Tag und Nacht verdreht

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Krawumbuli, 3. Mai 2009.

  1. Krawumbuli

    Krawumbuli Mama Liebenswert

    Registriert seit:
    21. Juni 2003
    Beiträge:
    7.038
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    tief im Süden
    :winke: in die schlaflose Runde

    so langsam geh ich echt auf dem Zahnfleisch. Tagsüber schläft unser Manuel fast die ganze Zeit, auch mal 2 1/2 bis 3 Stunden am Stück und nachts ist er wach, wacht halbstündlich bis stündlich auf, möchte gestillt werden, trinkt aber nicht genug weil er wieder einschläft und hat dann entsprechend schnell wieder Hunger. Ausserdem schläft er total unruhig, gibt seltsame Töne von sich, bei denen ich auch immer gleich wach werde. Das macht er tagsüber komischerweise nicht. Ich schaffe es auch einfach nicht, ihn tagsüber wach zu halten. Ich bin halt auch viel unterwegs wegen Jannik (in Kindi bringen und holen, Spielplatz, einkaufen, spazieren.......) und im Auto/Kinderwagen/Tragetuch schläft er sofort ein.

    Hat jemand eine Idee, wie ich das ganze irgendwie umdrehen könnte??
     
  2. Eos

    Eos Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. April 2007
    Beiträge:
    4.909
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Tag und Nacht verdreht

    Leider hab ich keine Idee, aber ne Ahnung, wie du dich fühlst... :nix:

    Ich schick dir mal ein paar Rationen Kraft rüber, die schlaftechnisch bei mir inzwischen frei geworden sind!
     
  3. Zaza

    Zaza Miss Velo High Heels

    Registriert seit:
    27. November 2003
    Beiträge:
    7.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    Homepage:
    AW: Tag und Nacht verdreht

    Arme Bianca! :troest:

    Das ist gruselig und mir auch bekannt! :umfall: Das einzige, was nach zähem Durchhalten bei uns etwas gebracht hat, ist, nachts kein Licht zu machen, alles leise zu halten und tagsüber die Lautstärke nicht runterzudrehen wenn der Zwerg schläft. Aber das machst Du sicher eh schon, gell?

    Zaza
     
  4. Susa

    Susa einfach nur langweilig...

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    13.768
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bei Bonn
    AW: Tag und Nacht verdreht

    Genau das war das Problem bei Annika früher :umfall: Sobald es still wurde, war ihr das wohl zu wenig und sie war wach. Wir haben ernsthaft überlegt, nachts ein Radio bei ihr reinzustellen :piebts:
    Ich glaube, da hilft mal wieder nur das altbekannte Müttermantra... :ommmm:
     
  5. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Tag und Nacht verdreht

    Ich hatte das mal bei Janine und habe es auf radikale Weise hinbekommen:

    Nachts nur Tee oder am besten Wasser im Dunkeln. Trösten, aber nix geben, RUHIG bleiben, auch wenns schwerfällt. Tagsüber wachhalten, so gut es eben geht, aber AUF KEINEN FALL was "Richtiges" (ok, wie alt ist er, dann evtl. doch ein- oder zweimal:rolleyes:).

    Janine war knapp 5 Monate alt, als das passierte. Es waren zwei sehr anstrengende Nächte und dazwischen ein anstrengender Tag, dann war der Spuk vorbei.
     
  6. mel und rol

    mel und rol Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    3.118
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Oberbergischer Kreis
    AW: Tag und Nacht verdreht

    Ich kenne es nicht selbst aus Erfahrung, aber ich habe als Baby auch tagsüber geschlafen und nachts gebrüllt.

    Laut meiner Mama half da nix...Das hat sich erst nach zwei /drei Monaten gegeben...

    liebe Grüsse mel,die heut damit keine Probleme mehr hat ;)
     
  7. Stellina

    Stellina Familienmitglied

    Registriert seit:
    26. Dezember 2008
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Griechenland
    AW: Tag und Nacht verdreht

    So weit ich weiss, heisst es einfach Augen zu und durch. Da hilft nichts und das renkt sich wieder ein von ganz alleine. Im Schnitt dauert das etwa 6 Wochen, soweit ich das aus meinem Bekanntenkreis gesehen habe.

    Gutes Durchhalten wuensche ich dir!!!!
     
  8. Krawumbuli

    Krawumbuli Mama Liebenswert

    Registriert seit:
    21. Juni 2003
    Beiträge:
    7.038
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    tief im Süden
    AW: Tag und Nacht verdreht

    :jaja: das mach ich. Tagsüber ist es hier recht laut, wenn Janni da ist, der spielt auch in dem Zimmer, wenn Manuel schläft. Nachts fahr ich nur das absolute Minimalprogramm.

    ConnyP, bei Jannik hab ich das auch gemacht, als er 7 Monate alt war, aber Manuel ist mir im Moment noch zu klein dafür.

    Mein Problem wäre ja nicht mal das Stillen, sondern dass er halt einfach zwischendurch quietschwach ist und ich zum Umfallen müde :umfall:

    Letzte Nacht war übrigens ganz ok, er war abends wach von 19.30 bis 22.30 Uhr, hat dann geschlafen bis um 2 und dann wieder bis 4.15 Uhr. Leider war ich wach, wegen dem Erdbeben :ochne: Aber da kann der kleine Mann ja nix dafür.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...