Stillt er sich ab??? *traurigbin*

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Corinna, 3. Mai 2005.

  1. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    Hallo zusammen!

    Ich war ja jetzt schon öfter an diesen Punkten, wo ich dachte: Jetzt "kommt" nix mehr und das Stillen ist vorbei...

    Aber seit zwei Tagen ist es so, daß Dylan nun wohl wirklich nicht mehr viel rausbekommt... :-(
    Entweder er saugt wie ein Wahnsinniger an der Brust, oder er "nuckelt" nur, beides ziemlich "unkonzentriert", er zieht nämlich an der Brustwarze und dreht den Kopf dabei manchmal weg...

    Nun ist es aber so, daß sich meine Brust nicht immer "leer" anfühlt, sondern Dylan manchmal nicht "richtig" trinkt und dann plötzlich fühle ich den Milcheinschuß und er hat aber mittlerweile das Fläschchen... :verdutz:

    Sowohl gestern nacht als auch heute Nacht hat er wie ein Wilder gesaugt, nach ein paar Sekündchen (es kam ja nicht sofort etwas) geschrieen wie am Spieß.
    Ich ein Fläschchen zubereitet, merkte wie die Milch einschoß und wollte ihn daraufhin erst einmal an die Brust legen.
    Aber dafür reichte seine Geduld dann wohl nicht, er zog die Flasche vor... :-(

    Dann wiederum "verweigert" er die Flasche und will auf Biegen und Brechen an die Brust! :verdutz:

    Das erste Zähnchen ist mit einer Ecke durchgebrochen, aber damit wird es doch nicht zu tun haben???

    Er hat übrigens nicht mehr getrunken als sonst! Er nimmt ja immer nur diese "Mini-Mahlzeiten" ein!

    Er liebt das Einschnuckeln an der Brust am Abend!
    ICH liebte die nächtlichen Brustmahlzeiten so sehr, weil ich weiter schlafen konnte! (Was ich nun, wie man unschwer erkennen kann, ja nicht so kann!:-? )
    Manchmal findet er nur Trost, wenn ich ihn anlege, und da ist es auch egal, ob was kommt oder nicht, kommt was, trinkt er, kommt nix, schnuckelt er nur...

    Es gibt nach wie vor soooo viele Situationen, wo er die Brust vorzieht!
    Aber er ist älter geworden, neugieriger und das merkt man auch an seinem Trinkverhalten!
    (An der Flasche übrigens genau so, nur daß es mir DANN ja nicht so weh tut!)

    Aber nachdem er nun die zweite Nacht so einen Alarm geschlagen hat, überlege ich ernsthaft, ob es von seiner Seite ein Zeichen des Abstillens sein soll???
    Oder ist das jetzt nur wieder so eine "Phase" weil "Kind" ja nix verpassen möchte??

    Und warum ist er nachts plötzlich so "ungeduldig"???
    Und warum verweigert er in so vielen anderen Situationen die Flasche???

    Ein bischen wirr, ich weiß, aber ich wäre sooo unendlich traurig, wenn ich das Bischen Mumi, das ich noch habe nicht mehr "weiter geben" könnte!

    Nun sitz ich hier mit "vollen" Brüsten und bin etwas ratlos....

    Kann wer helfen??
    Kennt das jemand???

    Verwirrte Grüße,
    Corinna
     
  2. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    (((corinna)))

    ich würde ihn einfach weiterhin anlegen und schauen was passiert.... hast du viel streß im moment, dass vielleicht deswegen der milchspenderreflex erst später einsetzt?

    auch ratlose grüße
    kim
     
  3. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    Danke, Kim!

    Ja, ich hab einiges "um die Ohren" zur Zeit, und manchmal fließt die Milch halt nicht sooo doll.

    Aber HEUTE z.B. "Bestand" Dylan wieder regelrecht auf die Brust und verweigerte wehemend die Flasche..... :verdutz:

    Ich überlege, ob die MuMi für IHN jetzt eher so eine Art "Trinkersatz" ist, weil er ja jetzt mehr und mehr vom Tisch mit ißt und die Löffelkost natürlich viiiieeel besser sättigt!
    :)bravo: Heute hat er übrigens ein GANZES Gemüsegläschen geschafft! *freu* OHNE alles wieder auszuspucken! Kam nur ein klitzekleines Bischen raus! :bravo: )


    Tee und Wasser rührt er mir nach wie vor nicht an, ob die MuMi nun für ihn halt als "Getränk" gezählt wird??? :verdutz:

    Immer noch reichlich verwirrte Grüße,
    Corinna
     
  4. ist nicht mit ca. 7 monaten die "brust-schreiphase"? ich bilde mir ein, irgendwo gelesen zu haben, dass es genau in dieser zeit extrem schwierig mit dem stillen ist.. :lichtan: und leider viele frauen genau da aufgeben, weil sie eben glauben, das baby würde abstillen wollen.. :-?
    ich werde das suchen..mal sehen..kann ein bißchen dauern... vielleicht hilft dir das..vielleicht ist da der eine oder andere rat!
    alles liebe!
     
    #4 annika_sternchen, 3. Mai 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. Mai 2005
  5. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    Wäre wenigstens eine Erklärung! :verdutz:

    Auffallend ist, daß Dylan sich in letzter Zeit sehr stark ablenken läßt beim Stillen, wenn ich aber mit ihm in einem Ruhigen Raum bin und nix ihn "stören" kann, schnuckelt er sich richtig in meine Brust und trinkt und trinkt und trinkt....


    Nur die letzten beiden Nächte war er offensichtlich zu hungrig, da wollte er lieber die Flasche...

    Heute hat er übrigens monstermäßig viel gegessen, sogar eine "normale" Portion Abendbrei.
    Mal sehen, ob dies ihn länger sättigt...

    :winke:
    Corinna die dankbar für ein wenig mehr "Aufklärung" wäre! :jaja:
     
  6. Hallo Corinna,

    daß sie unkonzentriert werden an der Brust kenne ich auch, das ist kein Zeichen des Abstillenst. Du mußt einfach nur darauf aufpassen, daß ihr beim Stillen eure Ruhe habt. Und das Kopf-Wegdrehen kann tatsächlich mit dem Zahnen zu tun haben.

    Also ich würde auch weiter anlegen und gucken, was passiert.

    Liebe Grüße, Natascha
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...