Steht im Bett auf statt einzuschlafen

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von NicoleW, 19. Juni 2006.

  1. NicoleW

    NicoleW Geliebte(r)

    Registriert seit:
    13. Januar 2006
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    bei Frankfurt
    :winke: allerseits!

    Sarah zieht sich seit ca 2 Wochen zum stehen hoch. Vor 3 Tagen hat sie nun entdeckt: DAS GEHT JA AUCH IM BETT !!! Seitdem ist an ein ruhiges Einschlafen nicht mehr zu denken. Wie ferngesteuert muss sie sich immer wieder hochziehen und bleibt einfach nicht liegen.

    Entweder wir bleiben bei ihr, und halten sie vom Aufstehen ab - was in lautem Protest und anschließendem Gebrüll endet. Wir bleiben dann immer bei ihr, bis sie sich beruhigt hat und eingeschlafen ist.

    Alternativ gehen wir raus. Dann steht sie im Bett und fängt ebenfalls an zu brüllen - entweder weil sie nicht weiß wie sie sich wieder hinlegen soll und den Schnuller aus dem Bett geschmissen hat. Oder weil sie sich beim Umkippen den Kopf gestoßen hat. :umfall: Das Resultat ist das gleiche: sie brüllt aus Leibeskräften, versucht trotzdem wieder aufzustehen und dann sind wir wieder beim Beruhigen bis sei eingeschlafen ist.

    Beides ist :kaese:

    Eigentlich konnte sie hervoragend ALLEIN im Bett einschlafen. Und ich möchte auch, dass das so bleibt! Als sie vor Wochen anfing sich vom Rücken auf den Bauch zu drehen hatten wir nämlich das gleiche Problem: Sie lag ständig auf dem Bauch, konnte so aber nicht einschlafen und zurückdrehen konnte sie auch noch nicht. Damals habe ich sie dann immer rausgenommen und auf dem Arm einschlafen lassen :nix: (Überflüssig zu erwähnen, das es ziemlich mühsam war, ir ihr das wieder abzugewöhnen.)

    Hat jemand Rat? Im Moment sag ich mir immer "EsistnureinePhase" :meditiere

    Liebe Grüße,
    Nicole
     
  2. Danielle

    Danielle allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    9.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unterfranken
    AW: Steht im Bett auf statt einzuschlafen

    Wir haben momentan bei Anouk das gleiche Problem, aber leider auch noch keine Lösung gefunden - deshalb hänge ich mich hier mal ran :heilisch:
     
  3. AW: Steht im Bett auf statt einzuschlafen

    hallo,

    meine tochter hat das damals auch mit sehr viel vorliebe gemacht.

    und was haben mama und papa gemacht?
























    ja, sie bleiben entweder am bett und legten sie wieder hin, oder trugen sie auf dem arm spazieren, bis sie eingeschlafen war.

    das ganze mit dem vor dem bett bleiben hatten wir dann bis ca. 3 jahre, denn wir konnten es ihr auch nur schwer abgewöhnen, wieder allein einzuschlafen, ausserdem hatte sie es schon ziemlich zeitig raus, aus dem bett zu klettern.

    bei leon hat es eher länger gedauert, das er das aufstehen im bett für sich entdeckt hat, er war schon über ein jahr alt.

    ich muss auch dazu sagen, das ich ihn ins bett gelegt habe, aber eben das, was wir bei vanessa durch hatten, noch mal.

    also liess ich ihn im bett rumlaufen, meist legte er sich dann selber wieder hin.
    wenn er mal umfiel und sich stiess, bin ich natürlich rein, auch wenn er weinte, weil er nicht schlafen wollte, aber ich bin eben nicht ewig lang bei ihm geblieben.

    er sollte lernen, das bett, eben bett ist und man da nicht rumrennt und spielt.

    das hat eigentlich sehr schnell so geklappt. heute sitzt er im bett, wenn er nicht schlafen will.


    und was man mit einem rausgeworfenen schnulli machen kann, ka, denn leon wollte nie sonderlich einen schnuller haben.

    ich hätte jetzt gesagt mit einer kette am schlafzeug festmachen, aber der ist ja auch ruckzuck ab.

    vielleicht festnähen, ausser es hat solche kraft, das dann der schlafi kaputt ist.

    vielleicht hat ja jemand andere vorschläge.

    lg kristin
     
  4. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Steht im Bett auf statt einzuschlafen

    Hallo,

    wir hatten das Problem mit Nike auch. Ich hab sie immer etwas schreien gelassen, bin nach ein paar Minuten gegangen und hab sie wieder hingelegt. Das Spielchen hab ich 3-4 mal abends gemacht. Danach hat sie entweder geschlafen, oder ich hab sie genervt wieder rausgeholt und sie später hingelegt:heilisch: , dann blieb sie auch komischerweise immer liegen:nix:

    LG und gute Nerven
     
  5. Schneewittchen

    Schneewittchen Das Raumsparwunder

    Registriert seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    1.391
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Raum Hannover
    AW: Steht im Bett auf statt einzuschlafen

    Oh man,
    Das haben wir auch grad. Isabelle hat immer gut geschlafen. Seit dem sie sich auf den Bauch dreht, kullert sie auch im Bett rum und kann nicht einschlafen. Jedes mal wenn sie auf dem Bauch liegt, schreit sie, wir drehen sie dann um und das gleiche von vorn. :nix: Ab und zu schläft sie mal auf dem Bauch ein. :schnarch:
    Sie ist da auch echt hartneckig.
    Wir wollten eigentlich konsequent bleiben was das Schlafen angeht. Fällt uns aber sehr schwer.:trotz:
    Bin mal gespannt auf die Antworten. Vielleicht kann ich mir ja was abschauen.

    Liebe mitfühlende und - leidende Grüße

    Schneewittchen
     
  6. AW: Steht im Bett auf statt einzuschlafen

    Ersteinmal: Es-ist-nur-eine-Phase!!!! ;-) Das haben wir auch mit Finn durch und das hat er ganz vehement gemacht. Es hat uns ziemlich viel Nerven gekostet! ABER: Mit viel Geduld haben wir das auch hinbekommen. Wir haben das auch so gemacht, erst einmal schreien lassen, nach ein Paar Minuten wieder rein, hingelegt, und das fortfolgend... bis er müde war. Nach einer Woche hat es dann wieder geklappt! Leider hat Finn das Dableiben von Papa und Mamma immer als Spielaufforderung genommen. Deswegen mussten wir die härtere Tour fahren.... Es kostet unheimlich viel Nerven, aber bei uns hat es genutzt.

    Ich wünsche Euch auch ganz viel Nerven und Geduld und es wird bestimmt wieder besser ;-)

    LG
     
  7. NicoleW

    NicoleW Geliebte(r)

    Registriert seit:
    13. Januar 2006
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    bei Frankfurt
    AW: Steht im Bett auf statt einzuschlafen

    :danke: für Euren Zuspruch.

    Die letzten 2-3 Tage ging es schon wieder besser. Sie steht zwar immer noch ab und an auf, aber wenn wir sie wieder hinlegen ist es nach 3-4 Mal auch gut und sie bleibt liegen.

    @ Schneewittchen: mit dem auf den Bauch drehen war es bei uns auch echt ätzend. Es hat fast 6 Wochen gedauert, bis sie sich auch selber wieder auf den Rücken drehen konnte. Mittlerweile schläft sie auch auf dem Bauch und wir lassen sie auch. Hat eh' keine Zweck sie wieder umzudrehen :nix:
    Macht bloß nicht den gleichen Fehler wie wir und laßt sie auf dem Arm einschlafen. Das ist zwar im Augenblick leichter, aber hinterher um so schwerer wieder abzugewöhnen.

    Gruß, Nicole
     
  8. Schneewittchen

    Schneewittchen Das Raumsparwunder

    Registriert seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    1.391
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Raum Hannover
    AW: Steht im Bett auf statt einzuschlafen

    Hab sie zwei mal wieder mit ins WZ genommen. Hab sie im KiZi nicht ruhig bekommen und mein Mann hat die Woche Nachtschicht!:bruddel:
    Ansonsten bin ich da recht konsequent. Nur kann ich manchmal nicht mehr, wie gestern z.B.
    Aber das kennst du wohl!:nix:
    Im Moment gehts mal gut und dann zwei drei Tage wieder gar nicht. Hab schon versucht sie abzustützen, dass sie nicht so rumkommt. Ist aber sehr ehrgeizig. Braucht das ganze Bett für die nächtlichen Turnübungen.
    Wenn sie dann ruhig ist und man ein wenig Abstand hat, kann man ja auch drüber schmunzeln. Es kostet halt viel Kraft.

    LG
    Schneewittchen
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...