Streptokokken Typ B

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Rita, 11. Juli 2005.

  1. Rita

    Rita Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    4.104
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo,

    ich bin etwas verunsichert, denn ich war letzte Woche bei meiner FÄ zur Vorsorgeuntersuchung. Sie hat einen Abstrich in der Scheide gemacht (um die Qualität der Scheidenflora festzustellen) und eine Besiedlung mit Streptokokken B festgestellt und zwar eine ziemlich starke.

    Sie meinte, es gäbe verschiedene Meinungen, ob man das behandeln soll oder nicht. Aber in meinem speziellen Fall (Kinderwunsch und hohes Risiko in der Schwangerschaft wegen vorzeitigem Blasensprung) würde sie in jedem Fall jetzt behandeln, um die Bakterienzahl zu verringern. Ganz weg bekäme man das aber nicht.

    Nun soll ich Penicillin nehmen, und zwar 10 Tage lang dreimal täglich :-?. Ich bin ein bisschen frustriert, denn ich befürchte eine Spirale von Antibiotikum - Pilz - neue Infektion - Antibiotikum - Pilz etc.

    Hat von euch schonmal jemand Erfahrungen damit gemacht?

    Ich konnte mich gar nicht richtig darüber freuen, dass mein PAP-Abstrich mit 1 bewertet wurde (er war längere Zeit 3d, also "verdächtig"). Normalerweise hätte ich hier ein Posting eröffnet mit dem Titel "Mein PAP-Wert ist super, hurra!"

    Liebe Grüße
    Rita
     
  2. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.724
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    B-Streptokokken hatte ich in der Schwangerschaft mit Fabienne. Zum Ende hin. Sie wurden nicht behandelt, das sie wohl bei geschlossenem MuMu ungefährlich fürs Kind sind. Ich hab AB erst im Kreissaal bekommen, intravenös, damit sich Fabienne keine Infektion holt unter der Geburt.

    Mein FA sagte seinerzeit, dass es in meinem Fall unsinnig wäre, bei Diagnose mit AB reinzugehen - man kann sich diese Streptokokken holen wie einen Schnupfen, es sei nicht auszuschließen dass sie bei erfolgreicher Behandlung nicht doch wieder auftreten bevor das Kind kommt. Und so sei Vor-Ort-Behandlung im KH unter der Geburt am sichersten, um einen Infekt bei Fabienne zu vermeiden.

    Ich würd bei dir aus dem Bauch heraus sagen: Mach es. Gerade weil du noch ein Kind willst. Mir wär das zu unsicher, das sich bei der Einnistung des Eis dort auch die Streptokokken tummeln ...
     
  3. Liebe Rita

    Ich hatte die auch schon. Ich habe in der SS mit Aurélie und Zoé eine Prophylaxe mit Döderlein-Med gemacht. Einmal eine Kur von einer Woche und dann noch eine Kapsel pro Woche. Ich hatte nie mehr Streptokkokken. Döderlein-Kapseln sind Milchsäurebakterien, also die natürlichen Scheidenbakterien und sind somit natrülich und garantiert unschädlich.

    Ich könnte mir vorstellen, dass so eine Kur auch jetzt wirken würde, oder als wiederaufbau der Flora nach dem AB.

    Liebe Grüsse

    Rachel
     
  4. Rita

    Rita Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    4.104
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    Danke euch!
    Ich habe von der Ärztin gleich ein Rezept mit bekommen für Täpfchen zum Aufbau der Schleimhaut nach dem Antibiotikum. Ich nehme an, das sind diese Döderlein-Bakterien. Allerdings muss ich mich ja dann auch um die Darmflora kümmern. Das ist jetzt dann schon das dritte AB innerhalb eines Jahres :-( Aber behandeln möchte ich es schon, ich hätte gar kein gutes Gefühl bei einer Schwangerschaft, wenn da eine dichte Bakterienbesiedlung ist. Wer weiß, ob der Blasensprung nicht doch durch Bakterien ausgelöst wurde...

    Liebe Grüße
    Rita
     
  5. Jea

    Jea

    ich hatte die Biester auch und habe so ovalums bekommen, damit das Scheidenmilieu sich verbessert.
    Das wasr ziemlich am anfang der Schwangerschaft.

    Lg,
    Jea
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. streptokokken b scheidenmilieu verbessern

    ,
  2. döderlein kapseln streptokokken b schwangerschaft

    ,
  3. streptokokken döderlein

Die Seite wird geladen...