Tagsüber sehr kurze Schlafphasen

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Salome, 3. Dezember 2012.

  1. Salome

    Salome mit dem grossen Herzen

    Registriert seit:
    9. April 2007
    Beiträge:
    8.869
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Was kann das sein, wenn ein Kleinkind (13 Monate) tagsüber immer genau nach 30 Minuten aufwacht und obwohl es noch sehr müde ist, einfach nicht mehr einschlafen will/kann? Der Nachtschlaf ist kein Problem, da klappt alles wunderbar.
     
  2. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    AW: Tagsüber sehr kurze Schlafphasen

    Luna war auch so, sie hat tags kaum geschlafen und 30 Minuten Mittags waren schon viel... sie hätte viel mehr Schlaf gebraucht. Ich hatte ja noch Leon, aber wenn es irgendwie ging habe ich mich mit ihr hingelegt und sie fest in den Arm genommen, da konnten wir dann 1-2 Stunden schlafen :jaja:
     
  3. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.142
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Tagsüber sehr kurze Schlafphasen

    Annemarie hatte das auch eine Zeit lang, dass sie mittags (zu) wenig schlief. Sie hat mit mir gemeinsam dann auch länger geschlafen. Inzwischen schläft sie normal ca. 1,5 Stunden, manchmal auch länger. Eventuell ist es ein Schub ?
     
  4. Salome

    Salome mit dem grossen Herzen

    Registriert seit:
    9. April 2007
    Beiträge:
    8.869
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Tagsüber sehr kurze Schlafphasen

    Schub ist es nicht, denn das hat das kleine Menschlein schon sein Leben lang. :roll:

    Es schläft in seinem Bettchen, im eigenen Zimmer. Scheinbar hat es einen sehr leichten Schlaf, denn beim kleinsten Geräusch wird es wach. Kuscheln mit der Mama ist uncool, erzählt zumindest die Mama. Im Kinderwagen ging es besser, solange der Wagen immer bewegt wurde. Stand er still, war das Mäuslein wach. Mittlerweile geht auch im Kinderwagen nix mehr.

    Mir fällt einfach auf, daß die Mama mit den Nerven am Ende ist, daher frag ich hier.

    @Tami: Wurde es bei Luna mal besser?
     
  5. Brini

    Brini ohne Ende verliebt

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.719
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Südschwarzwald
    AW: Tagsüber sehr kurze Schlafphasen

    Bei Jennifer half hier die Craniosacral Osteopathie. Sie "fiel" immer aus dem Schlaf, auch nach ca. 20-30 Minuten. Die Osteopathin sagte, dass sei der Moment, wo man vom leichten in den tiefen Schlaf gleitet. Und es gebe Kinder, die genau dort immer aufschrecken.

    Nach der Cranio wurde das besser, obwohl keine richtige Blockade gefunden wurde :rolleyes:.

    Ausserdem passiert es heute noch, wenn der Tag zu "vollbepackt" war, sie zuviel zum verarbeiten hat, dann fallen wir genau in dieses Muster, und das kann auch gut und gerne (bei uns ist es vorallem Abends) bis weit nach Mitternacht gehen bis sie dann wirklich tief schläft.

    Grüssle Sabrina
     
  6. Raupe Nimmersatt

    Raupe Nimmersatt lieber nackig & knackig als kackig

    Registriert seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    3.550
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayern
    AW: Tagsüber sehr kurze Schlafphasen

    Raupi war lange Zeit genauso, gibt sogar irgendwo hier einen Thread dazu, den ich in Verweiflung schrieb.

    Es wird nun langsam besser, seit er ca. 11 Monate ist. Ein guter Schläfer war er noch nie und er gehört auch zu denen, die im Auto oder im Buggy sofort aufwachen, sobald man anhält.
     
  7. Salome

    Salome mit dem grossen Herzen

    Registriert seit:
    9. April 2007
    Beiträge:
    8.869
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Tagsüber sehr kurze Schlafphasen

    Osteopathie und Homöopathie sind auch schon durch. Brachte beides keinen oder keinen andauernden Erfolg. :(
     
  8. Bianca

    Bianca Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    18.068
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Tagsüber sehr kurze Schlafphasen


    :troest:


    F. war ja genau so wie Du es beschreibst. Wenigschläfer und dann trotzdem irgendwie müd und knatschig. :roll:

    Irgendwann hab ich mich damit abgefunden (ist mir aber sehr schwer gefallen) das er wohl wenig Schlaf braucht und trotz Müdigkeit noch klettert und turnt (nur nicht mehr so zielgenau :umfall:). Er braucht bis heute wenig Schlaf.

    Ich kann mich erinnern dass diese Umstellungszeiten immer sehr anstrengend waren, also von zwei Schläfchen auf einen Mittagsschlaf, von einem Mittagsschlaf auf gar keinen ... :umfall: Was war ich manchmal froh wenn der Tag endlich rum war. :sagnix: :oops:

    Ich schick Dir ein Päckerl Kraft :troest: und drück Dich mal feste ((((Salome)))) - und wünsch Dir dass es sich viell. bald mal einpendelt! :knutsch:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...