stückiges Essen...

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Katl, 8. Oktober 2008.

  1. Katl

    Katl Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. Februar 2008
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Ennepetal
    Homepage:
    ... scheint Jasmin abgrundtief zu hassen. Aber auf Anraten von 2 KÄ habe ich jetzt angefangen, Gläschen ab dem 8. Monat zu geben (sie ist 14). 4 Löffel gehen, dann merkt sie wohl dass da Stücke sind und es wird verweigert. Die Ärzte meinten sie müsse da jetzt durch, sonst würde sie nie vom Brei wegkommen, weil es bei ihr nur aus Gemütlichkeit ist. Ich solle nicht sofort ein 4. Monat Gläschen zubereiten, nur weil sie nicht isst, nach 2 oder 3 Tagen hätte sie vergessen dass es die überhaupt mal gab. Heute war Tag 3, sie lebt jetzt seit Monatg mittags nur von ca. 4-5 Löffeln "Essen" und einer halben Banane. Und egal ob Gläschen oder selbstgekocht, das ist kein Unterschied. Bananenstücke und Kekse ißt sie aber. Soll ich das wirklich weiter so durchziehen? Wie lange kann sie vernünftig überleben wenn sie mittags so wenig ißt? Die andern MZ nimmt sie normal (sind ja alle breiig :) )

    LG
    Katja
     
  2. AW: stückiges Essen...

    Bis zur Einschulung wird sie wohl auch was anderes essen, ob du euch nun diesen Essensstress machst oder nicht. Meine Meinung. ;)
     
  3. Jaspis

    Jaspis Golden Girl

    Registriert seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    11.245
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: stückiges Essen...

    Hallo Katja

    Hast du schon mal versucht ihr das Essen als sog. Fingerfood anzubieten? Ich habe eigentlich fast nur Kinder, die keine stückigen Gläschen mögen und mehr oder weniger direkt von den feinpürierten Gläschen auf Fingerfood wechseln. In der Uebergangszeit mach ichs teils so, dass sie erst als Basis ein bisschen Gläschen kriegen und dann bei uns am Tisch selbst Fingerfood mitessen.

    Nur mal so als Idee. Mit 14 :zwinker: auch Monaten ist sie dafür sicherlich alt genug.

    Lieben Gruss
    J.
     
  4. Katl

    Katl Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. Februar 2008
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Ennepetal
    Homepage:
    AW: stückiges Essen...

    Ja, ein bißchen Fingerfood ißt sie, aber auch sehr wenig. Mal 5-6 Erbsen, mal nen 1/8 Klos, mal 2-3 Nudeln. Aber mehr nie. Ich denke mal das ist keine MZ, auch nicht, wenn sie vorher 5 Löffel Gläschen gegessen hat, oder?

    @Lillian: die KÄ meinten dass, wenn sie nicht bald anfängt vernünftig zu kauen, die Fähigkeit bzw. die Muskulatur dafür verschwindet und sie dann wieder ganz bei 0 anfangen müsste. Wenn ein Erwachsener nur Brei essen würde, wäre das auch so. Obs stimmt weiß ich natürlich nicht...
     
  5. Blümchen

    Blümchen Mama Biber

    Registriert seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    6.731
    Zustimmungen:
    67
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: stückiges Essen...

    Katja, unsere Kinder haben eine Menge Gemeinsamkeiten :bussi:.
    Ben hat das auch :jaja:. Und zwar sehr ausgeprägt.
    Bei ihm hats mit dem KiSS zu tun. Kurz zusammengefasst hat er Wahrnehmungsprobleme, weil er knapp ein Jahr lang am Atlas blockiert war und so "falsch" wahrgenommen hat.

    Stückiges hat er mir monatelang ausgespuckt, erbrochen, verweigert... die ganze Palette.
    Und es ist immer noch nicht okay, er ist in Behandlung deswegen. Aber vieles ist seitdem sehr viel besser geworden.
    Er mag ganz hartes Essen (Brot, Salzstangen, Knäcke, rohe Nudeln 8O...) und ganz weiches Essen (eben seinen Brei).
    Stücke oder Fäden (hat man ja manchmal beim Gemüse) lassen ihn ganz schnell würgen.
    Er kann es einfach nicht, weil seine Wahrnehmung im oralen Bereich überempfindlich ist :ochne:...

    Und wir hatten ja vor einiger Zeit mal über die Möglichkeit des KiSS bei Jasmin geschrieben (und dass Dr. Wuttke sagte, dass es sein kann, dass sie blockiert WAR, bevor ihr bei ihm wart, erinnere ich mich richtig :???:?). Solche Überempfindlichkeiten sind häufig Begleitsymptome des KiSS, unser KG, der wirklich was draufhat, hat sich lange mit mir darüber unterhalten.

    Ich würde sie keinesfalls zwingen, auch wenn es viele Stimmen gibt (die gab es hier auch :zwinker:), die dazu raten. "Der will dich provozieren!" "Das sind Machtspiele!" "Selber schuld, wenn du klein beigibst!" (Kleine Zitatauswahl :umfall:)

    Mein Bauchgefühl hat dem nicht zugestimmt :zwinker: (und recht behalten...).

    Was würdest du denn vom Gefühl her denken, wo die Ursachen liegen könnten?

    Liebe Grüße!
     
  6. AW: stückiges Essen...

    Aber wieso lernt sie das mit 4-5 Löffelchen 8-Monats-Gläschen besser als mit 3 Nudeln :???:
     
  7. Coro

    Coro Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Im Schwäbischen
    AW: stückiges Essen...

    Rosa hat, bis sie 2 Jahre war, nur 4-Monats-Gläschen gegessen und ab und zu Mini-Spatzenportionen Fingerfood. Jetzt mit 2,5 Jahren isst sie (für ihre Verhältnisse) ganz normal, Gläschen gehören der Vergangenheit an und es hat ihr nicht geschadet. Sie braucht noch etliche Relikte aus ihrer Babyzeit. Dann ist es halt so und sie braucht es eben. Als Rosa in Jasmins Alter war, dachte ich auch noch, ich müsse manchen Kampf ausfechten. Doch ich habe schnell gelernt, dass dieser Stress sehr viel zwischen uns kaputt machen kann und wenn ich ihr die Zeit lasse, die sie braucht, dann wird das schon alles. Auch wenn manches nicht "altersentsprechend" ist.

    Ich würde Jasmin also ihren Brei lassen!

    Liebe Grüße
    Cordula mit Rosa (22.03.06)
     
  8. Katl

    Katl Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. Februar 2008
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Ennepetal
    Homepage:
    AW: stückiges Essen...

    Ehrlich? Ich denke es ist Faulheit. Wenn sie es nicht könnte (so wie Ben), dann könnte sie auch keinen Klos essen oder keine einzelnen Nudeln, keine Erbsen, keine Brotstücke und keinen Mais. Ich denke sie WILL das einfach nicht. Du solltest mal ihr Gesicht sehen, angewiederter kann man fast nicht gucken :)

    Ich glaub ich werd das noch 2 Tage versuchen, dann sind die großen Gläser weg und dann hol ich wieder Kleine...

    Und ich glaub den Ärzten werd ich das einfach nicht sagen... ich frag mich nur ob der Nährstoffbedarf in den Minigläsern ausreicht, es ist ja jetzt nicht so, dass sie 1,5 der kleinen gläser ist, sondern höchstens mal 90 % von einem...

    @Lillian: das weiß ich auch nicht; wahrscheinlich weil sie die Nudeln lutscht und nicht kaut, was er aber nicht wissen kann eigentlich...
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...