Steuerbescheid-bräuchte mal Hilfe

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von sunflower99, 25. Juni 2005.

  1. Hallo zusammen,

    wir haben gestern den Bescheid vom letzten Jahr 2004 bekommen.
    Und bekommen westentlich weniger zurück als das Jahr davor.
    Geändert hat sich folgendes:

    Es ist so, das ich im Jahr 2003 Erziehungsgeld bekommen habe und ab 1.11. arbeiten bin für 260 euro.
    2004 haben wir dann für 2003 über 1000 Euro zurück bekommen.

    Nun war ich dann 2004 das ganze jahr arbeiten, auch noch für 260/monat und habe bis märz noch erziehungsgeld bekommen.
    wir haben steuerklasse 3/5

    alles andere ist gleich geblieben.
    kann mir jemand erklären, wie das dann zustande kommt, das wir dieses jahr nun fast 1000 Euro weniger bekommen haben? und ob es sich lohnt da einspruch ein zulegen?

    Danke
     
  2. Silvia

    Silvia Showtalent

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    11.076
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Es ist schwer, darauf zu antworten, ohne die beiden Bescheide gesehen zu haben.

    Habt ihr vielleicht in 2003 geheiratet?
    Und deine 260 Euro, die Du verdienst, laufen die auf Lohnsteuerkarte oder werden die als Minijob pauschal versteuert?

    LG

    Silvia
     
  3. wie haben 1999 geheiratet :wink:

    wegend er steuerkarte, also ich hatte die letzte jahr auf arbeit abgegeben udn kurz darauf zurück bekommen. ich hab da nicht weiter nachgefragt.
    dann wird es wohl pauschal besteuert.
     
  4. Silvia

    Silvia Showtalent

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    11.076
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Dann hab ich so pauschal keine Antwort auf deine Frage. Wenn dein Einkommen pauschal versteuert wird, dann wirkt es sich ja nicht auf Eure Einkommensteuer aus.

    Hat sich vielleicht irgendetwas bei den Werbungskosten (Fahrtkosten, etc.) geändert?

    Ich denke, Su kann dir vielleicht eher Antwort geben, die ist da drin noch fitter als ich.:wink:

    LG

    Silvia
     
  5. na dann warte ich mal auf su, aber danke das so schnell geantwortet hast :)

    achja, werbungskosten sind auch fast gleich geblieben, haben sich, wenn dann höchstens minimal verändert.
     
  6. anja-berlin

    anja-berlin Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    6. April 2005
    Beiträge:
    1.981
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Berlin
    Ich denke mal, dass Dein Minijob über Steuerkarte abgerechnet wurde...Pauschsteuer kann ich mir nicht vorstellen. Du hast ja keinen weiteren Job. Obwohl Du müsstest ja die Steuerklasse 5 haben (Das wäre ein hoher Steuerabzug). Hast Du die 260 EUR im Monat Brutto=Netto bekommen (oder hattest Du Abzüge) ??? Dann wurde es doch Pauschal besteuert und Deine AG hat diese Steuer übernommen. Dann wird Dir das Einkommen nicht angerechnet in der Einkommensteuererklärung. Das Erziehungsgeld wirkt sich gar nicht aus..ist steuerfrei. Was war denn nachdem Du kein Erziehungsgeld mehr bekommen hast ? Hast Du Dich arbeitslos gemeldet und ALG bekommen oder halt nur die 260 EUR ? Es müsste ja irgendeine Änderung gegeben haben...da sich der Eingangssteuersatz in 2004 geändert hat (zum positiven) , demnach hättet ihr eigentlich mehr bekommen müssen, wenn sich nichts geändert hat. Was mir noch einfällt...der Werbungskostenpauschbetrag hat sich in 2004 geändert auf 920 EUR pro Steuerpflichtigen (vorher 1044 EUR). Ich weiß aber nicht, ob Dein Mann über diesen Betrag kommt, wenn nicht bleibt es für Euch ohne Bedeutung.

    Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen. Ohne den Bescheid zu sehen...ist es schwer zu beurteilen.

    Vielleicht fällt Su noch was ein.

    LG, Anja
     
  7. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.848
    Zustimmungen:
    190
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    Sorry, aber so ins Blaue rein, kann ich dazu gar nichts sagen, dazu muss man wirklich die Steuerbescheide sehen.

    Definitv geändert hat sich der km-Satz das macht schon was aus, aber auch dazü bräuchte man die genauen km! Es kann auch gut sein, das die Werbungskosten nicht so wie im Vorjahr anerkannt wurden, es kann auch sein................

    Also, wie Du siehst das wird hier rate mal mit Rosenthal *lach*

    Ich tippe aber sehr darauf, das es an der Lohnsteuerklassen-Wahl liegt. Wenn die Frau mit Klasse 5 wenig verdient und keine Lohnsteuer zahlt (schau mal auf die Lohnsteuerkarte) und dann der Verdienst zu dem von Mann gerechnet wird am Jahresende kommt meist eine Steuernachzahlung raus. Ich rate eher zur Klassenwahl 4/4 und lieber Geld zurückzubekommen.

    Lg
    Su
     
  8. oh man, wie kompliziert.

    Su, bis jetzt hatten wir immer 3 und 5 und jedes jahr zurück bekommen.
    wir mußten noch nie was zurückzahlen und 4 und 4 lohnt sich doch eigentlich nur , wenn beide ziehmlich gleich verdienen, oder?
    an den km hat sich nicht so viel verändert. im gegenteil, meine km sind ja noch dazu gekommen. aber ich sehe gerade, das für mich gar keine wernungskosten angesetzt wurden und auch von den km ist nichts auf dem beleg zu sehen. nur das von meinem mann.

    Anja, es wird eine betrag von ca. 6 euro abgezogen, gesetzliche abzüge steht da. Und nach dem erziehungsurlaub hab ich dann einfach in dem job weiter gearbeitet, immer noch ;o) und nicht beim arbeitsamt gemeldet.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...