Starke Blähungen und viel spucken.

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Susanna, 22. August 2003.

  1. Hallo,

    ich stelle hier eine Frage für meine Freundin. Ihre kleine Tochter ist jetzt 1 Monat alt und hat sehr mit Blähungen zu kämpfen. Sie bekommt momentan Milumil HA1. Sie trinkt nachts z.B 150 ml und beginnt sofort danach ihre Beine anzuziehen und zu schreien. Es dauert dann auch nicht lange, dann kommt der erste schwall Milch wieder heraus. Danach sind die Blähungen wohl noch schlimmer. Unter umständen geht es dann so 3 Stunden am Stück und dann hat sie schon wieder Hunger weil sie so viel ausgespuckt hat. Jetzt wollte ich einmal fragen ob sie es vielleicht mal mit Conformil versuchen sollte. Ich weiß über diese ganzen Sachen ja nicht so gut bescheid da ich lange gestillt hatte. Janita hatte zwar auch Blähungen aber nicht so starke. Die andere Sache ist ja jetzt das die Tochter meiner Freundin ja HA-Nahrung bekommen soll da beide sehr allergiegefährdet sind. Wenn sie jetzt Conformil bekommt hebt sich das ja wieder auf oder gibt es auch da HA-Nahrung? Was könnte sie sonst noch machen? Fencheltee und Wärmesäckchen helfen wohl gar nichts. Nachts schläft sie am besten wenn sie in aufrechter Position gehalten wird.

    Lieben Dank für Eure Antworten.

    Susanna
     
  2. Conny

    Conny Mrs. Snape

    Registriert seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    14.461
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Oberpfalz / Bayern
    Hallo!
    Ich denke schon, dass ihr Comformil helfen würde. Das heißt seit neuestem Aptamil Comformil und ist auch für allergiegefährdete Kinder geeignet (also auch für HA-Kids). Guck doch mal bei www.milupa.de unter Produkte, da steht das auch ganz toll beschrieben!

    LG Conny
     
  3. Alley

    Alley Miss Ellie

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    9.144
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hat deine Freundin schon den Kinderarzte konsultiert? Ich würde auf jeden Fall nachfragen und organische Schwachpunkte ausschliessen lassen.

    Sonst schau auch mal hier:

    http://www.babyernaehrung.de/sorgenkinder.htm

    Lieben Gruß
    Sabine
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo,

    der Kinderarzt sollte die erste Station sein um das Spucken abzuklären. Dann kannst Du ihr sagen, das Aptamil Comformil auf HA-Basis ist und bei Prophylaxe gegeben werden kann.
    Wenn das Spucken ein Reflux ist, www.babyernaehrung.de/speikind.htm, wäre aber das Aptamil AR besser. Die Bauchschmerzen können nämlich statt Blähungen auch Sodbrennen sein .....

    Berichte einfach was der kidoc meint und zeig ihr die genannten SEiten. Danke Alley :winke:

    Grüßle ute
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. spucken und blähungen

Die Seite wird geladen...