Stolz und erleichtert...

Dieses Thema im Forum "Schulzeit" wurde erstellt von lulu, 23. Oktober 2009.

  1. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Stolz und erleichtert fuehlte ich mich gestern Abend nach dem Lehrer-Eltern-Gespraech mit Levins Lehrerin. Erleichtert, weil sie um so vieles umkomplizierter ist als die Dame, die Klaas in der zweiten Klasse hatte - das war ein furchtbares Schuljahr fuer die ganze Familie. Erleichtert, weil sie so viel Spass an ihrer Jungensgruppe in der Klasse hat; sie aeusserte sich ganz begeistert. Erleichtert, weil die Leherin mein Kind sieht und versteht und eine gute, persoenliche Beziehung zu ihm aufgebaut hat - das hat letztes Schuljahr nicht ganz so gut geklappt. Erleichtert, weil er schreibt, auch wenn es im immer noch nicht leicht faellt, aber er tut es, und gar nicht so schlecht. Erleichtert, weil Levin selber meinte, es gaebe nichts zu bemaulen dieses Schuljahr. Wenn er schon in die Schule gehen muesse - und er saehe ein, dass er dies muesse um zu lernen - dann waere es dieses Jahr schon echt gut. Er ist da einfach ein bisschen speziell und hat ganz eigene Beduerfnisse, und erst wenn die befriedigt sind, dann kann er in der Situation zufrieden sein.
    Stolz und erleichtert bin ich auch, weil ich jetzt endlich genau verstehe, welchen Matherekord er gebrochen hat und es der Lehrerin nichts ausmacht weiter verschiedene, lustige Mathearbeitsblaetter fernab des Curriculums zu finden und sie Levin und seiner Lerngruppe anzubieten. Sie ist ganz pragmatisch und meinte, wenn sie nichts mehr faende, wuerde sie sich an ihre Kollegen aus den hoeheren Klassen wenden und diese gleich vorwarnen, dass sie schon mal weiteres Ergaenzungsmaterial fuer mein Kind suchen sollten :herz:. Das ist so spontan, suess und pragmatisch. Letztes Jahr mussten solche Ergaenzungen immer erst laaange geplant werden, um im Endeffekt doch nur allzu selten durchgefuehrt zu werden. Jetzt gibt es taeglich Matheergaenzung, sobald die Gruppe mit ihren regulaeren Aufgaben fertig ist, und das dauert wohl nur wenige Minuten.

    Lulu
     
  2. Wölfin

    Wölfin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    6.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in einer wunderschönen Landeshauptstadt
    AW: Stolz und erleichtert...

    Wie schön, Lulu! Das hört sich so gut an :jaja:

    Dann fällt es Levin doch sicher auch (etwas) leichter zur Schule zu gehen, oder?

    Extra Matheaufgaben, finde ich toll, dass die Lehrerin sich diese MÜhe macht und dazu noch gerne!
     
  3. Melly

    Melly Husch Puscheli

    Registriert seit:
    30. Dezember 2008
    Beiträge:
    5.690
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Stolz und erleichtert...

    Das klingt nach einer wirklich netten Lehrerin,die ihren Job liebt und nicht nur macht um Geld zu verdienen:bravo:

    Ich freu mich ganz doll für euch,denn ich weiß wie es ist.
    Ich wünsche ihm ein schönes Schuljahr.:jaja:
     
  4. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Stolz und erleichtert...

    Ja, Woelfin, diese Leichtigkeit ist einfach toll. 'Huch, da sind diese drei, vier, fuenf Kids ja schon fertig, ist auch alles richtig, wollen wir ihnen halt noch etwas zum Knobeln geben.' Das ist echt toll. Die Kinder fuehlen sich dann auch einfach beachtet und ernst genommen. Differenzierter Untericht ist das zwar noch nicht ganz, aber wenigstens ein Erkennen und Unterstuetzen. Sie hat uns ihre Knobelarbeitsblaettersammlung gezeigt. Die ist auch noch mal gegliedert nach Arithmetik, Geometrie kombiniert mit Arithmetik, Kombinatorik, Experimentelle Mathe etc.

    Ja, es ist einfach fuer alle viel besser, wenn die Kinder sich in der Schule und die Eltern sich am Arbeitsplatz wohl fuehlen.

    Ach, die Lehrerin liebt ihren Job schon, hat aber gerade ein weiterbildendes Abendstudium angefangen. Die hat noch anderes vor und will wohl ueber kurz oder lang in die Administration oder als Fachgruppenleiter oder so eingesetzt werden. Kann man ihr aber auch nicht vergelten. Lehrer in den USA verdienen nicht sehr viel.

    Lulu
     
  5. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.751
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    AW: Stolz und erleichtert...

    Das ist doch prima, dass es dieses Jahr so gut läuft! Ich gönn's Euch von Herzen! :)

    Und gespannt bin ich, wie unser Elternsprechtag Anfang Februar werden wird... Christina hat ja einen neuen Klassenlehrer und bei meinem frischeingeschulten Sprößling kann ich mir auch noch so gar kein rechtes Bild machen...

    LG, Bella :blume:
     
  6. Wölfin

    Wölfin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    6.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in einer wunderschönen Landeshauptstadt
    AW: Stolz und erleichtert...

    Dann wünsche ich Levin, dass er diese Lehrerin noch so lange wie möglich behält.
    Verdienen Lehrern in den USA noch weniger als hier? Traurig :(
     
  7. Wölfin

    Wölfin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    6.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in einer wunderschönen Landeshauptstadt
    AW: Stolz und erleichtert...

    Dann wünsche ich Levin, dass er diese Lehrerin noch so lange wie möglich behält.
    Verdienen Lehrern in den USA noch weniger als hier? Traurig :(! Haben sie doch (zumindest zum Teil) unsere Zukunft in den Händen.
     
  8. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Stolz und erleichtert...

    Woelfin, ich finde gar nicht, dass Lehrer in Deutschland schlecht verdienen. Wir haben viele Lehrerfreunde aus alten Zeiten, und die leben alle auf einem hoeheren Lebensstandart als wir und sind zufrieden mit ihren Bezuegen. Man darf die Arbeitsplatzsicherheit und Familienfreundlichkeit des Jobs echt nicht unterschaetzen.
    Hier braucht es zwei volle Lehrereinkommen, um eine Familie durchzubringen. Also einer in Teilzeit oder x Jahre Elternzeit sind nicht drin, es sei denn man hat andere Einkommensquellen. Dafuer sind natuerlich die Sommer frei, neun Wochen lang, und Lehrer erarbeiten sich auch Pensionsansprueche.

    Lulu
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...