Stirnhöhle?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von ConnyP, 8. Oktober 2013.

  1. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    *seufz* Das Jahr nimmt echt kein Ende.
    Diesmal hat es meine Große erwischt. Sie war vor ca. 3 Wochen erkältet, Halsweh, Schnupfen, bißchen Fieber, nix richtig Schlimmes.
    Seit knapp 2 Wochen hat sie Kopfweh. Immer nur auf der linken Seite über dem Auge, durch Druck verschlimmert. Nase ist soweit aber frei.

    Jetzt waren wir gestern beim HNO, der konnte per Ultraschall nix großartig Verschleimtes feststellen. Sie bekommt einen Schleimlöser (Rhinopront) und ein Antibiotikum, mehr auf Verdacht. Bin ich ja eigentlich kein Freund von...

    Was mir echt doll Sorgen macht, dass die Kopfweh über die ganze Zeit nicht einmal komplett weg waren. Mit IBU 400 unterdrückt, aber nicht komplett weg. Man kann doch nicht immer Kopfweh haben, ohne dass man auch mal schmerzfrei ist? Kann das wirklich nur durch eine Sinusitis so dauerhaft sein?

    Donnerstag soll sie zum Röntgen.

    Fällt irgendwem noch was anderes ein, an was man mal denken sollte? Migräne ist es definitiv nicht, Spannungskopfschmerz doch auch nicht so ohne Pause, oder?

    Bin grad ein wenig hibbelig und hoffe echt, dass das AB anschlägt. :ochne:
     
  2. Silvia

    Silvia Showtalent

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    11.076
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Stirnhöhle?

    Mein Töchterlein hatte in den letzten Wochen einen Virus mit Halsschmerzen, Husten usw. Nie wirklich heftig, dafür aber über Wochen.

    Vielleicht ist es etwas in der Richtung?
     
  3. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Stirnhöhle?

    Ja, eine Sinusitis kann wochenlange Kopfschmerzen machen.
    Ich würde zusätzlich zu den verschriebenen Mitteln mal für drei Tage wenigstens zweimal täglich abschwellende Nasentropfen geben - da sind die Schmerzen oft schnell wieder weg.
    Lieben Gruß, Anke
     
  4. sonnenblume

    sonnenblume Schlumpfine

    Registriert seit:
    8. Juni 2009
    Beiträge:
    7.277
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    dort, wo man im Wald umher laufen kann, bis man sc
    AW: Stirnhöhle?

    Nasentropfen helfen mir auch immer sehr gut. :jaja:
    Wenn die Kopfschmerzen nicht mehr akut sind, kann die Entzündung auch mit einer Rotlichtlampe behandelt werden.
    Die Behandlung sollte max. zwischen 10 und 15 Minuten andauern und wirklich erst dann durchgeführt werden, wenn der Kopfschmerz weg ist.
     
  5. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Stirnhöhle?

    Danke euch schonmal. Mich hat erschreckt, das der HNO im US nichts gefunden hat, was auf starke Verschleimung hindeutet.
    Anke, Nasentropfen hatte sie schon fast eine Woche genommen (Nasic für Erwachsene), jetzt trotzdem nochmal?
     
  6. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Stirnhöhle?

    Ja, für wenige Tage würde ich nochmal welche geben.
     
  7. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Stirnhöhle?

    *seufz* Janine gehts nicht besser. Eher schlechter. Heute in der Schule fing sie an zu zittern und musste letztendlich nach Hause, weil der Lehrer meinte, in ihrem Zustand solle sie die Englischarbeit lieber nicht mitschreiben. :ochne:
    Ich sitz hier und versuch dauernd, die aufsteigende Panik wegzudrücken. Bitte, denkt mit dran, dass die Röntgenuntersuchung heute zeigt, dass es wirklich (nur) eine Nebenhöhlenentzündung ist. Ich hab echt Angst um mein Kind. :-(
     
  8. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.376
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Stirnhöhle?

    Ohje das hört sich ja schlimm an. Ich drücke ganz fest die Daumen!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...