Stuhlgang / Flaschenkind (auch Ute)

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Nicoletta, 28. Februar 2004.

  1. Hallo,

    meine Tochter ist jetzt 7 Wochen alt. Sie wiegt 3900g (Geburt 2700). Sie bekommt Milumil Pre (das mit den rebiotischen Stoffen).
    Unser Problem ist, dass sie Ihren Stuhlgang nicht alleine verrichtet. Iregendwann bekommt sie dann einfach Bauchweh und weint.
    Wir massieren ihr den Bauch und drücken die Beinchen dagegen, so bekommen wir dann die Verdauung in Gang, aber halt nur für das eine mal, dann geht es wieder so. Also eigentlich massieren wir jeden Stinker mühevoll raus. Ab und an geht es auch nur mit Fieberthermometer. Blähungen hat sie auch, aber nicht kolikartig und meist ohne Schmerzen.
    Der Stuhl ist grün mit kleinen weißen Flöckchen drin, riecht nicht lecker, aber stinkt auch nicht bestialisch *gg*. Von der Konsistenz ... hmm... hart oder Hasenknotteln ähnlich ist er nicht. Er ist eher wie zäher Brei.

    Wir geben Sab Simplex in die Flasche und Bauchwohltee von Bübchen. Außerdem bekommt sie seit zwei Tagen Magnesium Phosphoricum D12 (3x tägl.).

    Ist das normal bzw. was können wir tun, dass sie alleine kann?? Bin im Moment echt am verzweifeln........


    ach ja, es war auch eigentlich noch nie anders (am anfang bekam sie aptamil, aber das wollte sie nicht trinken)

    lg
    Nicoletta und Leonie (7Wochen)
     
  2. hallo nicoletta,

    wieviel trinkt sie am tag? schreib bitte für ute einen essplan auf. wenn der stuhl nicht so hart ist, dann hat sie keine verstopfung. sie hat auch täglich stuhl, oder? nimm den wohlfühltee (ehemals bauchwehtee) von milupa, das hilft am besten. sab würde ich nicht auf die dauer geben (wenn, dann nicht in der flasche, sondern auf den löffel!), aber massagen mehrmals täglich, kirschkernkissen (warm) auf den bauch legen und auch die füsse massieren. sie hat keine blähungen, sie kann nur nicht von alleine stuhlgang bekommen, wenn ich richtig verstanden habe? sab hilft nur bei blähungen, gegen einem trägen darm nicht.

    schau bitte auch hier: www.babyernaehrung.de/verstopfung.htm

    grüsse,
    gabriela
     
  3. hi,

    ok also:
    sie hat blähungen, aber seit sab gehen die schmerzlos ab, vorher mit bauchweh verbunden.
    stuhl hat sie ein bis zweimal täglich, aber nur wenn wir ihr dabei den bauch massieren und die beinchan dagegen drücken. manchmal auch nur mit fieberthermometer (tip vom doc). von alleine kommt einfach nix. da bekommt sie nur irgendwann bauchweh und eine harte bauchdecke. wenn wir dann massieren und co, dann ist das ergebnis ein stinker

    wegen dem essen:
    alles ca. zeiten
    5.00 - 80 bis 100ml
    10.00 - 80 bis 100 ml
    14.00 - 80 bis 100ml
    18.00 - 80 bis 100 ml
    22.00 - 80 bis 100ml
    2.00 - 80 bis 100ml

    tee dazwischen ist schwierig in sie rein zu bekommen, alle paar tage trinkt sie zwischendurch noch 20-40ml fenchel oder bübchen-tee

    den bauchtee von bübchen machen wir schon in die flasche rein, war ein tip von der hebamme, weil sie ihn zusätzlich nicht trinkt, und wenn wir ihn immer und immer wieder anbieten dann tirnkt sie ihn - aber leider anstatt milch... *seufz*

    gewichtsentwicklung:
    10.1. (geburt) 2700 47cm
    12.1. 2510g
    21.1. 2790g
    28.1. 3020g 52cm
    04.2. 3430g
    11.2. 3540g
    18.2. 3750g
    27.2. 3900g 54cm

    so, mehr fällt mir jetzt nicht ein..... ach ja, ich mach natürlich die flasche genau nach packungsanweisung, geb nix zusätzlich rein.....

    lg
    Nicoletta
     
  4. hallo nicoletta,

    sie trinkt, wenn es hoch kommt, 600ml am tag, das ist zu wenig. sie nimmt auch sehr schleppend zu, das muss sich ändern. ich würde auf aptamil pre umstellen, sie soll ihre trinkmenge auf 800ml erhöhen, dann dürfte es auch besser mit dem stuhl klappen. milumil ist für gute trinker und kräftige babys, für zarte kinder ist aptamil besser. eine echte verstopfung, wenn ihr stuhl breiig ist und 1-2x am tag kommt, hat sie nicht. auch wenn er nicht so toll ist mit der massage, aber es klappt trotzdem und es wird besser.

    probiere auch den wohlfühltee von milupa, der hat eine andere zusammensetzung als der von bübchen, vielleicht bringt der etwas. 100ml am tag dürften ausreichen. vielleicht nachts vor der milch, dann trinken viele babys ruhiger. aber nicht die milch mit tee zubereiten?!

    ich hoffe ute schaut vorbei, sie hat etwas viel um die ohren zzt.

    grüsse,
    gabriela
     
  5. hi,

    erstmal danke für deine tips..... wie aber soll ich sie dazu bringen mehr zu trinken? sie WILL einfach nicht mehr...... alles was ich ihr reinzwänge spuckt sie wieder aus.
    warum soll ich denn den tee nicht in die milch machen? wenn ich ihn zusätzlich gebe, trinkt sie mir bei 100ml tee einfach 100ml milch weniger, was bei ihrer trinkmenge ja nun nicht der hit ist. die hebi meinte dann halt tee in die milch (also statt pures wasser)

    *seufz* am anfang haben wir ja noch um 20ml pro fläschchen gekämpft und nu bin ich doch schon so stolz auf unsere 600ml pro tag.

    aptamil hat sie am anfang bekommen und sie hasst es wie die pest.... da trinkt sie noch weniger. milumil schmeckt ihr eindeutig besser.......

    lg
    Nicoletta
     
  6. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Nicoletta,

    bezogen auf das jetztige Gewicht von knapp 4000 g sind die Trinkmengen geradeso ausreichend. Ich habe zwischen 500 und 600 g pro Tag errechnet. Und die 500 wären mir zuwenig. Die Gewichtszunahme liegt mit 120 - 200 g aber im Normbereich.

    Wie lange trinkt sie denn an einer MZ ?

    Warum hatte sie so ein niedriges Ausgangsgewicht? Zu früh geboren oder eine Unterversorgung in den letzten Schwangerschaftswochen oder seit ihr alle sehr zart in der Familie? Das wäre mir wichtig zu wissen um absc hätzen zu können ob sich ein Mehrbedarf hinter den Blähungen versteckt.

    Auch ein Baby dass normal zunimmt - und das tut sie - kann trotzdem deutlichen Mehrbedarf haben vielleicht weil eine Unterversorgung in den letzten SS Wochen waren.

    Pre Aptamil wäre für mich auch die Nummer eins wegen dem LcP Fett und es enthält noch mehr Prebiotik was ja den Stuhlgang regulieren hilft.

    Gespannt auf deine Antwort - wir finden bestimmt eine gute Lösung

    Ute
     
  7. also:
    sie war so leicht, weil sie zu früh war. eine woche nur, aber laut den ärzten muss da was mit der schwangerschaftswochenberechnung nicht gestimmt haben. sie war also eigentlich nicht der 39.ssw entsprechend gereift. drei tage vor ET hatte ich aber einen doppler und sie war optimal versorgt.
    in der familie meines mannes sind sie alle eher zart in meiner familie eher kräftig *gg* also jetzt kann man sichs aussuchen.

    sie trinkt an einer flasche etwa 15 minuten, manchmal auch nur 10 oder mal 20, je nachdem wieviel sie träumt. wenn sie zwischendurch noch doll bäuern muss, dann ist die gedsamttrinkzeit auch mal etwas länger (vielleicht etwa 30min)
    danach ist sie einfach satt, wenn ich mit dem schnullter wange oder lippen berühre dreht sie den kopf weg und streckt die zunge raus oder drückt den sauger mit der zunge aus dem mund. sollte ich trotzdem noch was "reinkrigen" dann spuckt sie es aus oder schluckt erst gar nicht runter sondern läßt es aus dem mund laufen.

    lg
    Nicoletta
     
  8. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    GAb es denn eine Reifeeinschätzung einer anderen Schwangerschaftswoche?

    Trinkzeiten bis 20 Minuten sind völlig in Ordnung - alles darüber strengt die meisten Babys zu sehr an. Saugen ist Leistungssport :jaja: für sie.

    Zieht dein Kind den Sauger beim trinken platt? Wenn ja versuche einen Teesauger der Gr. 2. Vielleicht kommt sie damit besser klar. Wenn sie Sauger platt zieht wäre das ein Grund für die niedrigen Trinkmengen. Aber ich wiederhole mich auch da nochmal - bezogen aufs Geburtsgewicht und die bisherige Entwicklung wären 600 ml ausreichend. 500 zu wenig.

    Liebe Grüße
    Ute
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. säugling kein stuhlgang flaschenkind drückt nicht

    ,
  2. stuhlgang von milumil pre

    ,
  3. Stuhlgang pre nahrung

    ,
  4. baby strengt sich beim stuhlgang an,
  5. milupa milumil pre stuhlgang
Die Seite wird geladen...