Steuerberater vor-wohin mit der ganzen Kohle?

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Onni, 10. Dezember 2008.

  1. Onni

    Onni Sprücheklopfer

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Super Titel, wa?
     
    #1 Onni, 10. Dezember 2008
    Zuletzt bearbeitet: 3. November 2016
  2. Casi

    Casi Quak das Fröschlein

    Registriert seit:
    12. April 2007
    Beiträge:
    8.880
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Groß Kreutz
    AW: Steuerberater vor-wohin mit der ganzen Kohle?

    Da schick ich dir doch MEINE Kontoverbindung und ihr lasst das bitte als Prämienzahlung deklarieren :rolleyes: Nee Scherz beiseite..*abwink*

    Ich muss mal nachlesen da gab es grad was neues
     
  3. Onni

    Onni Sprücheklopfer

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Steuerberater vor-wohin mit der ganzen Kohle?

    Danke :) Aus Google werd ich auch nicht schlau...
     
  4. Casi

    Casi Quak das Fröschlein

    Registriert seit:
    12. April 2007
    Beiträge:
    8.880
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Groß Kreutz
    AW: Steuerberater vor-wohin mit der ganzen Kohle?

    Sooo.. Das neue steht da jetzt auch noch nicht so wie ich mir das dachte, habe aber grad keine Zeit - bin ja auf Arbeit :heilisch:

    Die Site hier: http://www.steuerthek.de ist wie ich finde richtig gut.. Ich schau da auch öfter nach..
     
  5. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.855
    Zustimmungen:
    193
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Steuerberater vor-wohin mit der ganzen Kohle?

    Hallo,

    das ist Arbeitslohn aus dem alten Arbeitsverhältnis, eine Art Abfindung für mehrer Jahre das ist zu versteuern, da kommt ihr nicht drum rum, es wird wenn es richtig vom alten Arbeitgeber deklariert wird mit der Füntelungsmethode versteuert, da fährt man etwas besser als wenn es normal versteuert wird. Wenn Ihr das Geld dann anlegt ist der Gewinn also die Zinsen oder der Kursgewinn oder eben die Dividenen ab 01.01.2009 mit der neuen Abgeltungssteuer mit 25 % zu besteuern.

    Zusammengefasst:
    1. Die monatl. Auszahlung ist zu versteuern nach der Fünftelungsmethode
    2. Die Erträge wenn ihr das Geld anlegt sind mit 25 % zu versteuern.

    Umgehen kann man das legal leider nicht.

    LG
    Su
     
  6. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.855
    Zustimmungen:
    193
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Steuerberater vor-wohin mit der ganzen Kohle?


    ich habe mir die Seite gerade mal angeschaut und wollte einen Link einstellen, leider stimmen die Infos da nicht, es gibt für Abfindungen keinen Freibetrag mehr, leider steht das aber so noch auf der Seite! Also ein bischen Vorsicht mit der Seite.

    LG
    Su
     
  7. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.855
    Zustimmungen:
    193
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Steuerberater vor-wohin mit der ganzen Kohle?

    Ach ja, der alte Arbeitgeber muss gleich die Lohnsteuer einbehalten, er wird das nicht voll ausgezahlt bekommen.

    Auf alle Fälle müsst Ihr eine Steuererklärung für das Jahr machen.

    LG
    Su
     
  8. Onni

    Onni Sprücheklopfer

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Steuerberater vor-wohin mit der ganzen Kohle?

    Danke dir schonmal...was ist denn genau die Fünftelungsmethode? Sagen wir mal Summe X= 1000 Euro. Wie würde das gerechnet und was bleibt über?
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...