Tag der Deutschen Einheit

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Sane, 2. Oktober 2008.

  1. Sane

    Sane Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    5.313
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    da wo ich mich wohl fühle
    Homepage:
    Morgen haben wir ja zum 18 mal den Tag der Deutschen Einheit.

    Wie habt ihr damals den Mauerfall erlebt?
    Wie denkt ihr heute darüber?
    Was ist euch passiert oder welches Ereigniss hat euch bewegt?

    Wir waren ja das Zonenrandgebiet die Grenze zur DDR war nur 2-3 Kilometer bzw teilweise noch näher.

    Als Kinder haben wir an der Grenze gespielt und konnten auch in die Dörfer von drüben schauen.Es war traurig den viele Familien waren getrennt durch diesen Zaun.

    Als es los ging mit dem zerfall der DDR war ich gespannt wie es sich entwickelt und als dann im November endlich die Mauer fiel weinte ich.Noch heute treibt es mir Tränen in die Augen.Als endlich Wochen später auch mein Heimatort die Grenze fiel war ich dabei es war ein Erlebnis von weinen Lachen feiern und...... es war sehr emozional wild fremde Menschen und doch Bekannte lagen sich in den Armen.

    Ich weiß noch wie eklig das erste DDR Bier geschmeckt hat und auch der Korn brrrrrrrrr den den Korn brauchte man um überhaupt das Bier trinken zu können.

    Wir haben viele Erfurter kennengelernt durch meinen Bruder.

    So jetzt erzählt ihr einmal!

    :winke:
     
  2. Shun-kun

    Shun-kun Rising Sun

    Registriert seit:
    19. November 2002
    Beiträge:
    1.985
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Suedkyushu
    AW: Tag der Deutschen Einheit

    Der fall der mauer war das beste was passieren konnte! ich bin 1-2 Wochen danach nach W-Berlin gefahren, um zu sehn, obs wirklich stimmt (wohnte auf Ruegen). Damnals gabs fuer jeden "Ossi" 100Dm Begruessungsgeld. Ich hatte es mir auf einer bank miiten in der Stadt geholt, OHNE anstehen. Bei banken in grenznaehe gab es ja wahnsinnslange schlangen :nix: Von den 100Dm habe ich damals kaum was ausgegeben. Es gab sovielk zu kaufen, ich wusste gar nicht, was ich kaufen sollte! Letztendlich habe ich nur einen Sack Orangen gekauft. war ja extreme mangelware, sowie Sarottischoki, die ich wie Brot in mich rein gestopft habe:piebts:
    Bei meiner Ruckfahrt mit dem Zug hatte ich echt problem in den Zug zu kommen. So viele menschen!:umfall:.......Das faellt mir jetzt so ausm ff ein:zwinker:
     
  3. Steffie

    Steffie Neugieriges Luder

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    17.046
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Tag der Deutschen Einheit

    Ich kann mich gar nicht dran erinnern, da war ich acht Jahre alt...
     
  4. Jesse

    Jesse sprachlos im Spreewald

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    9.353
    Zustimmungen:
    78
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    In der tollsten Strasse der Welt
    AW: Tag der Deutschen Einheit

    Ich war am Tag des Mauerfalls auf einer Klassenfahrt in Kassel und begriff nicht,
    was es bedeutet, das die Mauer "weg" war.
    Als ich dann allerdings in WOB zurück war und an einem Sonntag alle Geschäfte geöffnet hatte und es in ganz WOB und Umgebung keine Ü-Eier und kein Nutella mehr gab, da wusste ich, was es bedeutete. :)
    Am schärfsten fand ich einen jungen Mann aus Sachsen, der vor mir bei MC in der Schlange stand und als er dran war, da bestellte er einen Hamburger mit Käse :umfall:
    Durch die Nähe der Grenze habe ich damals vieles live erlebt und noch heute muss ich deshalb häufig schmunzeln.
    War eine schöne Zeit.
    In WOB gibt es ein Gebäude an dem steht: "Deutschland ist unteilbar"
    Dieser Satz jagdt mir noch immer Schauer über den Rücken.
    Ich bin sehr stolz, das ich das damals so hautnah erleben durfte...
     
  5. Wölfin

    Wölfin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    6.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in einer wunderschönen Landeshauptstadt
    AW: Tag der Deutschen Einheit

    Als ich den Mauerfall damals im Fernsehen sah musste ich weinen. Ich habe mich so gefreut für die Menschen in der DDR, nicht mehr eingesperrt zu sein, frei zu sein.

    Die Bilder im Fernsehen, diese vielen Menschen, wie die sich freuten auf beiden Seiten!

    Als es dann aber hieß, dass Deutschland und die DDR wieder vereint werden sollten, und zwar sofort, war ich traurig, wütend, zweifelnd. Ich meinte, dass es besser wäre, wenn beide Länder langsam zusammen wachsen, also die DDR erstmal alleine entscheidet, wass sie will (also natürlich die Menschen).
    Und auch in der weiteren Entwicklung sah es für mich so aus,als ob sich Deutschland die DDR "krallt", dass alles, was es in der DDR vorher gab, plötzlich wertlos war.

    Aber mit 18 konnte ich das so nicht in Worte fassen. Es war eher so ein Bauchgefühl, dass es einige Menschen geben wird, die wieder nur ihren Vorteil sehen und die Moral hinten an stellen.

    Ich will auf keinen Fall die Mauer zurück. Solche Stimmen hab ich hier ab und an gehört. Aber wenn ich dann an 1989 denke, kommen mir wieder die Tränen und bin froh.

    Bei diesem Thema kann ich einfach nicht nur "kurz" was schreiben. Tschuldigung :oops:

    Liebe Grüße von Sabine
     
  6. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.730
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Tag der Deutschen Einheit

    Ich hab den Mauerfall nicht bewusst miterlebt, obwohl ich eigentlich alt genug war. Über Politik wurde zuhause nicht geredet, Fernsehen gabs nur gelegentlich. An mir ist das irgendwie vorbeigelaufen. Wenn Ingo erzählt, dass seine Eltern alle vier Kinder vor den Fernseher gesetzt haben mit "Guckt euch das an, das sehr ihr nie wieder", dann beneide ich ihn ein wenig. Es wird an ihm sein, den Kindern diesen Tag nahe zu bringen, wenn sie sich damit mal beschäftigen.
     
  7. Bienski

    Bienski die Tante aus dem Busch

    Registriert seit:
    22. März 2002
    Beiträge:
    5.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Tag der Deutschen Einheit

    Ich habe mit meinen Freunden vorm Fernseher Karten gespielt und wir haben es zuerst ueberhaupt nicht geglaubt. Wir dachten ne ganze Weile das ist ein Film oder sowas :hahaha:
    Ein paar "Abi-Kollegen" sind dann daraufhin jedes Wochenende nach Berlin gefahren :cool: uns haben die Trabbis die zu uns gekommen sind gereicht :mrgreen:
    Wenn ich die Bilder sehe, muss ich heute auch immer noch weinen. Wenn ich mal ueberlege, dass ich viele liebe Leute ohne den Mauerfall gar nicht kennen wuerde?! :rolleyes:
    Was mich aber entsetzt ist, dass "die Jugend von heute" :mrgreen: gar nicht mehr weiss warum der 3.Oktober ein Feiertag ist und warum er Tag der Deutschen Einheit heisst :umfall:Mal ohne Witz - ein junger Mitspieler von einem Browserspiel wusste das echt nicht (und ich dachte er macht Spass...)
    :winke:
    Sabine, die sich fragt warum der Tag der Deutschen Einheit in Suedafrika NICHT gefeiert wird :hahaha:
    :tippen:
     
  8. AW: Tag der Deutschen Einheit

    Ich war 8 Jahre alt und doch erinnere ich mich noch ganz genau an die Bilder. :jaja: Der Tag war ohnehin besonders, ist der Geburtstag meines Papas ;)

    Für mich bedeutete es vor allem, dass unsere Freunde aus Magdeburg nun auch UNS besuchen durften.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...