*stöhn* - nun auch noch Ärger mit 1&1- Kommen die damit durch?

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Frau Anschela, 13. März 2008.

  1. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    :winke:

    eben krieg ich als Antwort auf meinen fristgerechten Widerruf der Bestellung bei 1&1 folgende Mail:

    "Sie haben uns um Stornierung Ihres 1&1 DSL Auftrages gebeten.

    Bei der Beauftragung von 1&1 Surf&Phone 6000 Komplett haben Sie sich für
    eine schnellstmögliche Schaltung des DSL-Netzanschlusses entschieden.
    Damit haben Sie uns beauftragt, die Schaltung Ihrer DSL Leitung noch
    während der laufenden Frist für Ihr Widerrufsrecht sofort auszuführen.

    Wir haben daher auf Ihren Wunsch vor Ende der Widerrufsfrist mit der
    Ausführung der beauftragten Leistung begonnen und haben auch bereits
    einen kurzfristigen Schaltungstermin am 15.04.2008 erhalten. Ein
    Widerruf Ihres Auftrages ist uns nicht mehr möglich. Bitte beachten Sie
    dazu unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen:

    „Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn 1&1 mit der Ausführung der
    Dienstleistung mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung vor Ende der
    Widerrufsfrist begonnen hat oder Sie diese selbst veranlasst haben (z.B.
    wenn Sie uns mit der sofortigen Bereitstellung des DSL-Anschlusses
    beauftragen etc.).“

    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass uns die Stornierung Ihres
    Auftrags nach den hier bereits getätigten Aufwendungen nicht mehr
    möglich ist.

    Wenn Sie eine Kündigung zum Ablauf der Vertragslaufzeit wünschen, führen
    Sie diese bitte online unter https://vertrag.1und1.de durch.

    Melden Sie sich dazu bitte einfach mit Ihrer Kundennummer und dem
    Passwort an, welches Sie auch im 1&1 Control-Center verwenden. Sie
    können auch alternativ Ihre Benutzerkennung/Login-ID und Ihr
    Internet-Zugangskennwort verwenden.

    Mit freundlichen Grüßen

    Vertragskundenservice
    1&1 Internet AG"


    Ich hab telefonisch einen ganz normalen Auftrag erteilt, mit Vertragsbeginn 15.4.08. Da kann man ja wohl nicht von schnellstmöglich und sofort reden. Eine Zustimmung zum sofortigen Schalten habe ich nicht gegeben, warum auch. Der Termin liegt ja in der Zukunft.

    Ist das jetzt nur 'ne Masche, um die Widerrufsfrist zu umgehen? Kommen die damit durch?

    Wohl nicht oder?

    Wenn doch *freu* ich mich ja glatt auf 2 Jahre Zusammenarbeit mit dem Saftladen. :umfall: Und kann dann wohl meinen Widerruf bei Unitymedia fertigmachen.

    Was meint ihr?

    Liebe Grüße
    Angela
     
  2. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: *stöhn* - nun auch noch Ärger mit 1&1- Kommen die damit durch?

    :-D

    Irgendwie muss die meine Rückantwort auf ihre Mail wohl dann doch überzeugt haben :heilisch:

    Kündigungsbestätigung ist gerade gekommen.

    Thema hat sich damit erledigt und mein Puls schlägt wieder im Normaltakt.

    :winke:
    Angela
     
  3. teriessa

    teriessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    20. Juli 2002
    Beiträge:
    4.015
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Wien
    AW: *stöhn* - nun auch noch Ärger mit 1&1- Kommen die damit durch?

    was hast du denn geschrieben? Du machst mich echt neugierig :winke::winke:.
    Glückwunsch zur erfolgreichen Kündigung. :hahaha::hahaha::hahaha::bravo::bravo::bravo:

    Heißt das auch, die Kosten die sie angeblich schon hatten,
    musst du die eh nicht übernehmen?

    lg
    sabine
     
  4. Wirbelwind

    Wirbelwind Familienmitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2006
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: *stöhn* - nun auch noch Ärger mit 1&1- Kommen die damit durch?

    Du Glückliche!

    Wir sind seit Montag dieser Woche Telefon-los...

    Möchte noch gar nicht daran denken, was es diesen Monat für eine Handy-Rechnung gibt, so oft wie wir mittlerweile mit 2&2 telefoniert haben....

    Ziemlich frustrierte Grüße
     
  5. novembersteffi

    novembersteffi Ohne Titel glücklich

    Registriert seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    9.664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: *stöhn* - nun auch noch Ärger mit 1&1- Kommen die damit durch?

    1&1 ist so ein saftladen.

    Wir hatten einen Internetshop über den Server. Diesen haben wir fristgerecht per fax gekündigt. Plötzlich haben sie trotzdem fürs nächste halbe Jahr abgebucht, weil sie angeblich kein Fax bekommen hätten.

    Leider konnten wir kein Faxprotokoll vorlegen, weil Björn es von der Arbeit aus gefaxt hat und die alles gelöscht haben.

    Im Internet haben wir gelesen, das 1&1 häufig behauptet, keine Faxe bekommen zu haben....:ochne:
     
  6. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: *stöhn* - nun auch noch Ärger mit 1&1- Kommen die damit durch?

    Nee, ich muss nix zahlen. Sie bestätigen den Widerruf ab Beginn.

    Was ich geschrieben habe?

    Das hier :) :

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    das ist so nicht richtig! Wir haben Sie nicht mit der schnellstmöglichen
    Schaltung beauftragt, sondern einen ganz normalen Auftrag zum Umzugstermin
    erteilt und das telefonisch. Dieser Termin liegt 2 Monate in der Zukunft,
    also kann von schnellstmöglich wohl kaum die Rede sein.
    Eine Zustimmung zur sofortigen!! und schnellstmöglichen Schaltung haben wir
    nicht erteilt, ebenso haben wir keine Zustimmung zur Bearbeitung des
    Auftrages innerhalb der Widerrufsfrist erteilt.

    Der Widerruf bleibt bestehen. Wenn Sie vor Ablauf der Widerrufsfrist tätig
    werden, ist das Ihre Sache. Wir haben weder darum gebeten, noch einen
    entsprechenden Auftrag erteilt, weder schriftlich noch fernmündlich.

    Bitte beachten Sie, dass wir keinerlei Zahlungen tätigen werden. Erfolgte
    Abbuchungen werden wir zurückgehen lassen. Zugesandte Unterlagen nicht
    annehmen, bzw. wenn die Annahme versehentlich durch Nachbarn erfolgt,
    ungeöffnet zurück geben.

    Der Klageweg steht Ihnen frei. Es ist aber sehr interessant, wie Sie
    versuchen die Widerrufsfrist zu umgehen, in dem Sie einfach ohne erteilte
    Zustimmung einfach tätig werden.

    Wie ich mittlerweile im Internet recherchiert habe, scheint das ja durchaus
    eine gängige Masche von 1&1 zu sein.

    Nun ja, wie auch immer:

    Ergänzend teile ich noch mit, dass mir weder ein Schalttermin genannt wurde,
    noch bislang schriftlich bestätigt wurde. Zugangsdaten habe ich bislang
    weder erhalten, noch genutzt. Der 15.4. war lediglich MEIN Wunschtermin,
    irgendeinen Termin muss man ja schließlich angeben, wenn man einen
    DSL-Anschluss beantragt. Von sofortiger Schaltung und Verzicht auf das
    Widerrufsrecht war demnach nie die Rede.

    Ihr Übereifer in dieser Sache ist demnach Ihr Problem, nicht meines.

    Mit freundlichen Grüßen
    Frau Anschela :hahaha:
     
  7. Nunzia

    Nunzia im Bilde

    Registriert seit:
    31. März 2005
    Beiträge:
    1.244
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wieder zuhause!!!
    AW: *stöhn* - nun auch noch Ärger mit 1&1- Kommen die damit durch?

    Hast Du gut gemacht und glaub mal die finden täglich 100 Doofe die auf die Masche reinfallen. Hab von denen bis jetzt auch nur schlechtes gehört!!
     
  8. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: *stöhn* - nun auch noch Ärger mit 1&1- Kommen die damit durch?

    Ja, das denke ich auch. Wobei ich jetzt noch nicht mal unbedingt von "doof" ausgehen würde. Aber ich denke schon, dass sich viele durch so etwas einschüchtern lassen. Und bevor sie nachher 2 Jahre doppelt bezahlen, lassen sie es halt laufen. Ich war ja auch erst verunsichert und hab deshalb das Posting eröffnent.

    Hinterher hab ich mir aber gedacht: Nee, kann ja wohl nicht. :piebts:

    Ich krieg die Krise bei solchen Firmen, die meinen Verbraucher verdummbeuteln zu wollen.

    Da sind sie bei mir nur "leider" völlig an der falschen Adresse. :nasehoch:

    Liebe Grüße
    Angela
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...