tägliches Drama: Zähenputzen

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von aurea, 22. August 2009.

  1. aurea

    aurea Goldstück

    Registriert seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    4.430
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo!

    Also ich möchte euch mal von unserem alltäglichen Drama beim Zähneputzen erzählen. Elias putzt nur ungern die Zähne (das hält ihn ja vom Spielen ab...) und demzufolge putzt er auch nicht wirklich richtig, sondern kaut mehr auf der Zahnbürste rum (deswegen muss die nach 3,4 Wochen ausgetauscht werden *grmpf*)

    Wir versuchen ihm schon immer beizubringen, dass jede Seite einzeln und hintereinander weg mit Schema KAI geputzt werden muss. Nur der Schludrian macht es einfach nicht - anscheinend kann er nicht einschätzen wie lange er jetzt schon die eine Stelle putzt usw. Gerne werden auch nur die unteren Zähne geputzt. Nur wenn man daneben steht und ihm direkte Anweisungen gibt - klappt es einigermaßen. Nun kann ich aber nicht jeden Morgen und Abend die 3 min daneben stehen und es immer wieder "vorsagen".

    Nachputzen tu ich ja auch noch, aber seine Zähne sind anscheinend für Bakterien leichte Angriffsfläche - er hat schon einige gelbe Stellen. Zahnarzt sagt zwar, dass das noch im Rahmen liegt, aber na ja...

    Habt ihr da einen ultimativen Tipp?
    Kennt jemand von euch diese elektronische Zahnputzuhr "Dentimer"?
    http://www.dentimer.de/

    Mich nervt das Ganze unglaublich, ich weiß er ist erst knapp 5...vielleicht hat ja trotzdem jemand eine nette Idee wie ich das irgendwie gelassener sehen kann :cool:

    Gruß Tina
     
  2. Jesse

    Jesse sprachlos im Spreewald

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    9.350
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    In der tollsten Strasse der Welt
    AW: tägliches Drama: Zähenputzen

    Grundsätzlich sollte man Zahbürsten eh
    häufig austauschen (Bakterien)
    Ausserdem denke ich, dass ein 5 jähriger
    kaum ermessen kann wie wichtig Zähnputzen
    ist.
    Wir sind beide voll berufstätig und
    nehmen uns jeweils abends und morgens
    die Zeit dabei zu sein, wenn Emma (fast 8)
    sich die Zähne putzt.
    Des Weiteren putzen wir abends sogar immer
    noch nach.
    Diskutiert wird bei uns übers zähneputzen nicht,
    da es einfach eine Notwendigkeit darstellt wie schlafen
    und essen. PUNKT
     
  3. Supermannmädchen

    Supermannmädchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    5. April 2008
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Da wo die Gesundheitslatschen gemacht werden
    AW: tägliches Drama: Zähenputzen

    Ich wechsle die Zahnbürsten auch grds alle 2-3 Wochen aus, unabhängig davon wie ausgefranst sie sind.

    Wir nehmen uns ebenfalls jeden Abend und jeden Morgen die Zeit, die Kinder beim Zähneputzen zu beaufsichtigen, bis auf Lilly, die kriegt noch geputzt.
    Anschließend putzen wir trotzdem nochmal nach.

    Enya hat auch sehr anfällige Zähne was das Gelb betrifft und unsere ZÄin macht das dann weg.

    So ist das hier bei uns auch!

    Lg Tanja
     
  4. aurea

    aurea Goldstück

    Registriert seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    4.430
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: tägliches Drama: Zähenputzen

    ICH diskutiere darüber ja auch nicht - er versucht es aber jedes Mal erneut :umfall:

    Aber wahrscheinlich erwarte ich zuviel von ihm :???:

    Ich weiß, bei mir wurde nicht soo viel Wert aufs gründliche Zähneputzen als Kind gelegt - und ich hab einige Plomben drin :rolleyes:
     
  5. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    AW: tägliches Drama: Zähenputzen

    Wir diskutieren auch nicht über's Putzen, Dylan ist unser "Zahnputzfaulpelz" hier...

    Vor drei Tagen haben wir uns eine elektrische Zahnbürste angeschafft....
    :nix: Und plötzlich hatte ich ein Zahnputs-begeistertes Kind! Er war nämlich total angetan davon und hat uns so ein Bürstchen abgeschwatzt! :hahaha:

    Ich laß ihn, wenn DAS der Weg ist, ihm das Zähneputzen näher zu bringen, soll es so sein!

    David putzt ja super-gerne, auch mal zwischendurch verschwindet er unaufgefordert im Bad und putzt.
    Bei Dylan nehm ich mir die Zeit und steh daneben! - So viel sind mir seine Beisserchen einfach wert, zumal seine Zähnchen auch sehr anfällig zu sein scheinen für Zahnstein und Co!


    :winke:
     
  6. Blümchen

    Blümchen Mama Biber

    Registriert seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    6.731
    Zustimmungen:
    67
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: tägliches Drama: Zähenputzen

    Tina, ich muss bei Ben ja noch komplett selber putzen (er fusselt dann danach noch ein bisschen selber rum, aber das läuft mehr unter 'learning by doing :cool:').
    Er findet das auch nicht soooo dolle und meckert oft.

    Wir machen das nun so, dass ich singe :nix:.

    Eine Strophe pro Kiefer/ Seite, also viermal: Unten links, unten rechts, oben links, oben rechts.

    Das klappt sehr gut, weil er abschätzen kann, wie lange es noch dauert (ist ja immer das selbe Lied :hahaha:) und sich nicht so hilflos abwartend fühlt.

    Vielleicht wäre das eine Option?
    Irgendwas, was ihm ganz klar deutlich macht, wieviel Zeit pro Handlungsablauf sein muss?

    Ganz kreativ wäre, die Anweisungen, die er scheinbar ja noch braucht, auf eine bekannte Melodie zu singen :zwinker:.

    Da hört er nochmal, wie es geht und kann, weil er die Melodie kennt, trotzdem abschätzen, wielange es noch dauert.

    Ist ein bisschen sehr individuell, ich weiß :hahaha:, aber ich singe hin und wieder gerne das, was ich eigentlich sagen wollte und Ben reagiert total gut darauf.


    Bin wieder weg... :weghier:...
     
  7. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    AW: tägliches Drama: Zähenputzen

    Oh ja - an das Singen erinnere ich mich noch gut :jaja:

    (Machen wir heute noch ab und zu)
     
  8. aurea

    aurea Goldstück

    Registriert seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    4.430
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: tägliches Drama: Zähenputzen

    Ach am Anfang hab ich auch so selbstgedichtetes gesungen :nix: aber das ist irgendwie nicht mehr so sein Fall - er findet es eher peinlich :oops: dafür ist Linus ja in dem Alter :hahaha:

    Aber seine 8 Zähne muss ich ja noch nicht soo lange und intensiv putzen wie die von Elias...

    Eine elektrische Zahnbürste - ja das ist so eine Sache. Elias hätte gerne eine, ich sträube mich irgendwie dagegen, finde die selber doof (putze lieber "normal" :zwinker: )

    Bei den Großeltern hat er ja auch seinen eigen Aufsatz...

    ich grübel immer noch -viell zu Weihnachten :heilisch:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...