Tagesmutter - Fragen

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Kristina, 25. Februar 2009.

  1. Kristina

    Kristina Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    5. November 2003
    Beiträge:
    1.754
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hi,

    ich steh grad auf dem Schlauch.

    Eine Freundin von mir will künftig wieder Vollzeit arbeiten,
    Kind soll teilweise von der Oma betreut werden, die dafür
    400 EUR monatlich kriegt.

    Nur wie ist es am Sinnvollsten?

    Minijob anmelden oder kann Oma auch selbständig sein (Rentnerin)?

    Mit den ganzen Neuerungen bei den Tagesmüttern bin ich mir
    nicht sicher, ob sie einfach so ein Kind aufnehmen darf, ob
    dafür eine Gewerbeanmeldung nötig ist etc.

    Viele Grüße und schonmal danke!
     
  2. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.730
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Tagesmutter - Fragen

    Soweit ich das überblicke, kann Oma nicht als "Tagesmama" verkaufen, wenn sie keine entsprechende Schulung gemacht hat. Hat sie die, muss sie wohl auch andere Kinder aufnehmen. Ausser sie betreut ihn als Oma, wie das dann mit dem Geld ist, weiß ich nicht.
     
  3. Leo28.04.01

    Leo28.04.01 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    7.017
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Tagesmutter - Fragen

    Hallo!

    Also bei uns ist es so, dass man die Quali zwar gemacht haben muss, aber andere Kinder muss sie dann nicht noch aufnehmen. Mit der Grundquali kann sie bis zu 3 Kinder betreuen, wieviel sie dann aber letztendlich betreut, bleibt ihr überlassen!

    LG, Steffi
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...