Tagesschlaf verkürzen

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Jana2004, 23. Oktober 2005.

  1. Hi Mädels,

    neuer Versuch von mir schlafproblemdauerposterin ;-)

    meine kleine nächtliche Nervensäge ist tagsüber umso unproblematischer, ich leg ihn hin und er schläft und schläft und schläft....
    morgends so ca. 1- 1 1/2 stunden, nachmittags so 1 - 2 stunden....
    ínsgesamt also jeden tag tagsüber so drei bis vier stunden.
    Durchschnittliche nachtsschlafzeit ist jo so ca. acht bis sechs und dann noch dösend schmusend bei mir im bett bis sieben acht- also nochmal zehn bis zwölf dazu - damit kommt er dann ja auf auf 13 - 16 stunden - schon viel für sein alter , oder???

    Er ist jetzt 11 Monate alt, im vergleich mit anderen Kindern seines Alters schläft er tags schon viel.

    Daher meine Idee, ihn tags etwas mehr wach zu halten, aber:
    Sämtliche Versuche, ihn tags wach zu halten, früher zu wecken, schlaf nach hinten bzw vorne verschmelzung vor und nachmittagschlaf auf einen mittags schlaf zu verschieben sind gescheitert:

    Versuche ich ihn morgends wach zu halten, ist er spätestens um elf so griesgrämig, dass ich ihn doch hinlege. Wecke ich ihn unter einer stunde schlaf isst er so wackelig und griesgrämig, das er sich eigentlich nur noch an meiner schulter beglücken lässt und da dann auch wieder einschläft.

    Habt ihr noch ideen, was den Tagesschlaf und seine allmähliche reduzierung betrifft? Wie weckt man ein baby - cyrus ist unausstehlich, egal wie sanft ich ihn wecke.....

    Danke, jana


    P.S. Irgendwie hab ich den verdacht: er hat einen wachrhythmus, powert ein paar stunden durch um dann spätestens nach drei vier stunden wieder zu schlafen.... und nachts isser dannentsprechend auch in wiederkehrenden zyklen wach, weil er sich dazwischen ja nicht auspoetr? Schräge theorie??? oder ist da was dran?
     
  2. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    Hallo Jana,
    ist doch mal was Neues :). Bisher ging es daraum, wie bekomme ich mein Kind zum Schlafen und jetzt wie kriege und halte ich es wach :p !!!

    Also Tagsüber will lena auch so nach 3-4h wieder ein schläfchen machen und nachts schläft sie ja soweit gut durch und ist zwischendruch keine 3-4h wach. Also ich wiederlege erst mal Deine Theorie :p

    Stimmt schon, dass Cyrus tagsüber viel schläft. Bei Lena komme ich egal wie auf gut die Hälfte, aber auch hier ist jedes Kind anders. Ich habe z.B. auch nie Mittagsschlaf gemacht und dafür gab es nie Diskussionen mit abends ins Bett gehen und nachts schlafen. Denke mal mein Kind wird es mir gleichtun!

    Hm, ist schwierig zu sagen was Du machen sollst... Wenn lena nachts nicht richtig geschlafen hat, versuche ich schon, dass sie den schlaf nicht vormittags nachholt. Sie wird acuh ab 11 etwas nörgelig. Aber was spricht denn dagegen dem Kind 11.15 oder 11.30 uhr das Mittagessen zu geben und danach zum Mittagsschlaf zu betten? Das klappt bei uns gut. Dann schläft sie auch meist so 1,5-2h und ist dann bis zum späteren nachmittag fit, wo sie noch mal ein 20min Nickerchen braucht. Müsstest es halt mal probieren und sehen wie lange er schläft.
     
  3. naja, ganz einfach, wenn ich ihn irgendwie wachhalte bis 11.15 oder so, dann ist er so nörgelig, dass er mir den löffel ins gesicht schläft - das ist abends genauso, wenn ich mit dem abendbrei zulange warte, dann ist er zu müde zum essen, nur brust geht dann noch.... er isst nur im wachen zustand. geht bei uns ja oft umgekehrt - vormittagsschläfchen, und wenn er danach erst so um zwölf aufwacht hat er dann kohldampf...
    sonst hätte ich auch keine Probleme mit frühem mittagessen.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...