Strampeln, auslachen und sich nichts sagen lassen ...

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Schäfchen, 4. Mai 2003.

  1. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.729
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    ... wie gehe ich damit um?

    Ariane ist nun fast 10 Monate als, bisher war sie ein friedliches und pflegeleichtes Kind. Sie spielt viel allein im Wohnzimmer und ist sonst recht ruhig. In den letzten Tagen knallt sie aber immer wieder durch.

    Beim Wickeln dreht sie sich weg oder stampelt wie verrückt, fällt fast vom Wickeltisch - wenn ich schimpfe, lacht sie nur und macht weiter. Manchmal hat sie die Anwandlung, nach der Brille zu greifen. Sag ich nein und nehme ihre Hand weg, lacht sie und versucht es wieder. Irgendwann hab ich dann die Nase voll und setze sie weg, damit sie sich mit was anderem beschäftigt.

    Seit zwei Tagen verwiegert sie zudem das Essen. Morgens nimmt sie ihre Flasche problemlos (250 ml), mittags schiebt sie den Löffel nach ein paar Bissen weg, OG-Brei ißt sie knapp die halbe Portion und abends auch nur ein paar Löffel. Ich weiß nicht, ob das Trotz ist oder am Schnupfen liegt.

    eine ratlose
    Andrea
     
  2. Hallo Andrea,

    na da hast Du bißher aber großes Glück mit Deiner Kleinen Maus gehabt :jaja:

    Bei mir gibt es diesen Wickelkampf seit sie sich umdrehen kann und wehe ich hindere sie daran, dann ist das Geschrei groß :heul:
    Oder sie zerlegt mir die Windel, versucht in die Wundschutzcreme reinzugreifen und ich bekomme nicht selten Hiebe in die Magengegend.

    Mein Tipp: ihr ein Spielzeug anbieten, daß sie nur beim Wickeln bekommt - manchmal hilfts.
    Wenn es ganz arg ist nehme ich so eine Spaßschlange in den Mund (die beim Blasen rausfährt und ein Geräusch macht) - dann ist sie lang genug abgelenkt damit ich sie zuende wickeln kann.

    LG Scarlett
     
  3. Hallo Andrea,

    das ist ja toll, dass Deine Maus jetzt schon mit Dir solche Spiele spielt.
    :bravo:
    Also der Zenober auf dem Wickeltisch ist ja der Klassiker. Scarlett hat schon Recht mit ihren Tipps: Ablenken, und weiterwickeln.

    Das Wickeln ist für die Zwerge meist der erste Ansatzpunkt mal zu testen, ob das so sein muss, wie es die Mama macht oder ob es auch anders geht.

    Nicht falsch verstehen, das ist kein Machtkampf sondern das Spiel: was kann ich bewirken in meiner Umwelt. Und wenn sie solche Spiele mit Dir als Mutter spielt, zeigt das, dass sie Dich als Teil ihrer Umwelt begreift und langsam schnallt, dass Du nicht mit ihr als Person identisch bist, sondern sie und Du eigenständige Wesen sind. Das ist ein superwichtiger Entwicklungsschritt. :bravo:

    Also versuch Dich nicht zu ärgern und denk Dir wie alle anderen Mamis auch Tricks aus, wie Du diese Spiele für Dich erträglich gestaltest. Entweder Dinge wegnehmen oder Ablenkungsmanöver starten. Alles ist erlaubt. Schimpfen ist in dieser Phase meist zwecklos, denn es wird nur als lustige Reaktion auf eigenes Tun verstanden und gleich wird ausprobiert, ob die Mama wieder so tolle Grimassen macht, wenn man sich neuen Unsinn ausdenkt.

    Nur eines solltest Du vermeiden: wenn Du beschlossen hast, es wird gewickelt, dann lass Dich nicht davon abbringen. Sie soll zwar spielen dürfen, aber sie soll nicht lernen, ich kann Mamas Plan ändern. Wenn Du da konsequent liebevoll bleibst, wird sie Dir bald auch wieder besser folgen. Das bringt dann die Zeit und die Übung ganz automatisch.

    Übrigens das Verhalten beim Essen kann in diese Thematik reingehören, aber Vorsicht: es kann auch ganz was anderes dahinter stecken. Also nicht schimpfen sondern beobachten und versuchen rauszukriegen, was los ist. Vielleicht ist sie aber auch wirklich nur so angeschlagen, dass sie nicht löffeln will, dann geb ihr ruhig wieder mehr Fläschchen, es legt sich nach der Krankheit wieder. Wenn sie wieder ganz gesund ist und dann immer noch Zicken macht, melde Dich im Ernährungsforum. Da gibt es viele Mamis, die schon "Mama-ist-der-Chef" durchziehen mussten, die haben dann Tipps für Dich.

    Gute Nerven wünscht
    Petra
     
  4. JASMIN

    JASMIN Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    2.824
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Im schönem Staudenländle
    hallo

    meiner ist auch 10 monate alt und wehrt sich ganz schön beim wickeln

    ab da wurde er noch noch am boden gewickelt irgendwas in die hand gefrück (natürlich was für ihn interessant ist ) :-o

    und mein brillenproblem habe ich beim ersten kind schon mit kontaktlinsen gelöst (brille richten ist auf die dauer doch ein bischen teuer fand ich) :jaja:

    beim essen versuch ich ihn co gut es geht das essen schmackhaft zu machen also nochmal ablenken (kann aber auch am schnupfen liegen bei dir)


    liebe grüße jasmin
     
  5. @ Petra,

    Deine Antwort für Andrea hat mir auch sehr geholfen. Jetzt sehe ich es mit ganz anderen Augen, wenn Manuel beim Wickeln so seine "Nummern schiebt" und fühle mich plötzlich von einem Druck befreit.
    Danke für die ausführlichen Worte!

    @ Andrea,

    ich kenne das bei Manuel auch und er macht es jetzt mit seinen 1,5 Jahren auch noch immer. Genauso beim reinsetzen in den Kindersitz im Auto (da muß er unbedingt herumturnen und ich muß Spaß machen). Und beim Wickeln liebt er es, wenn er davondüsen kann und Mama ganz verwundert ist, dass er schon wieder weg ist oder die Stofftiere mit ihm dann reden, dass er ins Badezimmer kommen soll usw.

    Jedenfalls sage ich Dir Danke, dass Du diese Frage gestellt hast - hat mir echt geholfen!!!! Jetzt stehe ich dem ganzen viel lockerer gegenüber und habe nicht das Gefühl, dass ich "strenger sein sollte".

    Liebe Grüße
    Christine
     
  6. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.729
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    Danke @ all und besonders an Petra. ich seh die Sache nun in anderem Licht - und habe nicht mehr das Gefühl, bei der Erziehung zu versagen.

    Quirlig ist sie noch immer, aber seit meinem Posting doch etwas zurückhaltender. :) Speziell beim Wickeln hat sie ihr "Gymnastikcenter" (so heißen die Teile im Katalog), aber das zieht nicht mehr. Jetzt gibt es die Cremetube - leider kaut sie darauf aber rum. Also keine Dauerlösung. Mobile kann ich nicht anbauen wegen dem Heizstrahler :( , das wär nämlich noch interessant für sie. Na, wir werden schon was finden.

    Und mit wachsendem Bauch bietet sich vielleicht doch irgendwann das Bett oder der Boden an zum Wickeln. Muß ich mal sehen.

    sagt
    Andrea
     
  7. surfmami

    surfmami Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    19. März 2003
    Beiträge:
    1.277
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich habe bei der Gelegenheit immer Tierstimmen nachgemacht. Julia hat ganz gross geschaut, was ich dort für Töne fabriziere (ich manchmal auch) :oops: Später half dann die "Vogelhochzeit" singen, hat ja zum Glück viele Strophen.

    LG und starke Nerven
    wünscht Dir
    Anna
     
  8. surfmami

    surfmami Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    19. März 2003
    Beiträge:
    1.277
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich habe bei der Gelegenheit immer Tierstimmen nachgemacht. Julia hat ganz gross geschaut, was ich dort für Töne fabriziere (ich manchmal auch) :oops: Später half dann die "Vogelhochzeit" singen, hat ja zum Glück viele Strophen.

    LG und starke Nerven
    wünscht Dir
    Anna
    Ich habe zu schnell auf den "Absenden"-Knopf gedrückt ...
    NS:
    Beim Tierstimmen-Spiel habe ich gefragt:
    "Wie macht die Kuh?" kurz warten " Muh" etc.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...