Süßungsmittel @ Ute

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Christine810, 1. September 2004.

  1. Hallo Ute und alle anderen,

    dass in Babynahrung oftmals viel Zucker und auch "versteckter" Zucker drin ist, entdecke ich immer wieder und bin deswegen auch auf der Hut.

    Wie ist es aber mit Dicksaft, zum Beispiel Birnendicksaft im Birnenmus? Zählt das auch als Süßungsmittel? Ich habe gesehen, dass es Obstgläschen sowohl mit als auch ohne Dicksaft gibt. Was kannst du da empfehlen?

    Vielen Dank für deine Hilfe.

    LG
    Christine810
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Christine,

    die Kohlenhydrate speziell sind Mengenmäßig bei Flaschennahrung und bei Milchfertigbreien vorgegeben. So kann ein zuviel nicht entstehen. Für Kristallzucker selbst gibt es eine klare Deckelung. Das heißt auch hier darf nicht nach belieben der Industrie gesüßt werden. Ausserdem gibt es eine Reihe kristallzuckerfreier Milchbreie sowie die meisten Flaschennahrungen sind sowieso kristallzuckerfrei.

    Alternative Süßmethoden wie Birnendicksaft sehe ich nicht als Vorteil an. Am Ende hat man beim selbstsüßen vielleicht ein besseres Gefühl, aber möglicherweise in Summe mehr Kohlenhydrate in einer MZ als gut ist fürs Kind. Auch Obst, Obstgläschen usw. sind Süßungsquellen was gerne unterschlagen wird.

    Schau mal hier www.babyernaehrung.de/diaet_verordnung.htm (gilt dann nicht für Birnendicksaft usw. ....) und bei www.babyernaehrung.de/beikost_i.htm steht auch die Beikostverordnung aufgeführt.

    Grüßle Ute
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...