Teeflasche, wieviele Stunden kann man die stehen lassen?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Apfelkuchen, 10. Mai 2004.

  1. Apfelkuchen

    Apfelkuchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    1.085
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Huhu!

    Emma und ich befinden uns gerade in der Beikosteinführungsphase :? 8) , und ich versuche, dass sie tagsüber auch was anderes als Mumi zu sich nimmt. wasser pur mag sie nicht. Fencheltee findet sie gar nicht so übel. Gestern hat sie immerhin 50 ml getrunken. Nun biete ich ihr den Tee immer wieder über den Tag verteilt an, und sie trinkt mal hier und mal da kleine Schlucke.
    Nun brühe ich deswegen nicht immer einen neuen Beutel auf. Darf der Fencheltee tagsüber stehen? Wg. Bakterienbildung? Das man das mit Milch oder Brei nicht macht, ist klar. Aber hier handelt es sich ja nur um abgekochtes wasser + Fenchel. Was meint Ihr?? 8)
     
  2. halloooooooooooo,

    als wir sind seit über einem monat beim zufüttern, ich mach das immer so, dass ich in der früh eine 300ml flasche tee gemischt mit hipp apfelsaft: 2 teile früchtetee und 1 teil apelsaft , mische, die trinkt luca mittlerweile über den tag verteilt aus inkl. abends den letzten rest.

    dh ich mach nur einmal in der grüh frisch und wärme ab und zu den tee im flaschenwärmer auf, denke bei früchtetee geht das, ob kalt oder warm egal, ob das jetzt auch so bei fencheltee ist, bin ich mir nicht bewusst, finde persönlich nichts dagegen einzuwenden, wenn du den nicht immer frisch kochst, tee ist tee und man kann ihn kalt oder warm genießen!

    luca bekommt dann morgens, einmal nachmittags manchmal auch zweimal und einmal abends die brust, mittags ein gläschen, nachmittags hab ich jetzt mit obstgetreidebrei begonnen, zerdrückter zwieback mit etwas tee und etwas obstgläschen und abend isst luca eine portion milchgetreidebrei!

    alles gute

    ninasunmum
     
  3. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    Auch Tee kann ein guter Nährboden für Bakterien sein, vor allem, wenn er immer wieder auf Trinktemperatur aufgewärmt wird und wieder abkühlt. Deswegen würde ich Tee nur vier Stunden bereithalten, dann frischen machen, das reicht für eine Mahlzeit und die Zeit bis zur nächsten.
    Aber mal eine Frage: Warum können Eure Kinder nicht einfach abgekochtes Wasser trinken? Die meisten Kinder nehmen das problemlos an, es ist weniger aufwendig und vor allem werden die Kinder nicht dazu erzogen, daß Getränke immer einen Geschmack haben müssen. Vor allem, wenn man über den Tag verteilt immer wieder Trinken anbietet, ist besonders Saft nicht günstig, erst recht, wenn die ersten Zähnchen da sind. Saft ins Essen geben oder als Vitamin C-Spender verdünnt als Getränk zum Mittagessen, danach wieder Wasser.
    Liebe Grüße, Anke
     
  4. hallo anke,

    wir wechseln die getränke immer ab, luca ist es ziemlich egal was er trinkt, mal ist es tee, am nächsten tag wieder reines wasser!
    vielleicht werden wir umsteigen auf immer wasser, nur ich denke ab und zu mal tee oder verdünnte schorle kann nicht schaden!

    liebe grüße nina
     
  5. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Nina, wenn Dein Spatz Wasser trinkt, dann würde ich einfach auch dabei bleiben. Früher oder später kommt eh der Zeitpunkt, wo er Dir kein Wasser mehr abnimmt und es süßes Blubberwasser sein muss. Und verkehrt machst Du mit Wasser nichts, da dort schon eine Menge Mineralstoffe enthalten sind. Und wenn Dein Spatz 1 Jahr ist, brauchst Du das Wasser auch nicht mehr abzukochen und nimmst es aus der Leitung. Bequemer und preiswerter geht es nicht.
     
  6. hallo kathi,

    okay werd ich machen, den tee kann ich ja für später aufheben!
    luca trinkt auch schon brav aus der trinklerntasse am tag!

    also bis bald mal wieder

    nina und luca
     
  7. Apfelkuchen

    Apfelkuchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    1.085
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich habe es tagelang mit wasser versucht: kalt und warm - hat sie nicht getrunken. Und da sie momentan etwas Probleme bei der Verdauung hat wohl wegen der Beikosteinführung, bin ich froh, dass sie wenigstens den Tee trinkt. Wäre super froh, wenn sie sich mit wasser zufrieden geben würde, so hatte ich mir das eigentlich auch gedacht. Ich werde es weiter probieren. Vielleicht trinkt sie ja warmes wasser? Den Tee jedenfalls trinkt sie nur warm :-o 8)
     
  8. Rona Roya

    Rona Roya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Du,

    und wie wäre es, wenn Du den Tee in eine Thermoskanne, die Du vorher mit kochendem Wasser ausgespült hast, aufbewahrst? Ich denke, das wäre vielleicht besser als das ständige Auf- und Abkühlen. Du kannst den Tee ja kochendheiß aufbewahren (da wächst dann nicht so schnell eine Bakterienkultur heran) und bei Bedarf den Tee entnehmen und unter kaltem Wasser kühlt das Fläschen ja schnell ab (vorallem bei so kleinen Mengen).

    Liebe Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. fencheltee baby Tagsüber bewahren

    ,
  2. baby tee wie lange aufbewahren

    ,
  3. wie lange kann man baby fencheltee stehen lassen

    ,
  4. wie lange tee für baby aufbewahren,
  5. wie lange kann man fencheltee stehen lassen,
  6. Baby Tee stehen lassen,
  7. earum babytee nur 2 stunden aufbewahren?,
  8. teeflasche wie lange,
  9. wie lange kann man kalten fencheltee stehen lassen,
  10. fenchel tee babys wie lange stehen lassen
Die Seite wird geladen...