Suche Rezepte! (Chilli)

Dieses Thema im Forum "Eure besten Rezepte" wurde erstellt von imacine, 14. Oktober 2005.

  1. imacine

    imacine Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    17. April 2005
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Vreden
    Hallo an Alle! :winke:

    Wir haben dieses Jahr selber Chillis gezogen. :) Nun sind sie soweit, dass man sie ernten kann. Aber was mache ich mit den ganzen Chilli´s? :-?
    Ich kann sie doch nicht alle trocknen. Einige sind viel zu gross und dick.
    Die würden uns dann verschimmeln.
    Habt Ihr Ideen und Rezepte? :bitte: :bitte: :bitte:
     
  2. Traum

    Traum Familienmitglied

    Registriert seit:
    31. März 2005
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
  3. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    @Birgit,
    einfrieren?
    Eine Art Sambal Olek herstellen?
    verschenken :)
     
  4. Hallo!

    Da wir ja hier direkt an der Grenze zu Mexico wohnen, gibt's antürlich auch alle möglichen Arten von Chili zu kaufen.
    In der Regel werden die Dinger in Öfen oder grillartigen Trommeln getrocknet, anschl. aufgefädelt und an einem trockenen Ort gelagert. Bei den meisten Mexikanern hängen diese "Ketten" in den Küchen an der Decke, manche haben sie aber auch als Dekoration im Haus oder auf der Terasse angebracht. (Sieht übrigens wirklich schön aus - besonders bei großen, dicken Chilis.)
    Wir haben in Deutschland auch mal Chili und Pfefferoni angepflanzt, die wir erst auf Zeitungen an- und anschl. im Ofen fertiggetrocknet haben. Wenn Du sie dann verkleinerst/zermahlst, hast Du immer ein Super-Würzmittel - hält sich auch - richtig getrocknet - ziemlich lange.
    LG
    Martina

    (Von den Dingern, die nicht richtig getrocknet waren und anfingen zu schimmeln, haben wir einen Sud gemacht und in die Wühlmäuselöcher geschüttet - es wirkt Wunder... - alle sind geflüchtet...)
     
  5. Im Namen meiner Gattin danke ich Euch für die Tips!

    Also es sieht so aus: die kleinen, etwa 1 cm im Durchmesser, werden wir trocknen. Daraus mahle ich mir ein schön scharfes Streugewürz. Schärfegrad dieser Sorte: etwa das zehnfache von Tabasco!! :umfall:

    Die größeren Sorten, eine z.B. hat die Größe und Form kleiner Tomaten, möchte ich gerne zu einem Öl oder haltbarem "SambalOelek" (Danke Silly) verarbeiten. Dazu bräuchten wir ein paar Ideen. Wichtig ist uns eine lange Haltbarkeit, da ich der einzige bei uns bin, der gerne scharf ißt :)
     
  6. Hallo Stefan und Birgit!

    Habe heute mal eine Bekannte angerufen - eine Mexikanerin und die hat mir ein paar Rezepte durchgegeben. Bei allen gilt: Handschuhe an, da die Schärfe sich lange an den Händen hält und unter Umständen anschl. bei Berührung auf der Haut brennt (ich erinner mich da an meinen Mann, der vorletztes Jahr die Schoten verarbeitet hat - ohne Handschuhe - und nach ca. 1 Std. mal auf's Klo musste ...:nix: ...)
    Vorab bei den Rezepten: Chilis der Länge nach halbieren, Kerne entfernen.


    Chilipüree
    10 getr. Chilis
    1 Limette
    10 Essl. Öl
    Organo

    Chilis in Pfanne anrösten, dann 2 Std. in Wasser einweichen. Limettenschale abreiben, auspressen. Chilis, Öl, Schale, Saft, Organo in Mixer pürieren. Soviel Einweichwasser zugeben, dass sämige Masse entsteht. Im Kühlschrank haltbar ca. 10 Tage. Bekannte nimmt das als Marinade oder Grillsauce.

    Chiliöl
    3 Chilis
    Öl
    Schoten in Salzwasser 5 Minuten kochen, in saubere Flasche füllen, Öl drauf und 2 Wochen ziehen lassen. Anschl. in andere Flasche füllen, ohne Schoten. 3 Monate haltbar.

    Chilidip
    4 Chilis
    1 Schalottte
    1 - 2 Knofel
    majoran
    ca. 125 ml Wasser
    Chili in Pfanne anrösten. Wasser zum Kochen bringen, kleingehackten Knofel und Schalotte und Chili rein, 20 - 30 Minuten. Alles in Mixer und pürieren.
    In Kühlschrank haltbar ca. 10 Tage. Genial zu Mais- oder Kartoffelchips oder Fleisch.

    Sie wollte noch mal nachgucken, ob sie noch andere Rezepte hat.

    Wenn Du/Ihr eingelegten Schafskäse mögt - da kann man auch jede Menge Schoten verarbeiten.

    LG
    Martina
     
  7. Traum

    Traum Familienmitglied

    Registriert seit:
    31. März 2005
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
  8. DANKE ! :achwiegu:

    ich kopiere mir die Texte und Links und lese sie mir mir morgen durch, ok? Sieht seeeehr vielversprechend aus!

    Danke Euch Martina und Nadja!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...