Stückchenkost

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Antje22, 10. Mai 2006.

  1. Hallo zusammen,

    gibt es eigentlich einen Tipp, wie man sein Kleines(11Monate) zu Stückchen überreden kann? Sie scheibt zwar alles in den Mund und schlonzelt auch dran rum, aber das kommt alles bald wieder raus, sie mag es einfach nicht schlucken. Weich genug ist es ja. Ich bin etwas ratlos.

    Grüßle Antje
     
  2. Minisister

    Minisister Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.423
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: Stückchenkost

    Stella mochte die Gläschen mit Stücken auch nicht. Ich habe ihr die anderen Weitergegebnen und immer nur ein bisschen Stücke drunter getan... Irgendwann hats funktioniert :)
     
  3. AW: Stückchenkost

    Hallo Antje !
    Wir haben hier das gleiche Problem. Sobald Joshua (fast 13 Monate) Stückchen im Mund hat, würgt er sie wieder hoch und damit auch den Rest des Breis :bruddel: . Also füttere ich auch weiterhin fein Gemußtes ...
    Außerdem versuchen wir seit einiger Zeit, Brot zu geben. Hast du damit auch Erfahrungen?
    Egal, ob klein geschnittene Quadrate (beschmiert mit bisschen ausm Obstgläschen) oder längliche Stücke zum Dranknabbern - Joshua kaut ein bisschen darauf herum, beißt etwas ab, aber wirklich essen kann man das nicht nennen...
    Was meinen die anderen? Heißt es auch da (wie so oft) dranbleiben, immer wieder anbieten und dann klappts schon...?!
    lg,
    Inka
     
  4. AW: Stückchenkost

    Hallo Inka,

    ja mit Brot probiere ich auch schon. Zum Großteil lutscht sie nur den Belag ab und wenn ein bisschen Brot dabei ist nimmt sie es hin, aber richtig essen kann man das nicht nennen. Gestern hatte sie ein Stück Wurst im Mund, ungefähr 3*3 mm groß, das hat ne ganze Weile gedauert bis sie es geschluckt hat.

    Es ist aber schon verwunderlich, zb. Salzstangen scheinen überhaupt kein Problem darzustellen oder derletzt hat sie eine Nusstüte runtergeworfen und hat dann halbe Nüsse geschluckt (waren am nächsten Tag im Stuhl). Keine Ahnung was da vorgeht.

    Ich glaube wir müssen warten und immer wieder anbieten.

    Grüßle Antje
     
  5. AW: Stückchenkost

    Ich habe bei Finn das schrittchenweise probiert. Habe ersteinmal versucht mit Gläschen, um zu sehen, was er macht. Und dann auch am Anfang immer gemischt mit feineren Breie. Auch wie ich das selbst gekocht habe, habe ich einen Teil püriert und einen Teil nur gestampft. Langsam und stetig hat Finn sich daran gewöhnt und mittlerweile wird alles nur gestampft, ganz grob und er kaut fröhlich vor sich hin ;-)

    Nur mit dem Brot, das klappt auch noch nicht bei uns ;-) Obwohl Brezel ißt er ganz normal und mit Genuß. Ich verstehe das auch nicht so ;-)

    Also einfach dran bleiben und probieren ;-)
     
  6. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Stückchenkost

    Hallo Antje,

    schau mal hier unter: Juniorkost

    Salzstangen sollten in dem Alter absolut tabu sein! Nüsse sowieso (hochallergen und Erstickungsgefahr!)

    Liebe Grüße
    Kim
     
  7. AW: Stückchenkost


    Hallo,
    ich habe mit meinem Kleinen Julian(10 Monate) das gleiche Problem.
    Er konnte absolut nichts kauen, hat die Gläschen ab 8. Monat alle erbrochen, da er so würgen musste. Jetzt hat mir eine Freundin den Tip gegeben, mir im Reformhaus Dinkelringe zu holen, die sehen aus wie die Fruit Loops von Kelloggs, und ich dachte nie das das klappt!
    Doch siehe da, es klappt, er mampft die Dinger wie verrückt und lernt so das kauen. Mittlerweile gehen schon einige Gläschen, und auch Brot!
    Nur ein kleiner Tip am Rande...versucht es mal!!!
    Gruss Melanie
     
  8. Safiyya

    Safiyya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sifi
    AW: Stückchenkost

    Sarah hatte auch Probleme mit den Stückchen. Aber sie hat sich immer mehr daran gewöhnt. Die Pasta Gläßchen waren nie ein Problem, weil die Nudeln weicher sind, als Kartoffel und Möhren. Mitlerweile ißt sie nur noch 8. Monats Gläßchen. Was ich gemacht habe, ist das Gläßchen in einen Teller geben und mit der Gabel etwas kleiner drücken.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...