Super Tipp zum Lesen lernen

Dieses Thema im Forum "Das Leben mit Schulkindern" wurde erstellt von AlexLiLa, 4. September 2006.

  1. AlexLiLa

    AlexLiLa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
  2. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.834
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    AW: Super Tipp zum Lesen lernen

    Die Bücher hatte ich mir auch für Joshi angesehen kam aber nicht zum kaufen.

    Aber ich habe ihm anhand der Beispiele der webseite z.b. die Übungswörter fürs Diktat in Silben getrennt und farblich herausgehoben und damit erfolg gehabt.

    Inzwischen kann er ja lesen..aber damals war ich echt nah dran die Bücher zu bestellen.
     
  3. AlexLiLa

    AlexLiLa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Super Tipp zum Lesen lernen

    Ja ich soll sie ja für Lisa besorgen. Sie fängt ja an zu lesen aber ich glaube ich finde sie für Laura auch total klasse. Rechne bei Ihr nämlich auch mit größeren Problemen. Die Idee finde ich einfach toll.


    lg Alex
     
  4. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Super Tipp zum Lesen lernen

    Ich wäre vorsichtig nicht dem Leseprogramm in der Schule zu widersprechen oder nur in Abstimmung mit der Lehrein. Ich bin ja kein Pädagoge, aber es gibt verschiedene Arten lesen zu lernen und willkürliches Wechseln der Methoden kann beim Kind zu Verwirrung führen.
    Laßt das doch die Experten in der Schule machen :nix:...
    Lulu :winke:
     
  5. AlexLiLa

    AlexLiLa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Super Tipp zum Lesen lernen

    Weißt Du Lulu ich habe wohl ein besonderess Kind bekommen um zu merken das die Experten sehr oft keine sind. Und leider habe ich kein Kind dem etwas zu fällt. Da hast Du es vielleicht anders getroffen.

    lg Alex
     
  6. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.834
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    AW: Super Tipp zum Lesen lernen

    Ich finde das jetzt auch nicht schlimm, den Kinder Lesematerial zu geben, bei dem die Silben hervorgehoben sind. Man lernt ihnen ja nicht anders lesen, sonder unterstützt sie nur dabei, sich wörter besser, evtl. einfacher einzuprägen.

    Uns hat es aufjedenfall geholfen.

    Und nach einigen Monaten schlug mir das sogar die Förderlehrerin vor und war dann begeistert, daß wir das ja zuhause schon so machen.
     
  7. talnadjöfull

    talnadjöfull Bücherwurm

    Registriert seit:
    24. April 2005
    Beiträge:
    4.379
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wilhelmshaven (Nordseeküste)
    AW: Super Tipp zum Lesen lernen

    Wobei Kinder in Deutschland fürs Lesenlernen schon fast zu alt sind, wenn sie eingeschult werden. Dafür sind Fünfjährige laut Erhebungen im allerbesten Alter. Und solche Zeitfenster sind für Lisa vielleicht auch noch wichtiger als für andere Kinder.

    Wer es lernen will, soll es lernen. Nach der Methode, die für das Kind das beste ist. Ich selbst halte (als Laie) viel von der Freiarbeit mit der Anlauttabelle (erst schreiben und dann lesen lernen). Mag aber auf ein anderes Kind als meines vielleicht nicht so passen.
     
  8. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Super Tipp zum Lesen lernen

    Hallo Alex :winke:,

    Ich habe meinen Beitrag in keinster Weise auf Lisa bezogen sondern allgemein hingestellt. Daß Lisa bezüglich ihres Lernens anders gefördert werden muß, ist ja völlig klar. Ich würde Dir allerdings wünschen, daß sie doch zumindest meistens mit Experten, die auch solche sind, konfrontiert wird und daß auch eine gute Kollaboration mit dem Elternhaus stattfindet :bussi:.

    Es können mit Laienpädagogik durchaus neue Lernkonzepte, die die Schulen anwenden, "kaputt gemacht" werden. ZB lernt Klaas heute ganz anders Mathe als wir damals. Wenn ich jetzt versuchen würde das 1x1 mit ihm so zu lernen, wie und wann wir es damals getan haben, würde ich gegen die Lehrerin und ihre Ansätze arbeiten. Ich bin kein Experte und kann daher nicht beurteilen, wie gut das Konzept "new math" ist. Aber ich erkenne sehr wohl, daß es auf völlig andere Gedankengänge wert legt als meine Lehrer es damals getan haben. Mir persönlich liegt es sogar sehr. Ich kann heute durch die Begleitung von Klaas besser Kopfrechnen als jemals zuvor (obwohl ich nun nie ein Kopfrechenproblem hatte).

    Für Kinder ohne spezielle Lernprobleme würde ich deshalb extra üben und Aufgaben mit den Lehrern abstimmen und mir nicht einfach ein Mathebuch o.ä. kaufen und selbst loslegen. Es kann auch sein, daß ein bestimmtes Konzept einfach nicht zu einem Kind paßt, aber dann sollte man das doch erst im Lehrer-Elterngespräch feststellen und kollaborativ reagieren. Und nochmals, ich rede hier nicht von Kindern mit so besonderen Lernbedürfnissen.

    Lulu :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...