Stellen sich eure Männer auch so an?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Schmusebär, 16. September 2005.

  1. Schmusebär

    Schmusebär Familienmitglied

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Dortmund
    Ich werde irgendwann noch wahnsinnig :ochne:
    Ich muß euch mal eben kurz erklären warum ich das frage.
    Mein GG will unbedingt jetzt noch seine Weste waschen und fragt mich ob in der Waschmachine noch was drin sei, nachdem ich mit" ja, die müsstest du aber noch aufhängen" geantwortet habe ist es auf einmal nicht mehr so wichtig und will es auf morgen verschieben. Nach einer kleinen Diskussion warum er das jetzt nicht mehr machen will kommt er mir mit der Ausrede er wüsste eh nicht wie die Waschmachine angeht :trotz: (muss dazu erwähnen das wir seid ein paar Wochen eine neue haben, die einiges mehr kann als unsere alte und auch anders angestellt wird). Nach langem hin und her tat er es dann gerade doch noch,die Wäsche aufhängen. Nachdem er dann seine in die Maschine reintat rief er mich und sagte mach mal.Ich muss dazu erwähnen er hatte nur seine Sachen reingetan und das wars, den Rest durfte ich machen :bruddel: .
    Als ich damit dann fertig war ging ich zum Wäscheständer und bemerkte das er zwar alles aufgehangen hatte aber es vorher nicht ausgeschüttelt hatte, d.h. so knuddelig wie es aus der Maschine rauskam aufgehangen hat, und ich durfte alles nochmal neu aufhängen :shock: .
    Und jetzt nochmal zu meiner Frage, stellen sich eure Männer auch so gerne "schlaudumm" :) :) :) an, damit sie zu Hause fast nichts machen müssen und wenn das ihr nacharbeiten müsst?

    Tut mir leid das es so lang geworden ist, aber ich musste es mal loswerden.
    Und ich will natürlich wissen ob ich nur so ein Exemplar habe oder ob andere auch das Problem haben :nix: .
     
  2. Nein. Und ich würde in dem beschriebenen Fall seine Wäsche genau so knuddelig hängen und trocknen lassen, wie er sie aufgehängt hat. :bissig:
     
  3. snoopy

    snoopy Proseccobläschen

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    8.793
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    mitten im Leben
    Mein ich nenne ihn mal *momentaner Lebensabschnittspartner* wäscht zwar die Wäsche und hängt sie auf, aber es passiert auch oft genug, dass wenn ich ihn um etwas bitte, läßt er sich so lange bitten, bis ich es selber mache. Ein Beispiel: Seit fast einem Jahr ist bei uns in der Küche die Lampe kapputt. Das ist so ein neues Teil, war schon da, da ist der Trafo oder so kapputt. Man müßte die ganze Lampe abschrauben und zur Reparatur bringen. Also, die große Lampe fällt aus.....ich bin gutmütig und denke o.k. das Licht beim Dunstabzug hilft mir weiter, jetzt ist seit einem Monat auch diese Lampe kapputt......also steht eine Nachttischlampe in meiner Küche, deren Ausleuchtung minimal ist, und ich tappe im wahrsten Sinne des wortes im dunklen.........was tun??? Ihn erwürgen???? Vielleicht geht im dann ein Licht auf........LG Snoopy.
     
  4. Océanne

    Océanne Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.189
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Tja, das nennt man wohl: Bitte lies doch mal zwischen den Zeilen und MIR meine Wünsche von den Augen ab. Oder ganz kurz: Ich bin nicht zu doof, die Wäsche zu machen, sondern meine Bedürfnisse klar und deutlich mitzuteilen. *klugscheißoff*

    Nee, mal im Unernst. Ich hab ein exotisches Exemplar, das ganz selbstständig und emanzipiert ist. :-D Wenn mich was stört (wie z.B. stehende Bettwäsche :oops: oder Käsefüße bitte waschen), sag ich das ganz einfach. :bissig: Funktioniert. :prima:

    Liebe Grüße
     
  5. Hallo,

    Also, mir kommt das Ganze sehr bekannt vor.

    Mein Mann kann das genau so gut.
    Er hat es schon oft fertig gebracht, und hat die Wäsche, ohne sie zu sortieren, in die Marschine geworfen. Er hatte absolut kein Problem Jeanshosen & Pullover mit der weißen Wäsche zu waschen.

    Er meinte dann auch, dass es nicht nötig sei die Wäsche zu trennen. Nachdem ich dann so einiges entfärben mußte, kümmere ich mich alleine um die Wäsche.
    Mein Mann scheint da auch sehr glücklich drüber zu sein.

    Auch die wenigen Male, wo er gekocht hatte, war es anschließend nicht möglich, das gewaltige Chaos in der Küche zu beseitigen. Begründung: " Das Kochen sei ja so anstrengend gewesen!"
    :nix:
    Männer halt!!!

    Also wie du siehst, bist du da nicht alleine.
     
  6. A

    A Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. November 2004
    Beiträge:
    2.803
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in Ba-Wü
    Nein absolut nicht.
    Sven ist eindeutig die bessere "Hausfrau".
    Er putzt gründlicher, kocht um Welten besser, ..
    Wenn er zu Hause ist oder Urlaub hat, dann versorgt er Felix.
    Das einzige was er nicht machen will ist bügeln aber das kann ich sehr gut verkraften.
     
  7. Rina

    Rina Miss Brasilia

    Registriert seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    6.199
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am Ostseestrand
    Homepage:
    Bei uns ist mein Mann ganz alleine für die Wäsche zuständig. Und er macht es richtig gut.

    Dafür hat er keine Lust, den Geschirrspüler einzuräumen, was aber auch okay ist.

    Ich finde, daß man sich in einer Partnerschaft ergänzen muß und jeder muß seinen Teil zum Team beitragen. Und es reicht nicht, daß vielleicht einer arbeiten geht. Kinderbetreuung ist auch Arbeit. Der Rest muß ebenfalls geteilt werden.

    Ist jedenfalls meine Meinung.

    Leider kann man Männer meistens nicht ändern...

    LG
    Corinna
     
  8. sandra1602

    sandra1602 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    1.323
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Dortmund Kirchlinde
    Du sprichst mir aus der Seele...


    Tja Verena und was Andy und den meinigen GG betrifft, da brauch ich mich ja nicht zu äußern du kennst ihn ja zur genüge.

    Sandra
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...