Stillen und Schlafen

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Familie Bechberger, 16. Juli 2002.

  1. Hi Ute,

    ich brauche mal wieder deinen Rat. Allerdings weiß ich nicht genau in welchem Forum ich richtig aufgehoben bin. Werde auch mal zu Regina posten.

    Mia isst nun mittags mit mir Mittagessen, Nachmittags Obst und Kornsticks und Abends vespert sie mit uns eine Scheibe Brot (zu letzt, wenn Käse und Gurke völlig weg sind!)mit Käse und Gemüse und eine kleine Tasse Milch dazu.
    Das Abendessen fällt allerdings meist eher spärlich aus. Eigentlich ist es nur so ein "Geschnäckse".
    Bevor sie ins Bett geht, stille ich sie. Sie wacht dann zwischen 5.00 und 6.00 auf und macht Theater. Ich stille. Das Ganze ca.2 Std. später wieder. Niemand kann mir erzählen, dass das Hunger ist nach zwei Stunden und eigentlich würde es mir reichen, abends zu stillen bevor sie ins Bett geht.

    Kannst du mir einen Tip geben, wie ich das, aus meiner Sicht, unnötige Stillen in den frühen Morgenstunden reduzieren oder abstellen kann.
    ICh will auch nicht mehr mit Flasche anfangen, da Mia noch nie eine bekommen hat.

    Danke dir im Voraus
    Kerstin :D
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Kerstin,

    ihr Speiseplan ist prima ..... wenn sie jeweils normale Portionen isst und Du dir sicher bist dass es morgens in aller Früh Gewöhnung statt Hunger ist ..... dann würde ich mal versuchen mit morgens "zu müde zum aufstehen" oder "keine Lust zu stillen" zu stellen. Ignoriere doch "einfach" ihr Rufen oder ruf zurück und sag ihr dass Du schlafen willst .

    Wir hatten diese Früh-Hallo-wach-Phasen bei beiden Jungs ... auch in diesem "zarten" Alter - bei uns war es halt die Flasche bzw. einfach nur der Wunsch "aufstehenwollen" ...... Vor allem jetzt im Sommer wenn morgens die Vögel zwitschern - es draußen hell ist, warum sollte Kind noch liegen bleiben .... :?: Und wenn ich dann richtig wach war, legten sich die Burschen wieder hin und schliefen selig weiter. Guten Morgen :-D

    Wenn es dennoch Hunger ist, dann würde ich es hinnehmen und statt zweite Stillmahlzeit ein normales Frühstück anbieten.

    Bin gespannt was Du zu meinem Vorschlag meinst ..... übrigens bei uns hat es über eine Woche gedauert bis unsere Jungs das Vögelgezwitschere nicht mehr als Einladung zum aufstehen verstanden haben .... und kapiert hatten das Mama langweilig und müde im Bett bleibt

    Gute Nerven wünscht
    Ute
     
  3. Hallo Ute,

    Danke dir für deine schnelle Antwort!
    Also die zwitschernden Vögel schließe ich mal bei uns aus. Mia schläft immer bei gekipptem Fenster und ohne Rolladen (wir haben nämlich keinen :-D )

    Ich werde das doch mal durchziehen müssen mit dem *Mama will noch schlafen, leg dich wieder hin* ignorieren. Wenn das nicht immer so anstrengend wäre. :-D

    Heute abend haben wir warm gegessen. Werde jetzt morgen mal sehen, ob das einen Unterschied gemacht hat. Wenn nicht, werde ich ihr morgen in aller hergottsfrühe ein Frühstück anbieten und sie danach wieder ins Bett legen. Mal sehen, was sie dazu sagt.

    Es ist einfach schön zu lesen, dass die gleichen Probleme bei anderen auch auftreten oder aufgetreten sind. Da ist man nicht so allein auf weiter Flur mit den Plagegeistern :)

    Guts Nächtle
    Kerstin :D
     
  4. Stillen

    Hallo Kerstin,

    ich hab' schon geglaubt ich bin die einzige hier im Forum, die ein über 1 Jahr altes Kind noch stillt! Auch wir stillen noch morgens und abends. Ich find das recht gemütlich und Maximilian gefällt es auch, nur manchmal frage ich mich schon, wie lange er wohl noch trinkt, da auch schon außen fast immer kommt : "Stillt ihr immer noch!?" (eher negative angehaucht!).
    Wie lange hast du noch vor zu Stillen; mir wäre es glaube ich am liebsten, wenn Maximilian von alleine aufhören würe (aber wahrscheinlich wäre ich auch ein bißchen enttäuscht darüber). Ich glaube ich bringe es nur schwer übers Herz aufzuhören, solange er es noch so genießt.
    Mit dem Schlafen funktioniert das soweit ganz gut mit ihm, er geht aber erst so gegen 22.00 Uhr schlafen, dann aber trinkt er erst wieder frühestens um 8.00, meistens später, heute war es 10.15 Uhr (neuer Rekord). Manchmal hat er auch Tage, bzw. Nächte wo er gegen 6.00 oder 7.00 wach wird un plötzlich im Bett sitzt und raunzt. Ich nehme ihn da grundsätzlich nicht zu mir, sondern lege ihn wieder hin und sage, dass er noch schlafen soll, geb ihm meine Hand und den Schnuller und stelle mich schlafend, das funktioniert fast immer und er schläft danach manchmal noch Stunden.

    lg

    Gabi
     
  5. Hi Gabi,

    wie schön, noch so eine Langzeitstillende :-D
    Ich stille auch sehr gerne, besonders abends bevor Mia ins Bett geht.
    Das Problem liegt morgens um 5.00 Uhr. Sie hat kein Hunger (habe ich erst heute morgen wieder festgestellt) sondern nuckelt nur. Das habe ich mir die ganze Zeit auch gefallen lassen, aber ich finde, das könnte mal langsam aufhören. Wenn sie nur einmal gegen 7.00 oder 8.00 trinken will ist das völlig in Ordung.
    Ich habe es mir auch schon überlegt, wie das eigentlich enden soll, vor allem weil jetzt so langsam mein Wunsch kommt etwas ungebundener zu sein. Da könnte sie im Notfall auch mal bei der Oma schlafen oder so (eigentlich bin ich kein Freund davon- aber Notfälle gibt´s immer).

    Deshalb würde es mir abends eigentlich reichen, aber mit der Flasche fange ich auf keinen Fall mehr an!

    Grüßle Kerstin :D
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...