Taub durch MOE?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von RTA, 20. Februar 2004.

  1. RTA

    RTA Blumenfee

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    2.938
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    nein, richtig taub ist Tabea noch nciht, aber sie hört seeeeehr schlecht. Sie sagt immer wir sollen lauter reden.

    Ich habe das schon länger beobachtet.
    Anfang des Monats hatten wir U8 und da wurde auch ein sehr ausführlicher Hörtest gemacht.
    Links hört sie gut und rechts ist es an der unteren Grenze, aber noch im Toleranzbereich.

    Nun hat sie aber eine MOE (ihre erste) und jetzt hört sie kaum noch etwas :(
    Kann das durch die Schwellungen/Flüssigkeitsansammlungen hinter dem Trommelfell kommen?

    LG
    Regina
     
  2. Ja das kann sein.

    Und es ist gut dass sie von sich aus darauf verweist. Es kann sonst passieren dass man sich einfach nur wundert, oder gar schimpft, wenn ein Kind nicht reagiert.
    Ich würde, wenn es die nächsten tage nicht besser wird, den Kinderarzt aufsuchen.


    :-o Grüße
     
  3. Hallo Regina!

    Bei MOE ist erstens durch veränderte Druckverhältnisse das Trommelfell in seiner Schwingungsfähigkeit eingeschränkt und zweitens sammelt sich sehr häufig hinter dem Trommelfell Sekret an (In dem sich die Keime wunderbar vermehren können), so dass die Schalleitung noch zusätzlich erschwert ist. Das ist aber nur ein vorübergehender ZUstand. Wenn die Entzündung vorbei ist und das Sekret abgeflossen ist (über einen Gang zum Nasenrachen), sollte die Schalleitung wieder normal sein.

    Also, das ist alles normal!

    Gute Besserung! MOE ist so was Fieses... :-?

    Kerstin
     
  4. Pucki

    Pucki Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. Juni 2002
    Beiträge:
    9.365
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Marl
    Ich kann mich noch sehr gut an meine MOE's als Kind erinnern. Hatte ja auch einige davon. Es hat sich immer gleich angekündigt. Ich habe auf dem betroffenen Ohr nichts mehr gehört.
     
  5. RTA

    RTA Blumenfee

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    2.938
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    Danke für Eure Antworten. :bussi:

    Wie lange kann das denn dauern?

    Mittwoch war es am Schlimmsten und seid da bekommt sie Otovowen Tropfen. Schmerzen und Fieber sind weg, aber Hören tut sie immer noch schlecht.

    LG
    Regina
     
  6. Es dauert schon, bis die Schleimhäute abgeschwollen sind. Du solltest unbedingt nachkontrollieren lassen, ob ein Erguss zurückbleibt!

    :winke:
    Kerstin
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...