Stille ich zuviel? Wachstumsschub?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von sonar, 21. Januar 2012.

  1. Was könnte das nur sein? Ich brauche mal Euren/Ihren Rat.
    Seit 3 Tagen zeigt mein Sohn eine neues Verhalten:
    Er hat tagsüber immer relativ wenig geschlafen. Nun ist es so, daß er eigentlich immer stillen möchte (bestenfalls hält er es 30-60 Min. aus). Ich lasse ihn dann auch. Er trinkt für ca 60 min und schläft dann für 20 Minuten in meinem Arm ein. Dann wird er wach und es geht so weiter. Immer wieder spukt er kleine Mengen aus, will dann aber auch sofort wieder trinken. Wenn wir etwas unternehmen, ist er hellwach und aufmerksam.
    Abends (wir einschlafstillen) hat er sonst immer ca. 30 Min getrunken und ist dann eingeschlafen. Die letzten Tage hat er ebenso viel und gut getrunken, doch kurz vor dem Einschlafen fängt er an zu weinen, dreht sich vom Busen weg, aber kurz darauf wieder hin und trinkt stürmisch weiter. Dies steigert sich bis zu starkem Weinen. Wenn man ihn hochnimmt und tröstet, hört er sofort auf zu weinen, schläft aber auch beim Tragen nicht ein. Wieder signalisiert er Hunger, wenn wir weiterstillen, trinkt er wieder sehr stürmisch, weint dann aber auch wieder usw. Irgendwann klammert er sich an mich, trinkt nochmal heftig und schläft dann ein.
    Was könnte das sein? Ein Stillstreik? Ein Wachstumsschub? Stille ich ihn zuviel? Aber eigentlich ist es ja absolut nach seinem Bedarf. Stuhlgang und durchnässte WIndeln scheinen normal zu sein nach meinem Verständnis.
    Er ist jetzt 4,5 Monate alt, ziemlich groß (72 cm, 7,5 kg.). Ich stille ich voll. Er hatte bis vor 6 Wochen Blockaden in der HWS (Kiss), ist aber in Behandlung und es wird immer besser, das kann es also auch nicht sein.
    Was könnte ich machen, damit es ihm besser geht?
    Danke und viele Grüße
     
  2. Vivi+Niklas

    Vivi+Niklas Löwenmama

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Im Westen
    AW: Stille ich zuviel? Wachstumsschub?

    Hi Sonar.

    Als allererstes Mal:
    Dein Kleiner trinkt KEINE 60 Minuten! Von den 60 min. sind dann so gute 50 min nur nuckeln. ;-)
    Das ist für die Milchproduktion nicht unbedingt hilfreich.

    Ich finde schon, dass es sich nach Wachstumsschub anhört. Da kann es vorübergehend sein, dass nicht "genug" Milch da ist. Leg ihn oft an, aber wirklich nur für die Trinkzeit! Und das sind meist so 10 min. Dann steigert sich in den nächsten Tagen auch wieder die Milchmenge!

    Hast du dich auf Ute´s Seite schon durchgelesen?
    www.babyernaehrung.de
    Da findest du alle Tipps und Ratschläge!

    LG Viviane
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Stille ich zuviel? Wachstumsschub?

    Hallo und willkommen!

    Schreibe uns mal die Gewichtsentwicklung mit Datum von Geburt an bitte auf.

    Beobachte mal genau wenn er vom Trinken auf Nuckeln umschaltet. Nuckeln bringt für die Milchbildung nix. Saugen schon. Und vermutlich hat er den altersgerechten Wachstums- und Entwicklungsschub. Hat er schon seine Beikostzeichen?

    Liebgruß Ute
     
  4. AW: Stille ich zuviel? Wachstumsschub?

    Hier sind die Daten:
    Geburt: 56 cm / 3870 g
    U2: 56 cm / 3660 g
    U3: 60 cm / 4480 g
    U4: 72 cm / 7530 g
    Das war vor 1,5 Wochen; neuere Daten habe ich leider nicht.
    Liebe Grüße und danke!
    S
     
  5. AW: Stille ich zuviel? Wachstumsschub?

    Hier sind die Daten:
    Geburt: 56 cm / 3870 g
    U2: 56 cm / 3660 g
    U3: 60 cm / 4480 g
    U4: 72 cm / 7530 g
    Das war vor 1,5 Wochen; neuere Daten habe ich leider nicht.

    Zu den Beikostzeichen: er sabbert viel, hat ständig Hand im Mund. Guckt Bissen nach, mehr noch interessieren ihn Flüssigkeiten (Wasserflasche, Becher); er sitzt mit Stütze sicher, versucht sich in Wippe oder auf dem Schoß nach vorne aufzurichten.

    Vielen Dank und liebe Grüße,
    S
     
  6. powerlady

    powerlady Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    4. November 2011
    Beiträge:
    1.795
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    irgendwo da draußen und doch mittendrin
    AW: Stille ich zuviel? Wachstumsschub?

    Wie lange hat er denn sonst beim Trinken gebraucht?
    Die kurzen Abstände dazwischen deuten wirklich auf zu wenig Milch (aktuell) hin.
    Ich würde die nächsten Tage mal abwarten, ob sich was ändert, die Milchbildung braucht ja ein paar Tage. Bei meiner Freundin war es übrigens von Anfang an so, sie musste dann irgendwann zufüttern.
    Ich würde dann evtl. auch mal über Beikost nachdenken, wenn er soweit ist.

    @ Vivi+Niklas: Bei meiner Freundin war das die ersten Monate Standard (60 Minuten stillen, 60 Minuten Pause, usw.), oft können KISS-Kinder nicht gut saugen, deshalb dauert es deutlich länger.
     
  7. Tigerchen

    Tigerchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Juni 2007
    Beiträge:
    4.229
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Stille ich zuviel? Wachstumsschub?

    ivch glaube, babylein stillt alle 60 min. so habe ihc das rausgelesen.
    meine Motte wollte z.B. nachmittags auch alle 45-60 min wieder an die Brust. allerdings war sie in 15 min fertig.
    nach 4 solchen runden schlief sie 7-9 stunden durch. mit zarten 6 -7 wochen bereits.
    besonders um den 4- monat rum ist cluster-feeding vor allem nachmittags nicht selten.
    Da würde ich nur auf die gewichtsentwicklung achten. das Gewicht bei der U4 würde nicht zu "zu wenig Milch" passen. Aber es kann sein, dass es gerade im schub doch etwas knapp wird ;-)
    meine essfreudige dame hat mit 4,5 monaten schon lautstark beikost eingefordert und ich so wie du dein baby beschreibst, würde ich das als beikostreife einschätzen und einfach langsam zusätzlich zu üblichen stillmahlzeiten brei einführen, es sei denn, du möchtest weiter soll stillen, dann einfach weiter anlegen, nicht nuckeln lassen, selbst gut essen und viel trinken (ok, das gilt sowieso für alle stillenden, aber für die schub-zeit ganz besonders)
     
  8. AW: Stille ich zuviel? Wachstumsschub?

    Normalerweise hat er immer ca. 30 Minuten gebraucht. Und nuckeln wollte er nicht immer. Im Moment schimpft er, wenn ich ihn abnehme, oder er signalisiert sofort wieder Hunger.
    Was mich aber wie gesagt am meisten beunruhigt, ist das Verhalten am Abend. Stürmisch trinken, wegdrehen, weinen, weiter trinken usw. Zum Nuckeln/Einschlafen kommt es dann erst nach ca. 1 Stunde. Vorher dauerte ws 15-30 Minuten. Ich möchte einfach nicht, daß er weinen muß und kann es mir nicht erklären (es scheint ihn nichts zu drücken, er will trinken, es kommt auch Milch, denn er schluckt).
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. clusterfeeding wachstumsschub

    ,
  2. clusterfeeding nuckeln

Die Seite wird geladen...