Tagesablauf eines Einjährigen

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Alvae, 27. Januar 2010.

  1. Alvae

    Alvae Pieps

    Registriert seit:
    25. Januar 2010
    Beiträge:
    1.653
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hier brauch ich mal eure Hilfe. Der Tagesablauf ist irgendwie nicht so richtig rund bei uns. Er ist z.B. nach der Kita (17.00 Uhr) so platt dass er mir auf dem Heimweg einschläft. Wenn ich ihn dann ne halbe Stunde schlafen lasse dann ist er total nörgelig bis ich ihn um 19 Uhr ins Bett packe. Er ist mrogens aber eh immer so früh wach, daher will ich ihn auch nicht früher schlafen legen. Aber ohne den Schlaf hält er einfach nicht durch.

    Und Tags will er frühestens alle 4 Stunden was essen. Ansonsten Totalverweigerung. Dafür will er aber Nachts noch seine Milch. Er ist auch ein total schwieriger Esser, der erst mit 9 Monaten überhaupt mal Brei annehmen wollte. Alles Wurstige/Fleischige geht auch jetzt noch garnicht.

    Nun meine Frage. Wie sehen die Tagesabläufe bei euren 1 Jährigen aus. Vielleicht kann ich mir da ja noch Anregungen holen.


    5:00/6:00 Uhr Uhr Aufstehen

    6:00/6:30 Uhr Milch (Ich KANN dann noch nicht mit ihm Frühstücken und nen Brei will er dann auch nicht haben.)

    7:30 Uhr/8:00 Uhr Frühstück Hier knabbert er nur ein bisschen mit. Er isst gerne gekochtes Ei oder trockenes Brötchen mit.

    9:30 Uhr/9:45 Uhr Zwischenmahlzeit Brei (Obstbrei mit Getreide) Je nachdem wie viel er isst, bekommt er noch zwischen 100 ML und 150 ML Milch hinterher

    10:00 Uhr Mittagschlaf Er schläft zwischen 1 Stunde und 2 Stunden.

    13:00 - 17:00 Uhr Uhr KITA In der Kita isst er gegen 14:30 Mittagessen. Hier bekommt er ein fertiges Gläschen oder gekochtes Essen mitgegeben. Alternativ hat er noch einen Obstbrei dabei und ein bisschen Knabberkrams.

    Je nachdem wie kurz oder lang der Mittagschlaf war, schläft er noch 1 x in der Kita. Wenn er in der Kita geschlafen hat, braucht er um 17 Uhr nicht mehr schlafen und hält bis zum Abend durch. Wenn er in der Kita nicht mehr geschlafen hat, dann schläft er nach der Kita noch 30 Minuten damit er bis Abends durchhält. Normalerweise pennt er dann schon auf dem Heimweg im Wagen ein.

    17:30/18:00 Uhr Abendessen Abendbrei Milchbrei. Den liebt er total.

    19:00 Uhr Bettfertig machen

    19:15/19:30 Uhr Milch

    0:00/2:00 Uhr Nachtmilch
     
  2. AW: Tagesablauf eines Einjährigen

    Unser Tagesablauf sieht so aus:
    zwischen 6 und 7 Uhr wach werden, dann bekommt er eine Flasche Kindermilch
    8 Uhr Kita, dort frühstückt er einen Becher Kindermüsli
    10 Uhr gibt es eine Obstmahlzeit
    11 Uhr Mittagessen, danach Mittagsschlaf bis 14 Uhr
    14.30 Uhr Vesper je nachdem Obst- Getreidebrei oder Joghurt
    16 Uhr hole ich ihn aus der Kita ab
    18 Uhr Abendbrot 1 Scheibe Brot mit Belag und Obst, danach noch einmal eine Flasche Kindermilch
    19 Uhr geht er ins Bett und schläft bis morgens durch, wenn nicht irgendetwas ist. Diesen Rhytmus haben wir schon seit einigen Monaten, seit er ca. 10 Monate alt ist.
     
  3. Alvae

    Alvae Pieps

    Registriert seit:
    25. Januar 2010
    Beiträge:
    1.653
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Tagesablauf eines Einjährigen

    Da ist die Tagesmahlzeit mehr und die Nachtmahlzeit weniger. Kein Plan wie ich das umstellen kann, da er einfach nicht essen will wenns weniger als 4 Stunden zwischen den Mahlzeiten hat.
     
  4. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Tagesablauf eines Einjährigen

    Unsere ist ja schon anderthalb, aber bei uns läuft das so:

    - zwischen 5 und 6 Uhr Stillzeit im Bett und weiterschlafen
    - aufstehen, wenn ausgeschlafen - meist zwischen halb sieben und sieben, manchmal später
    - Frühstück: 1 bis 2 Scheiben Brot oder Toastbrot mit Belag nach Wahl
    - anziehen, Schwester in der Kiga fahren, Gassirunde mit dem Hund laufen
    - manchmal gibts eine Obstpause
    - Mittagessen gegen halb 12, spätestens halb eins
    - Stillzeit mit anschließendem Mittagsschlaf
    - Kaffeezeit zwischen 2 und 3 Uhr, je nachdem wie lange sie schläft: Obst, Brot, Milch, Joghurt, Haferflocken in Wasser aufgeweicht - je nachdem wonach ihr ist, sie kommuniziert das einfach was sie will
    - Schwester aus Kiga holen, spielen ...
    - Abendessen zwischen halb sechs und sechs: 1 bis 2 Scheiben Brot mit Belag nach Wahl
    - Stillzeit beim ins Bett gehen je nach Ablauf hier zwischen 19 und 20 Uhr

    Ich würd bei euch das trockene Brötchen gegen eine Scheibe Brot tauschen, die hat mehr Ballaststoffe. Ggf. mit Butter oder Margarine drauf. Und nicht so viel Ei geben! Hast du am Mittagessen noch einen Löffel Öl extra dran? Das erhöht die essentiellen Fettsäuren. Gläschen haben in der Regel zu wenig davon und dem selbstgekochten schadet es auch nicht.

    Wieso kannst du um halb sieben nicht frühstücken?
     
  5. Nadia

    Nadia Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    12. April 2007
    Beiträge:
    1.203
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Tagesablauf eines Einjährigen

    :winke:,
    meine zwei sind ja noch kein ganzes Jahr, aber ich antworte trotzdem mal.
    Felix war immer ein super Esser, mit 5 Monaten Brei, mit 8 Monaten stückiger Brei, mit 12 Monaten Babymenüs etc. Er hat einfach alles gegessen und gewollt, nachts schon mit 8 Wochen durchgeschlafen (12-6), schnell sogar länger.

    Meine Zwillinge sind anders. Katharina war etwas einfacher, Benedikt hat lange jeden Brei verweigert. Heute noch bekommen sie Mittagsgläschen nach dem 4. Monat, an Stücken ersticken sie fast. Reiswaffel/Brot mampfen sie ganz gerne, 90% landet aber am Boden... ;)
    Mittags habe ich immer Probleme sie zu füttern, denn -egal wann sie morgens aufgewacht sind- sie sind dann einfach hundemüde und schlafen nochmal ein bißchen. Auch bei uns ist Milchfläschchenmahlzeit noch der Hauptsättigungsfaktor. Sie schaffen einfach keine Riesenportionen Brei und wollen ihn auch nach einer Weile Füttern nicht mehr.
    Sie schlafen manchmal nachts durch, es gibt aber auch Nächte, da will einer oder sogar beide noch ein Fläschchen. Ich seh's gelassen. Sie schreien nicht, weil sie mich ärgern wollen, sondern einfach, weil sie Hunger haben. Und solange sie eben tagsüber noch nicht brei-satt werden, holen sie sich eben nachts manchmal noch was. Für mich ist es halb so wild. Ich habe heißes und kaltes Wasser bereit, ein Fläschchen dauert so keine 2 Minuten, füttern, dann schlafen sie entweder in meinem Bett oder wenn sie meinen, sie müssen Highlife machen, kommen sie in ihre Wippe, da schlafen sie mit einzelnen Ausnahmen wunderbar ein.
    LG Nadia
    P.S.: Meine Zwei haben oft auch lange Abstände (v.a. nachmittags) zwischen den Mahlzeiten. Ich könnte mir vorstellen, dass ihm der Abstand von 19:30 bis zur Morgenmilch einfach zu lang ist und er nachts Hunger kriegt. Meine gehen erst gegen 20.30/21.00 Uhr ins Bett, da wir vorher Felix ins Bett bringen müssen, der früher einfach noch nicht müde ist.
     
    #5 Nadia, 28. Januar 2010
    Zuletzt bearbeitet: 28. Januar 2010

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. in welchem abstand schlafen eure einjährigen

    ,
  2. tagesablauf baby 1 jahr

    ,
  3. kind 1 jahr tagesablauf

    ,
  4. einjähriger ist nörgelig,
  5. wie schlafen euere einjährigen?,
  6. wann gehen einjährige ins bett,
  7. einjährige bis 22uhr wach
Die Seite wird geladen...