Teenager oder die Rückentwicklung zum Neandertaler...

Dieses Thema im Forum "Das Leben mit Schulkindern" wurde erstellt von MaraLea, 20. September 2007.

  1. GRRRRR...ich muss einfach mal Dampf ablassen...

    Mein ältester Sproß, Tristan, treibt mich seit einiger Zeit in den Wahnsinn :bruddel: .

    Klar, er ist 16, da macht man sich ja schon auf einiges gefasst. Aber schwierig ist es erst, seitdem er seine derzeitige Freundin hat (nein, ich bin nicht eine der Mütter die glauben, keine "Frau" sei gut genug für ihren Sohn :hahaha: ).

    Er ist mit diesem Mädchen seit Anfang des Jahres zusammen...im Februar hat uns das dann erst mal eine Telefonrechung von 1100 EUR :umfall: beschert. Erst mal dachte ich, die Telecom hätte sich "verrechnet", aber dann musste ich feststellen, dass mein Filius ganze Nächte lang mit seiner Flamme telefoniert hatte, von unserem Festnetzanschluss auf ihr Handy :piebts: .

    Die Konsequenz war die Reduzierung seines Taschengeldes und der Verkauf seines Rollers, damit er wenigstens ansatzweise diese Schulden (mit-)zahlt.

    Kurz darauf kündigte er an, dass er sein Hobby (Bogenschießen) aufgibt. Er hat jahrelang begeistert 3x pro Woche trainiert und war auch unter den Besten, hat bei Landesmeisterschaften gut abgeschnitten und sein Zimmer stand voller Pokale, Medaillen und Urkunden...aber seine Flamme hat kein Interesse an diesem Sport, darum hat er seinen Bogen quasi in die Ecke geschmissen.

    Gut, haben wir hingenommen, ein Hobby soll ja Spaß machen...

    Schule war ihm auch plötzlich sch***egal, die Folge war, dass er die Versetzung nicht geschafft hat. Er hatte noch die Chance, per Nachprüfung versetzt zu werden, wir haben 2 Stunden täglich geübt. Damit er sich auch ein bisschen entspannen konnte in den Sommerferien haben wir -auf seine Bitte hin- einen 10tägigen Urlaub (natürlich ohne uns, sondern mit seiner Freundin) an der holl. Küste finanziert. Durch die Nachprüfung ist er durchgerasselt. Haben wir ebenfalls so hingenommen (was bleibt auch sonst übrig ;) ). Allerdings habe ich wegen schlechten Noten noch nie Ärger gemacht. Ich biete Hilfe an, wenn die Noten runtergehen, aber Druck mach ich nicht...schließlich knüpfe ich meine Liebe nicht an Schulnoten...

    Zwischenzeitlich hatte er sich einen alten Roller selbst wieder flott gemacht, das haben wir unterstützt, fanden es schließlich gut, dass er mal was anderes machte, als seiner Freundin in den Allerwertesten zu kriechen...die Finanzierung der Ersatzteile haben wir vorfinanziert und das Versicherungskennzeichen bekam er zum Geburtstag.

    Vor zwei Wochen kam dann der nächste Knaller: mein Mann brauchte Tristan für ein Wochenende zum "arbeiten", es ging darum, dass Tristan einen Grillstand bei einem Vereinstreffen "schmeißen" sollte - gegen Bezahlung! Tristan war auch anfangs ganz scharf auf diesen lukrativen Job, mein Mann hatte sich drauf verlassen...tja, dann kam Freundin...und Tristan sagte ab, einen Tag vor besagtem Treffen :ochne: . Ich persönlich hätte ihn ja drauf festgenagelt, aber mein Mann ist da eher der Schmoll-Typ ;) .

    Gestern kam dann der Tropfen, der das berühmte Fass zum Überlaufen bringt: ich hatte gestern abend einen Termin zum Elternabend, Tristan sollte auf seine kleinen Geschwister aufpassen. Er wurde vorher gefragt, war einverstanden und versprach, zur verabredeten Zeit hier zu sein...er war natürlich NICHT da, ich saß hier wie bestellt und nicht abgeholt :bruddel: .

    Ich bin sooooo genervt, dass er immer nur nehmen will aber nichts "gibt". Ich frage mich, wo 16 Jahre Erziehung zu einem sozialen Wesen geblieben sind...die sind einfach weg :-( .

    Seine Freundin ist nicht wirklich mein Fall, sie ist extrem zickig (oft frage ich mich, warum Tristan sich das alles bieten lässt, halte mich aber weitgehend raus und fange ihn nur auf, wenn er mal wieder am Boden zerstört ist) und beherrscht nicht mal rudimentäre Manieren...sie spricht nicht mit irgendjemandem aus unserer Familie, sagt nicht mal "hallo", wenn sie reinkommt sondern huscht schnell durch die Diele in Tristans Zimmer... letzte Woche hatte ich meine beiden Großen ins Kino eingeladen...Tristans Freundin ging mit...natürlich habe ich ihr Ticket auch bezahlt, aber sie konnte sich nicht mal zu einem "Danke" hinreißen lassen :nein: . Na ja, ich denk mir halt immer, dass es nicht meine Aufgabe ist, diese Göre auch noch zu erziehen und ignoriere das einfach...

    aber langsam hab ich echt keine Lust mehr...darum hab ich gestern abend seinen Rollerschlüssel einkassiert und ihm klar gemacht, dass er von uns keine Hilfe mehr erwarten kann wenn er selbst nicht auch bereit ist, sich in die Familie zu integrieren....er kann seinen Roller wiederhaben, wenn er die Ersatzteile bezahlt hat.

    Was macht Ihr anderen Teenagermütter in Situationen in denen Ihr glaubt, Eure Kinder...äh, Jugendlichen ticken nicht mehr ganz sauber :piebts: ?

    Hab ich überreagiert? Hmmm...aber irgendwelche Konsequenzen muss er doch spüren...ich versuche ja, LOGISCHE Konsequenzen zu finden...nur wird die Angriffsfläche ja auch immer kleiner ;) . Es soll ja auch irgendwie altersangemessen sein...

    Sorry, ist ja ellenlang geworden, aber es hilft ja schon enorm, es einfach mal aufzuschreiben :(

    LG
    Mara
     
  2. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.833
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    AW: Teenager oder die Rückentwicklung zum Neandertaler...

    Hmm mein Junior ist erst 8... meine 15 jährige macht solche Probs *noch* nicht.

    Daher bin ich mal auf die Antwort von Ralf gespannt :heilisch: :bravo:
     
  3. sonnenblume06

    sonnenblume06 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. April 2006
    Beiträge:
    2.899
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Würselen
    AW: Teenager oder die Rückentwicklung zum Neandertaler...

    uff, meinen Respekt hast du, hoffe, ich kann , wenn meine beide so alt sind auch so gelassen bleiben wie du. *respekt*

    Ich habe nen 10 Jahre jüngeren Bruder und als der etwa 17 war, hatte er auch so ne "Freundin". Hat alles hingeschmissen, wollte später sogar die Lehre abbrechen, weil sie meinte, als Koch würde er nicht genugn verdienen, er solle lieber Grafikdesigner werden ...:piebts:

    Ich habe dann immer als große Schwester verscuht, ihm zu helfen, wo er sich helfen lassen wollte. Irgendwann hat es dan wohl klick gemacht und er hat die Lehre beendet, hat sich dann auch ne Arbeit gesucht und irgendwann auch die Stadt verlassen und arbeitet nun in nem guten Hotel. Seine "Kirsche" hat 2 oder 3 Lehren abgebrochen etc. Die beiden waren oft zusammen, dann wieder getrennt, dann doch wieder zusammen. Ich habs irgendwann drangegeben, danach zu fragen und sie einfach ignoriert, so wie sie unsere Familie auch. Und sie verhielt sich auch so wie bei - kein Gruß, kein danke, aber druchfuttern und das "Hotel" bei meinen Eltern als selbstverständlich ansehen. Bei mir wäre sie achtkantig rausgeflogen, aber meine Ma war und ist da doch ncoh ein bißchen anders. ;)

    Ich würde versuchen mit ihm zu reden, oder aber vielleicht ein Vater-Sohn-Gespräch? Keine Ahnung, ob das in dem Alter überhaupt irgendeine Wirkung zeigt.

    Ich drück dir jedenfalls die Daumen, daßdein Sohn wieder etwas klarer wird.
     
  4. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    AW: Teenager oder die Rückentwicklung zum Neandertaler...

    Boah - HAMMER.

    Ich kenne ja einige Sachen auch von Ralph`s Freunden, aber eine Telefonrechnung von 1.100 Euro? :umfall:

    In dem Alter WEISS man das doch oder?

    Ansonsten finde ich keineswegs, dass du überreagiert hast :nein: - puhhh ... was bin ich froh, dass Ralph noch keine feste Freundin hat *SchweißvonderStirnwisch*

    Ralph hat die letzten Monate auch genervt, aber seit 03. September (da fing seine Ausbildung an) ist er sowas von zahm geworden. Er ist nur noch platt nach der Arbeit, isst, duscht und geht ins Bett :heilisch: - vielleicht ist dein Sohn nicht ausgelastet :zwinker:

    Gute Nerven rüberschick.
     
  5. Bärbel

    Bärbel bringt es auf den Punkt.

    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    4.156
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Teenager oder die Rückentwicklung zum Neandertaler...

    oh je, welcher Krug bzw. Krüge sind da an uns vorbeigegangen. Ich hab´s zwar schon 2 x hinter mir, aber in dieser Heftigkeit dann doch ( Gott sei Dank ) nicht. Vielleicht liegt´s wirklich an der Freundin, mein Ältester hatte in dem Alter keine feste und mein Jüngster eine ganz liebe. Ich wünsch dir viel Kraft und vor allem gute Nerven.

    lg
    Bärbel
     
  6. AW: Teenager oder die Rückentwicklung zum Neandertaler...

    erst mal dankeschön für Eure "Streicheleinheiten" ;) , die tun echt gut :danke:

    Natürlich hat sich in mir auch schon der Wunsch breit gemacht, das Mädel achtkantig rauszuschmeißen, aber da würde ich mir wohl einen Bärendienst erweisen...höchst wahrscheinlich würden sie sich dann eben immer woanders treffen, und ich krieg gar nicht mehr mit, wie es ihm geht...

    Mach ich sie quasi zur Märtyrerin, bindet er sich noch mehr an sie.

    Darum lasse ich ihn eben weitgehend seine (schmerzhaften) Erfahrungen machen, bin als Rettungsanker da...und hoffe, dass sich dieses Thema früher oder später von selbst erledigt.

    LG
    Mara
     
  7. kieselchen

    kieselchen Edelsteinchen

    Registriert seit:
    30. Oktober 2003
    Beiträge:
    11.995
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    aus dem 500 Seelendörfchen...
    AW: Teenager oder die Rückentwicklung zum Neandertaler...

    Puh und Uff, das ist wirklich ziemlich heftig

    In Ansätzen hatten, haben wir das hier auch hin und wieder.

    Also wg. der hohen Telefonrechnung hätte ich auf jeden Fall genauso reagiert - mit abbezahlen, Roller verkaufen etc. weil das ist eine Summe jenseits der Schmerzgrenze.

    Hm, strafen hin und her---- aus der Ferne schlecht zu urteilen ob´s den gewünschten Effekt dann hat.

    Bei Kevin hatte ich auch des öfteren den Effekt - ich gebe, er nimmt - ich möchte, er sagt ab !!! :bruddel:

    Das habe ich mir die besagten 3x gefallen lassen und dann war Schluß!!! :trotz: ICH habe nichts mehr für ihn erledigt, besorgt etc. mein Mann hat GsD mitgezogen (er ist nämlich ein Weichei als Papa :zwinker:) klar hat Kevin mich gefragt ob ich ihm ein Heft für Mathe mitbringen könne etc. ich habe ihm zugesagt und als er dann kam und es haben wollte --- "hab ich vergessen" - "hatte keine Lust es zu kaufen" etc. etc. PengPeng

    Könnte unzählige Beispiele auflisten, es gibt sicherlich auch bei eurem Junior hin und wieder die Möglichkeit ihm aufzuzeigen das er sich auf euch verlassen kann/könnte :zwinker: und wenn ihr dann seine Wünsche nicht erfüllt ???? das kann manchmal ganz schon blöd sein.

    Hm, bei Kevin hatte ich damals aus verschiedenen Gründen seine Wäsche nicht mehr gewaschen. Nach einiger Zeit war logischerweise nix mehr im Schrank. Als er mich fragte warum seine Sachen nicht sauber im Schrank liegen hab ich ihm nur geantwortet = "aha, Du verlässt Dich auf mich !!! und ich möchte mich auf Dich auch verlassen!!"

    Sowas hat bei Kevin immer geholfen.. ihn mit seinen "eigenen" Waffen schlagen.

    Wegen seiner zickigen Freundin :rolleyes: auch das ist eine Erfahrung für ihn und für euch. Ich hätte jedenfalls beim Kinobesuch klar und deutlich BITTE!!!! gesagt beim Karte überreichen :cool: die Mädels in dem Alter sind abere noch schlimmer wie Jungs. (Klar gibt es Ausnahmen)

    Für Kevin habe ich immer offen gelassen er könne sich immer für zwei Möglichkeiten, Wege entscheiden. Was Schule und/oder wichtige Dinge anging nicht... Es gibt immer einen "richtigen" Weg und den "falschen" je nachdem welchen er wählt muß er auch die Konsequenzen tragen.

    Damit bin ich am besten bei Kevin gefahren. Hin und wieder fliegen auch hier noch die Fetzen :) aber ist schnell verflogen.... ich glaub er ist durch die Lehre einfach zu müde :zwinker:

    Ich wünsche euch gute Nerven und eine gute Wahl der Konsequenz

    lg

    .
     
  8. AndreaLL

    AndreaLL Fernsehbeauftragte

    Registriert seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    7.466
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    AW: Teenager oder die Rückentwicklung zum Neandertaler...

    Hallo Mara,

    genau dieses Thema finde ich zum Haare raufen. Immer wenn bei Max Konsequenzen gefragt sind, genieße ich diesen "Spaziergang". Ist es doch in seinem Alter viel einfacher, als bei den Großen :umfall:.

    Raten kann ich dir nicht viel. Aber ich finde auch auf jeden Fall, dass du nicht überreagiert hast. Ich wünsche mir in brenzligen Situationen immer so sehr, dass Bennet doch endlich mal versteht, um was es eigentlich geht. Wir haben uns hier in der Vergangenheit schon oft damit getröstet, dass die Synapsen Schuld haben.

    Ich muss mal einen älteren Stern-Artikel raussuchen. Da ist gut erklärt worden, warum Pubis zwischendurch scheinbar keinerlei soziale Ambitionen haben :heilisch:.

    Tief Luft holen und einen langen Atem bewahren, Andrea

    P.S.: Ich habe mir schon öfters gewünscht, Bennet hätte eine Freundin, die ihn dann auch zu mehr "Ordnung" motiviert :heilisch:. Wenn ich von der Freundin deines Sohnes lese, halte ich mich demnächst besser etwas zurück mit meinem Wunschgedanken...
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...