Suche Kuchenrezept für 1-jähren (Geburtstag)

Dieses Thema im Forum "Eure besten Rezepte" wurde erstellt von Heike, 9. September 2002.

  1. Heike

    Heike Anwalts Liebling

    Registriert seit:
    15. April 2002
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Ihr Lieben,

    als absoluter Koch- und Backmuffel möchte ich es mir aber nicht nehmen lassen meinem Sohn zu seinem Einjähren einen Kuchen zu backen.

    Habt Ihr Rezepte auf Lager?? Wäre natürlich toll wenn er auch schon ein Stück davon essen könnte.

    Vielen Dank für Eure Hilfe.

    Heike
     
  2. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
  3. Heike

    Heike Anwalts Liebling

    Registriert seit:
    15. April 2002
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Rezept

    Hallo Sonja,

    vielen lieben Dank für den Link. Ich habe mir extra eine Herz-Backform besorgt und bräuchte deshalb ein anderes Rezept. Den Blechkuchen könnte ich aber direkt auch noch backen. :-D

    LG

    Heike
     
  4. Halllo zusammen!

    Da möchte ich mich anschließen. Ich suche auch ein Rezept ohne Eier und mit wenig Zucker für Jana zum 1. Geburtstag. Aber es sollte ein trockener Kuchen werden. Keinen, den man noch belegen muss.

    Hat jemand ein Rezept?

    Wäre totaaaaal wichtig!!!! :-D

    Liebe Grüße
    Sylvia
     
  5. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    tatata-taaaah

    Ich habe etwas gefunden, aber noch nicht ausprobiert. Für Jana kommt es leider zu spät:

    Fruchtiger Apfelkuchen (nach D. Cramm)
    ohne Milch und Ei, gut geeignet bei Neurodermitis

    Zutaten:
    120 gr. getrocknete Aprikosen
    175 ml. Apfelsaft
    125 gr. Margarine
    75 gr. heller, cremiger Honig
    1 Prise Salz
    1/2 TL Vanillebackaroma (oder eine Messerspitze echte!)
    250 gr. Mehl
    1/2 Päckchen Backpulver
    750 gr. säuerliche Äpfel
    50 gr. Mandelstifte
    Fett u. gemahlenen Mandeln für die Form
    50 gr. Aprikosenkonfitüre zum Bestreichen

    1. Aprikosen zerkleinern und im Apfelsaft 30 Min. einweichen; Grossteil des Safts abgiessen und Aprikosen pürieren.
    2. Margarine mit Honig cremig rühren; Aprikosenpüree, Salz, Vanille dazu. Mehl mit Backpulver mischen und unterrühren. Teig in gefettete und mit gemahlenen Mandeln ausgestreute Springform füllen.
    3. Äpfel vierteln, schälen und Kerngehäuse entfernen. Mit der Wölbung nach oben in den Teig drücken und oben mit Messer mehrmals längs einritzen. Mandelstifte darüberstreuen.
    4. Bei 180 Grad 45 Minuten goldbraun backen. Kuchen auf Gitter auskühlen lassen und mit Aprikosenkonfitüre bestreichen.

    Ich werde das bei Gelegenheit mit groesser Menge mal als Blechkuchen probieren. Wir haben so nette kleine Backbleche aber keine Springform im Haus...

    Für alle kleinen Geburtstagsflöhe: Gut Hunger!

    Lulu
     
  6. Susa

    Susa einfach nur langweilig...

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    13.769
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bei Bonn
    @ Lulu
    Ich bin fast sicher, dass Sylvi den Kuchen bis zu 7. gebacken bekommt... :-D
     
  7. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Susa,
    meinst Du Sylvi oder Jana??? :-D
     
  8. Susa

    Susa einfach nur langweilig...

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    13.769
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bei Bonn
    Jana hat doch erst am 7. Geburtstag... (backt sie schon selbst?!? 8-O )
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...