Tee oder Wasser bei Flaschenbaby? (3 Monate)

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Miraja, 15. August 2011.

  1. Hallo Ute,

    ich habe auf deiner Seite Babyernährung.de bereits viel gelesen.
    Meine Frage ist, ob man einem 3 Monate alten Baby, welches bereits ein Wonneproppen ist (6800g mit 3 Monaten, Geburtsgewicht war 3440g) evt mal Tee oder Wasser statt Milch anbieten sollte?. Du rätst ja eher davon ab, aber vll ist es mal einen Versuch wert? Vll hat sie ja nicht immer Hunger, sondern nur Flüssigkeitsbedarf, gerade wenn es so heiss ist? Habe Angst die Kleine zu überfüttern, da sie genetisch stark vorbelastet ist bzgl Diabetes. Möchte sie andererseits natürlich auch nicht hungern lassen!!
    Sie wurde 8 Wochen lang mit Zwiemilch ernährt und bekommt seit dem 3.Monat ausschließlich HA Pre Nahrung (HIPP), von der sie so zwischen 850-1000ml am Tag trinkt. Wäre es evt sinvoll, schon jetzt auf die 1er Milch umzustellen? Vll wäre sie damit mal länger satt bzw würde insgesamt weniger davon trinken? Ihr Trinkrhythmus ist z.T. echt chaotisch, nachts schläft sie manchmal 9 Stunden durch, morgens und tagsüber komt sie oft auch nur alle 4-5 Stunden und abends hat sie manchmal schon 1,5 Std nach einem 200ml Fläschchen wieder Hunger. Habe bisher auch immer gedacht, die 1er Milch wäre die "böse" Milch, die dickmacht, aber das hast Du ja einleuchtend wiederlegt auf deiner Seite. Bin sehr unsicher, was die Ernährung und Trinkmenge angeht, bin mir auch nicht immer sicher, ob es wirklich Hunger ist, wenn sie quengelt oder etwas anderes! Möchte sie weder hungern lassen noch überfüttern!!!

    Vll hast Du noch einen Rat für mich?

    LG und vielen Dank schonmal im voraus,
    Miriam

    P.S. Stimmt es eigentlich, dass die HA-Nahrung, alle zuviele 3-MCPD-Fettsäure-Ester enthalten? Laut Stiftung Ökotest schnitten daher alle HA-Pre Nahrungen (ausser die von HIPP) mit mangelhaft ab! Ist es unter diesen Umständen überhaupt noch sinnvoll bzw empfehlenswert HA-Pre zu geben?
     
    #1 Miraja, 15. August 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. August 2011
  2. dine

    dine Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. August 2011
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    aufm Dorpe!
    AW: Tee oder Wasser bei Flaschenbaby? (3 Monate)

    Sorry aber ich habe mal gehört das es keine "DICKEN" Babys gibt und ich persönlich denke das die Trinkmenge volkommen ok. ist.
    Aber du hast recht manchmal kann die 1er Nahrung helfen bei nicht Trinkschwachen Babys einen Rythmus reinzukriegen wenn das für euch besser ist.

    Ich Glaube aufpassen das die Kinder nicht in die Übergewichtschiene geraten muss man glaube ich erst wenn die kleinen so richtig normal essen was ja meist so wirklich erst mit 2,5-3 ist.
    Und dann liegt es auch nur daran was wir ihnen als Erwachsene vorleben so wird das Essverhalten unserer Kinder.

    Tee und Wasser sind sogenannte null Nahrungen die keinen wert haben und machen somit auch nicht satt somit bekommen sie auch nicht genügend nährstoffe.
    Und er trinkt ja genug flüssigkeit.

    Und es stimmt laut Ökotest Kleinkinder jahrbuch 2011 haben alle sorten zuviel 3 MCPD Fettsäuren aber ich denke so manchesmal dürften wir dann auch nicht alles essen und bei dem ganzen kram was man immer so hört dann müssten wir alle bald verhungern.

    Soweit ich weiss haben aber die "Großen" Firmen schon alle darauf reagiert.

    Hoffe ich konnte dir etwas helfen aber sicherlich hat Ute noch viel bessere Tipps für dich LG dine:winke:
     
  3. Alvae

    Alvae Pieps

    Registriert seit:
    25. Januar 2010
    Beiträge:
    1.653
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Tee oder Wasser bei Flaschenbaby? (3 Monate)

    Ich denke auch - ohne ernährungswissenschaftlichen hintergrund zu haben - das ich das mit 3 monaten nicht sagen das das kind zu dick ist. kenne genug echte brummer die sich zu ganz schlanken und sportlchen kindern entwickelt haben. was sagt denn der doc bei den u-untersuchungen dazu?

    sofern die eltern den kindern eine gesunde ernährung vorleben ist es dann - wenn die kleinen anfangen "richtig" zu essen - auch kein problem.

    milchnahrungstechnisch bin ich aptamil-fan.

    aber die richtige ute wird sich sicher dazu noch melden.
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Tee oder Wasser bei Flaschenbaby? (3 Monate)

    Hallo und willkommen,

    Freue dich an deinem wohlgenährten Kind :mrgreen:

    Die Trinkmengen sind im guten Bereich - bis 1000 ml kannst du unbesorgt bei Pre bleiben, aber aufgrund ihrer guten Zunahme und des gesegneten Appetits auch jederzeit auf die 1 umstellen. Folge dabei einfach deinem GUTEN Gefühl.

    Diese 3 MCPDtrallalas hat Ökotest im letzten Jahrbuch aufgewärmt mit veralteten Zahlen. Ich habe Stellungnahmen gelesen dass diese um 70 % gesenkt werden konnten. Aber frei von dem Zeug ist weder Muttermilch noch wird es die Babynahrung sein. denn es werden natürlich Rohstoffe (Öle) verwendet die veredelt werden müssen um sie dem Spektrum Muttermilch anzugleichen und in diesem Prozess entstehen die 3-MCPD Fettsäuren.
    Jeder der sich normal ernährt mit pflanzlichen fetten Zutaten nimmt sie übrigens täglich zu sich. Auch durch Raffination können sie entstehen. Auch im berühmten EL Rapsöl kann es drin sein. Also keine Aufregung um nix.

    Ökotest ist für mich schon eine Weile unten durch .... diese "Affäre" hat es wieder bestätigt....

    Grüßle Ute

    die euch rät im Zweifelsfalle immer den jeweiligen Hersteller zu fragen .....
     
  5. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Tee oder Wasser bei Flaschenbaby? (3 Monate)

    Jetzt hätte ich es fast vergessen.

    Du kannst Wasser oder Tee als Durstlöscher anbieten, aber in der Regel haben Babys keinen Durst sondern "nur" Hunger ;-)
     
  6. AW: Tee oder Wasser bei Flaschenbaby? (3 Monate)

    Hallo Ihr,

    danke erstmal für Eure Antworten! Werde jetzt denke ich mal versuchen, abends auf die 1er umzustellen, vll kommt sie dann besser in einen Rhythmus rein.

    Stimmt es eigentlich, dass zwischen 2 Flaschenmahlzeiten möglichst mind. 2 Std liegen sollten, weil es sonst zu Magenproblemen kommen kann, wenn neue Nahrung auf halbverdaute Nahrung trifft??
    Dass mit den 3-MCPD-Fettsäure-Estern soll ja nur bei den HA-Nahrungen ein Problem sein...teilweise mehr als die 10fache tolerierbare Menge soll da drin sein. Hatte daher überlegt, lieber normale Pre-Nahrung zu geben, zumal die Wirksamkeit der HA-Nahrung doch eh umstritten ist, oder?

    Liebe Grüße
    Miriam
     
  7. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Tee oder Wasser bei Flaschenbaby? (3 Monate)

    Hallo Miriam,

    das mit den 3-MCPD- Fettsäuren gilt für alle Nahrungen. Es wird überall die vergleichbare Mischung eingesetzt. Und sinnigerweise haben ja auch Produkte, die exakt das gleiche Fettmuster haben unterschiedlich "angeschlagen" bei der Messmethode. Allein das messen dieser Werte unterlag schon Schwankungen die unerklärlich sind. Vergiss es einfach - es gibgt und gab keinen Grund zur Besorgnis.

    Im Idealfall liegen 2 Stunden zwischen den MZen. Aber hat ein Kind großen Hunger, während einem Wachstumsschub und kommt früher, ich würde mein Kind deshalb nicht hungern lassen. Und was anderes ist es nicht wenn man die Nahrungsgabe bei Hunger künstlich hinausuzieht.

    Füttere ruhig nach Bedarf. Grüßle Ute
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. baby 5 monate nachts tee statt milch

    ,
  2. wieviel sollten flaschenbabys zusätzlich trinken

    ,
  3. wie viel tee am tag baby 3 monate

    ,
  4. braucheb flaschenbabys zusätzlich tee bei hitze
Die Seite wird geladen...