise gibt man dann anschließend die Flasche, weil Karotte ja kaum Kalorien hat. Ich hab ihm dann ersatzweise den Brei gegeben.

    Hab ich ihn schon zu süßem getrimmt???!!! :verdutz: Was soll ich machen???

    09.07.: Habs gerade wieder versucht, aber nur geschrei!!! Hab ihm keinen Milchbrei angeboten, sondern ihn ins Bett gelegt, vielleicht ist er ja müde obwohl wirs kurz vorher versucht haben aber auch nur geschrei! Dachte ok dann gibts erst essen vielleicht ja Hunger, aber wie gesagt auch nur geschrei!

    Bin echt am verzweifeln!!! :-( Hoffe ich krieg bald ein paar gute Tipps!
    Danke im voraus!

    Verzweifelte Grüße Selli
     
    #1 Selli, 8. Juli 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. Juli 2005
  2. Hallo Selli!

    Also leider kann ich dir da nicht wirklich einen Rat geben, nur unsere Erfahrung niederschreiben. Alina mochte Anfangs auch kein Gemüse, also hab ich ihr eben zum Löffeln üben Obst gegeben (so jetzt steinigt mich...) Das hat ihr richtig geschmeckt! Habs dann immer wieder mit Gemüse versucht und jetzt, einige Monate später isst sie eigentlich alles, süß, sauer (wenn man das von dem bisschen Salz überhaupt sagen kann).

    Mein laienhafter Vorschlag wäre: Wenns ihr schmeckt, gib ihr doch den Milchbrei, offensichtlich braucht sie ja was Festes und versuchs einfach immer wieder mit Gemüse. Oder mogel ein bisschen was unter den Miluvit!

    Liebe Grüße,

    Alexandra Mit Stillkind Alina
     
  3. Hallo Alexandra!

    Mit Obst hab ich es auch schon versucht, obwohl ich wußte das man das eigentlich nicht machen soll, hat er mir auch verweigert, zwar mal probiert aber gleich geschüttelt und nach paar Löffel war´s fertig. Löffeln klappt gut denn den Milchbrei bekommt er ja auch mit Löffel.

    Untermischen hab ich mir auch schon gedacht, nur da bekommt er doch dann zuwenig Gemüse? Aber warscheinlich bleibt mir keine andere Möglichkeit!

    Hast du eigentlich selbst gekochtes Gemüse genommen oder Gläschen? Selbst
    gekocht hab ich nämlich noch nicht versucht.

    Liebe Grüße Selli mit Leonard :)
     
  4. Hallo,
    Hallo,

    Wie alt ist denn dann Zwerg?

    Wir hatte das gleiche Problem. Ich bin bei Leonie mit Beikost angefangen, als sie 6 Monate alt waren. Die Möhrchen klappten erst gut aber als es dann mit Kartoffeln Möhren weiterging, klappte es nicht mehr ...sie nahm nur widerlich den Löffel.....bis sie irgendwann gar nix mehr wollte nur noch meckerte....sie wollte lieber Flasche.
    Also hab ich eine Woche Pause gemacht dann bin ich mit Obst angefangen.....aber wieder nichts....Abendbrei klappte auch gar nicht. Ich versuchte es mit Blumenkohl, Kürbis, Zuchini.....aber nix zu machen.
    Ich hab sie dann erst mal ganz in Ruhe gelassen was Beikost anging und sie bekam weiterhin die Flasche. Als sie knapp 8 Monate alt war hab ich es wieder mit Möhrchen probiert und siehe da so langsam fand sie es doch akzeptabel und so nach und nach hatte sie dann irgendwann ihre Portionen geschafft. Momentan isst sie am liebsten Spaghetti Bolognese....aber dazwischen war es ein langer Weg. Sie hatte immer mal wieder Tage an dem sie nicht mal die Hälfte schaffte.

    Mittlerweile ist sie 10 Monate und wir haben außer der Morgenflasche alle anderen Mahlzeiten ersetzt.

    Vielleicht solltest Du einfach mal eine größere Pause machen und es dann wieder probieren.


    lg
    Claudia
     
  5. Hallo Selli,

    versuch doch mal Möhre/Mais von Hipp,

    hatte zwar nicht ganz solche Probleme mit dem Gemüsebrei, aber mein Kleiner ißt auch nicht alles.
    Habe mit Möhren angefangen, da war Adrian 5 Monate alt und dann gab es Möhre/Kartoffel. Möhre hat Adrian noch ganz gut gegessen (danach gab es ja auch noch Mumi), Möhre/Kartoffel mochte er anfangs gar nicht (süßes Muttermilch-Kind). Habe es dann mit Möhre/Mais von Hipp versucht (kann ich empfehlen), oh, das fand er lecker, war auch ziemlich süß, aber immerhin Gemüse. Da gab es dann auch keine Milch mehr danach, Glas hatte ca. 105 kcal + mit etwas Öl reichte das aus). Danach habe ich Möhre/Mais/Kartoffel gegeben und das fand Adrian dann auch ok.
    Inzwischen wechseln wir die Sorten, aber Möhre muß dabei sein. Mit Kartoffel/Blumenkohl oder Kartoffel/Zucchini brauche ich ihm aber auch nicht zu kommen, da wird heftig protestiert. Das probiere ich einfach später noch einmal.
    War aber Anfangs sehr konsequent, Adrian hat damals kein Obst bekommen.
    Versuche aber inzwischen ihm den OGB schmackhaft zu machen und als ich die ersten Löffelchen Obst gab, wurde auch das Gesicht verzogen und deutliche Ablehnung gezeigt. Inzwischen ißt er Obst, aber seinen OGB nicht.
    Immer wieder anbieten, denke, irgendwann ißt er.
     
  6. Ich denke, manche Kinder essen einfach weniger und vieles schmeckt ihnen halt nicht. Meine Tochter ist jetzt 9 Monate alt und ich habe seit 3 Monaten dieses Theater.
    Bei uns funktioniert jetzt zum Glück Babymüsli zum Frühstück und Dinkelbrei zum Abendessen, aber mittags ist ein halbes Gläschen viel für uns und da auch nur Pasta oder Risotto, bzw. den Dinkelbrei würde sie auch mittags essen, aber ich kann ihr ja nicht nur Dinkelbrei geben. Hihihihi
    Wahrscheinlich müssen wir unseren Kindern bald "normales" Essen vorsetzten.
    Ich gebe ihr auch schon Brötchen oder Nudeln und Zwieback oder Reiswaffeln.
    Hauptsache sie isst!!!!!!!
    Viel Spaß weiterhin
    Rotkäppchen :farben:
     
  7. wippi

    wippi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    17. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.748
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Dortmund
    Homepage:
    Lass ihr einfach Zeit, vielleicht ist sie einfach noch nicht so weit, mach dir nicht den Druck, dass dein Kind unbedingt mit 5 Monaten Beikost haben muss.

    Und vielleicht wechselst Du einfach mal die Sorte, wir hatten dass Problem, das Kilian eine Sorte Karotte mit Kartoffel nicht vertrug und sogar Durchfall bekam. Auch sind einige reine Karottengläschen einfach ekelig. Hab die Erfahrung gemacht, was mir nicht schmeckt, will mein Sohn auch nicht haben. Also probier vielleicht mal selbst und beurteile danach , was essbar ist.
    Ich fütter zB. Karotten von Evers und Karotte/Kartoffel von Holle. Auch Blumenkohl/Kartoffeln von Evers mag Kilian. Diese beiden Hersteller haben (meine Meinung) die schmackhaftesten Sachen. Richt frisch, schmeckt frisch und mein Kind ist zufrieden damit.

    wippi
     
  8. Hallo Claudia!

    Leonard ist jetzt genau 6 Monate und 8 Tage und wiegt ca. 7900g.
    Heute hat es die Oma mal mit selbstgekochtem Wirsing und Kartoffel versucht, (hat mir erzählt, daß ich als Baby nichts aus dem Glas wollte, sondern nur selbst gekochtes) aber auch hier 3 bis 4 Löffel und Mund zu :) .
    Nun gut, jetzt mach ich erstmal wieder ´ne Pause, mogel ihm höchstens ´n bisschen was unter seinen Mittagsmilchbrei :). Vielleicht brauchen seine Geschmacksnerven noch ein bisschen Zeit?! Versuchs vielleicht in zwei Wochen nochmal.

    Liebe Grüße Selli mit Leonard
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...