stillkind .. zufüttern wegen Wachstumsschub .. viele Fragen

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von mayon_chiara_finja_maya, 23. Juni 2003.

  1. Hallo
    ich weiss nicht ob dies hier das richtige Forum ist .. also schreib ich es gleichzeitig auch in den Zwiemilchbereich

    Finja Leonie ist nun 17 Wochen & 5 Tage alt ..

    letzte Woche Mittwoch abend hab ich begonnen mit der Beikost in Form von HA Pre Milch mit Reisflocken .. wir sind noch am Anfang des erlernens & sind erst bei 7-8 Löffelchen angekommen.

    Tja ab Donnerstag hat sie irgendwie einen Wachstumsschub begonnen der sich auswirkte in Form von .. *bäääh Hunger & sehr viel & sehr schnell wieder hintereinander stillen.
    Also hat sie Ihre erste HA Pre *beba* bekommen .. sie trank dann zwischen wohl gemerkt zwischen dem stillen 50 ml .. insgesamt.
    Am Freitag klappte es mit dem Stillen auch recht gut .. dafür trank sie nachdem sie mich wirklich regerecht ausgesaugt hat *ich konnte die Stillmahlzeiten nicht mehr zählen abends ums 21:00 80 ml* ... die späte Mahlzeit wurde aber noch mal mit stillen verbracht .. sie schlief dann auch von 0:00 bis 8:00 Uhr
    Am Samstag wieder 1 Flasche am Abend .. naja .. wir hatten erst mal ne 80 ml Milli vorbereitet die aber innerhalb von 8 min in den Hals der jungen Dame verschwand .. aber bääh immer noch Hunger .. also noch eine 80 ml Flasche & somit waren wir dann bei 160 ml um 22:30 .. sie schlief dann auch bis heute morgen wieder um 8:00 Uhr durch.
    Heute auch wieder so ein Spiel .. Tagsüber vieles Stillen das ich um 16 Uhr ihr ne Milli gab .. sie trank 60 ml & schlief dann voll & satt ein ..
    ABER 2 Std später wieder .. rabäää & dann nach 2 maligen Stillen war Madam danach wieder zu frieden ..
    Das ging wieder im üblichen Zeittakt bis eben 23:30 mit stillen aber dann noch immer HUNGER .. Fazit: Flasche leer *sprich 80 ml* & beid er 2 Flaschi ist noch mal 50ml in Ihr schönes Bäuchelchen entschwunden.

    Ich lege sie sehr oft an aber wenn ich halt merke Brust ist leer & fühle es dann auch & sie zedert nur beim saugen .. dann gebe ich ihr halt ne BebaMilli .. aber lege sie bei der nächsten Mahlzeit wie gewohnt wieder an & es funktioniert auch .. wir nehmen das System von Avent !!!

    SO und nun nach diesem Roman mehrere Fragen:
    kann es sein das meine Milch nicht mehr reicht; oder liegt evt. der Mehrbedarf am Wachstumsschub
    *aktuelle Masse: 68 cm groß & 6300 g schwer*
    Und wegen der Milch .. ich gebe Ihr Beba HA Pre Start .. soll ich lieber auf eine 1 er oder direkt 2 er umstellen die ist dann doch sättigender
    .. ich hatte Ihr die Pre gegeben weil wir 1. diese hier zu hause hatten & für die kleinen Beginnübungen der Beikost mit Reisflocken gut zu dosieren ist & die halt auch am ähnlichsten der Mamamilch ist ...
    Ich habe ausserdem ein völlig schlechtes Gewissen & fühle mich nicht wohl dabei.
    Aber was bringt mir die schöne Stillerei wenn ich merke sie braucht eben sehr sehr viel
    Kann sich das denn wieder einspielen das wir vielleicht nicht *soviel wie heute zufüttern müssen* sondern nur ab & zu einspielen oder ist nun der Zug in Richtung abstillen am Fahren

    Fragen über Fragen & ich hoffe auf viele Erfahrungen
    vielen Dank schon im voraus !!!
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Mayon,

    Wachstumsschübe und dass sich der daraus resultierende Mehrbedarf einspielen muss ist völlig normal. In diesen Phasen kommt es oft ein paar Tage zum Dauerstillen. Dadurch bekommt die Brust aber auch die Signale mehr zu produzieren. Außerdem sollte der eigene Speiseplan überprüft werden. Eine Mutter die sich selbst sehr kalorienreich ernährt verpackt diese Situationen leichter als wenn Mama schon am "schlank werden" arbeitet. www.babyernaehrung.de/stillfutter.htm

    Unter www.babyernaehrung.de/entwicklung.htm findest Du Hinweise zum zufüttern bzw. erkennen des idealen Zeitpunktes. Bei hungrigen Kindern ist der Milchbrei genau richtig.

    Ich würde versuchen mit dem Brei und Stillen alleine klar zu kommen. Je öfter die Flasche gegeben wird, desto weniger Signale zum nachproduzieren gehen an die Brust. Die Nachfrage muss stimmen.

    Auf der anderen Seite sollte ein Baby natürlich nicht hungern müssen. Wenn sich nach einigen Tagen das zufriedene satte Gefühl trotz einiger Löffel Brei und Brust satt nicht einstellt, empfehle ich auch über zusätzliche Flaschenernährung nachzudenken. Es sollten bis dahin aber alle Möglichkeiten ausgeschöpft sein. Das Kind hat immer Mitspracherecht und sollte im Mittelpunkt des Geschehens stehen. Es muss sich wohlfühlen, gedeihen und satt sein. Aber es soll auch anstrengen dürfen/müssen um die Mehrproduktion innerhalb weniger Tage anzukurbeln.

    Ein schlechtes Gewissen ist überhaupt nicht nötig.

    Liebe Grüße
    Ute :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. wachstumsschub stillbaby mit flasche nachfüttern

Die Seite wird geladen...